Mittwoch , Oktober 17 2018
Home / Golf-Lexikon / Golf-Touren / US PGA Tour

US PGA Tour

uspgaUS PGA Tour
Mit Hauptsitz in Ponte Vedra Beach, Florida, USA, betreibt die Organisation die wichtigste und mit Abstand höchstdotierte Golf-Tour der Welt (2008 mit ca. 280 Mio. US Dollar Gesamtpreisgeld). Seit Bestehen der Organisation im Jahre 1968 betreibt die US PGA Tour keine Frauen-Turnierserien, allerdings könnten Frauen an den Turnieren teilnehmen, wenn die entsprechenden Qualifaktionskriterien erbracht werden oder vom jeweiligen Veranstalter eine Einladung ausgesprochen wird. Suzy Whaley (USA) konnte sich mit 58 Jahren als einzige bis dato qualifizieren, über Einladungen spielten z.B. Mildred Ella „Babe“ Didrikson  Zaharias (USA), Annika Sörenstam (SWE) und Michelle Wie (USA) auf der Männer-Tour mit. So hält die PGA Tour jährlich im Herbst ein Qualifikationsturnier über 6 Runden ab, wobei die ersten 30, inklusive geteilte 30. Plätze, die Spielberechtigung für das folgende Jahr auf der Top-Level Tour erhalten. Weiterhin spielberechtigt sind die ersten 20 der Nationwide-Tour-Jahreswertung und die ersten 125 der Top-Level-Jahreswertung PGA TOUR Money Leaders. Bei manchen Turnieren jedoch, genannt Invitationals, sind nur die ersten 70 der PGA TOUR Money Leaders spielberechtigt. Teilnehmer am aktuellen Ryder Cup oder Presidents Cup erhalten automatisch die volle Spielberechtigung für zwei Saisons. Für die Champions Tour gelten eigene Qualifikationskriterien.

Die PGA Tour Termine der Golf-Turniere 2013 sind: 

Okt
25
Do
WGC HSBC Champions @ Sheshan International GC - Shanghai, China
Okt 25 – Okt 28 ganztägig

WGC HSBC Champions

WGC HSBC Champions. Der Tom Morris Cup ist das erste vollwertige WGC, das nicht in den USA stattfindet. Die weiteren drei sind die Accenture Match Play Championship, die Cadillac Championship und das Bridgestone Invitational. Die Aufwertung des Events verdeutlicht die zunehmende Bedeutung des asiatischen Marktes auch im Golfsport. Die CIMB Classic in Malaysia wurde bereits in diesem Jahr mit veranstaltet, nun steigt die HSBC Champions auf. Das Turnier wird auf dem reizvollen Platz  Sheshan International GC ausgetragen. Das Preisgeld beträgt 9.750.000 Mio. Dollar.

WGC HSBC Champions Sieger

2017: Justin Rose
2015: Rory McIlroy
2014: Jason Day
2013: Matt Kuchar
2012: Hunter Mahan

Nov
1
Do
Turkish Airlines Open @ Regnum Carya Golf & Spa Resort
Nov 1 – Nov 4 ganztägig


Turkish Airlines Open: Turkish Airlines
 ist seit 2012 Titelsponsor des European Tour Events, welches 2016 zum ersten Mal im Regnum Golfresort stattfinden wird. Mit einem Preisgeld von  7 Mio. US $  ist das Turnier Teil der Final Series für ‚The Race to Dubai‘. Die vierte Turkish Airlines Open wird im Regnum Carya Golf & Spa Resort, Antalya, ausgetragen. Rory McIlroy und Tiger Woods haben abgesagt, aber Masters-Champion Danny Willett gehört zum 78-Mann-Feld, welches entscheidende Punkte für Race to Dubai sammelt. Auch die beiden Ryder Cup Teilnehmer Lee Westwood und Andy Sullivan teen auf.

Turkish Airlines Open
Westwood spielt bereits zum fünften Mal in der Türkei und sagt zu der aktuellen Sicherheitslage: ‚In der Welt, in der wir leben, kann überall etwas passieren.

Gewinner Turkish Airlines Open

2017: Justin Rose
2016: Thorbjörn Olesen
2015: Victor Dubuisson
2014: Brooks Koepka
2013: Victor Dubuisson 

Nov
8
Do
Nedbank Golf Challenge @ Gary Player Country Club
Nov 8 – Nov 11 ganztägig

Nedbank Golf ChallengeDie Nedbank Golf Challenge und die Nedbank Champions (+50 Jahre) Challenge sind zwei Golfturniere,  welche zeitgleich in Südafrika in Sun City auf dem Gary Player Country Club ausgetragen werden. Das Einladungsturnier (Pro Invitational) der Nedbank hat ein Preisgeld von 5 Mio. USD. In 2012 gab es ein deutsches Double mit dem Gewinn von Bernhard Langer und Martin Kaymer. Es war in 2012 das einzige Golfturnier welches Martin Kaymer gewinnen konnte und ein Preisgeld von 1.25 Mio USD mitnehmen durfte.

