Donnerstag , Oktober 17 2019
Home / app-1-Slider / Golffitness: Übung zur Kräftigung des Golfer-Rückens

Golffitness: Übung zur Kräftigung des Golfer-Rückens

Ohne spezielle Golffitness in den tristen Monaten gehts für sportliche Golfer nicht mehr. Das Training der Rückenstreckmuskulatur ist im Golfsport bedeutsam, um im Schwung den Oberkörper in der Drehung stabil zu halten. ‚Ein Training ist dabei ohne großen Aufwand durchzuführen‘, sagt Fitnessökonom Thorsten Busch. 

Golffitness-Rueckenstrecker-Startposition
So sieht die Anfangsposition beim Rückenstreckers aus.

Man legt sich in der Startposition bauchwärts auf den Boden und streckt die Arme angewinkelt mit den Ellenbogen auf Schulterhöhe neben den Kopf. Dann hebt man den Oberkörper so hoch wie möglich vom Boden ab und senkt ihn langsam wieder. Aufgrund der sehr kurzen Bewegung ist diese Übung sehr langsam durchzuführen, um den Effekt noch weiter zu erhöhen!

Golf-Fitness-Rueckenstrecker-Endposition
So schaut die Endposition beim Rückenstreckers aus.

Weitere Golffitness Übungen

Empfohlene Dauer bei den Golffitness-Übungen mit eigenem Körpergewicht: Zehn Wiederholungen einer Übung am Stück. Die Pause zwischen den Sätzen (eine Wiederholungsserie = ein Satz) sollte zwischen 60 bis 90 Sekunden betragen. Zwei- bis dreimaliges Durchführen der Übung pro Woche ist zu empfehlen.

LESETIPP

Fitnessübungen speziell für Golfer: Drei der schwierigsten Thrills

Diese Fitnessübungen sind nichts für Anfänger: Einbeiniges Zehenberühren + Streckung, und Pistols. Doch wenn man diese Übung beherrscht, kann man sicher sein, dass man beim Golfen keine muskulären Durchhänger mehr hat.

Advertisement