Freitag , Mai 24 2019
Home / Golf exklusiv / Golf-Fitness im Winter: Übung Ausfallschritte

Golf-Fitness im Winter: Übung Ausfallschritte

Für jede Sportart braucht man eine gewisse Grund-Fitness und das gefährliche beim Golf ist, dass man im Winter die Golfschläger für ein paar Wochen, wenn nicht sogar Monate lang einmottet. Fitnessökonom Thorsten Busch hat zwölf Übungen speziell für Golfer zusammen gestellt. Jede Woche stellen wir Euch eine vor. Neben Kraft- und Bewegungstraining wird auch die Koordination geschult. Dass es unzählige Definitionen von Fitness gibt, zeigt auch die Definition bei Wikipedia. Hier könnt Ihr auch nachlesen, wie sich das Fitness-Bewusstsein im Laufe der Jahre verändert hat. Aber wenn man die stählernen Körper der Golfprofis sieht, Trainingsvorbilder sind Tiger Woods, Rory McIlroy oder Ian Poulter sind täglich im Gym, spätestens dann weiß man, dass man in Sachen Fitness auch etwas machen muss!

Fitness-Ökonom Thorsten Busch zeigt selbst die Übung.

Bei der Ausführung der Ausfallschritte werden wie bei der Kniebeuge sämtliche Muskelgruppen der Beine beansprucht. Erschwerend hinzu kommt die am Anfang etwas schwer zu haltende Balance. Dadurch hat man gleichzeitig noch ein Gleichgewichtstraining.

Zu Beginn der Übung macht man mit einem Bein einen großen Schritt nach vorne. Je größer der Schritt, desto schwerer wird die Durchführung der Bewegung. Nach dem Schritt sinkt man mit dem hinteren Knie bis kurz über den Boden ab und richtet sich dann wieder auf. Der Oberkörper bleibt immer aufrecht und das vordere Knie sollte mit der Wade einen Winkel von 90° zum Fuß haben. Sollte dieser Winkel nicht eingehalten werden können, darf zumindest das vordere Knie nicht über die Zehenspitzen des Fußes herausragen. Die Füße sind während der gesamten Übung parallel zueinander. Beim hinteren Fuß verlässt die Ferse in der Bewegung den Boden. Als Tipp für eine gute Ausführung. Versuchen Sie bewusst das hintere Knie abzusenken und nicht das vordere Knie zu beugen.

Empfohlene Dauer bei den Golffitness-Übungen mit eigenem Körpergewicht: Zehn Wiederholungen einer Übung am Stück. Die Pause zwischen den Sätzen (eine Wiederholungsserie = ein Satz) sollte zwischen 60 bis 90 Sekunden betragen. Zwei- bis dreimaliges Durchführen der Übung pro Woche ist zu empfehlen.

LESETIPP

Golffitness: Übung zur Kräftigung des Golfer-Rückens

Fitnessprofi und Amateurgolfer Thorsten Busch hat die besten Fitnessübungen für Golfer zusammen gestellt, welche perfekt für die tristen Monate sind, um bald wieder in die neue Golfsaison zu starten!

Advertisement