Gewinner Nedbank Golf Challenge

2016 Brandon Grace
2016 Alex Noren
2015 Marc Leishman
2014 Danny Willett
2013 Thomas Bjorn

2012 Martin Kaymer

Nov
15
Do
DP World Tour Championship Dubai @ Dubai
Nov 15 – Nov 18 ganztägig

Dubai World Tour ChampionshipDie Dubai World Tour Championship ist neben der Tour Championship das höchstdotierte Profi-Golfturnier der Welt und Bestandteil der PGA European Tour. Es ist der Höhepunkt und Abschluss des Race to Dubai, welches seit der Saison 2009 die Geldrangliste European Tour Order of Merit ersetzt. Die Dubai World Tour Championship wird auf dem Fire-Course des Jumeirah Golf Estates in Dubai ausgetragen. Das Preisgeld beträgt 8 Mio. US-Dollar. Die Top 15 des Race to Dubai erhalten sogar bis zu 1,25 Mio. US-Dollar als Bonus ‚on top‘.

Gewinner Dubai World Tour Championship

2017 Jon Rahm
2016 Matthew Fitzpatrick
2015 Rory McIlroy
2014 Henrik Stenson
2013 Henrik Stenson

Eagles Präsidenten Cup 2018 @ Costa Navarino, Griechenland
Nov 15 um 09:00 – Nov 18 um 17:00

Seit über 20 Jahren gibt es den Eagles Münchner Charity Golf Club. Zum Saison-Abschluss geht es drei Tage lang zum Präsidenten Cup als Höhepunkt der Golfsaison. Meistens in wärmere Gefilde. Dort werden dann die Charity-Euros vergeben, welche im Laufe eines Jahres gesammelt werden. 2014 feierte der Münchner Charity-Golfclub seinen Präsidenten Cup erstmalig in Griechenland im nagelneuen Golf Resort Costa Navarino und den beiden 18 Loch Plätzen. 2017 und 2018 geht es wieder in das Golfresort nach Griechenland.

Was ist das Besondere an den EAGLES? Für Präsident Frank Fleschenberg (68) ganz klar: ‚Die familiäre Atmosphäre!‘ Und natürlich das große Herz. Hanjo Schneider, Vorstand des Hauptsponsors Hermes, ergänzt: ‚Menschen, die mehr schultern können, sollten auch mehr Verantwortung übernehmen.‘ Warum viele Geschäftsleute – und eben auch beherzte Spenden-Sammler – golfen? Auma Obama, die nach eigenen Angaben für die EAGLES ‚angefangen hat zu versuchen‘ Golf zu spielen – erklärt’s: ‚Man sieht beim Golf die menschliche Seite der Mitspieler, die Fassade fällt. Man lernt die Leute hinter dem Geld kennen. Und bei den EAGLES sind alle wunderbar und warmherzig.‘

Promi ’s‘ beim Eagles Präsidenten Cup 

2017 Costa Navarino mit US-Star Anastacia
2016 SENSIMAR Playa La Barrosa mit La Estancia Golf und Sancti Petri Hills
 mit Til Schweiger, Ralf Moeller, Boris Becker, Meise-Zwillinge, u.v.m. 
2015 Costa Navarino 
mit Pamela Anderson und Sylvie Meis
2014 Costa Navarino mit Roland Kaiser
2013 Hartl Resort in Bad Griesbach mit Samuel L. Jackson zum 20jährigen Jubiläum des Charity Golf Clubs
2012 Robinson Golf Club Türkei mit Sir Roger Moore
2011 Portugal
mit Andie MacDowell

Jul
24
Fr
Olympische Spiele @ Rio de Janeiro
Jul 24 – Aug 9 ganztägig

golfolympia_1Im Juli 2020 geht es für die XXXII. Olympiade in die japanische Hauptstadt Tokio. Nach 1964 richtet Tokio zum zweiten Mal die Olympische Spiele überhaupt aus. Der US-Amerikaner Xander Schauffele wäre ein Kandidat für Deutschland! In Tokio wird für Golf Olympia auf einem der Top 10 Golfplätze Japans aufgeteet. Rund 50 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt liegt der Kasumigaseki Country Club (1929 gegründet). Mit 36 Löchern ist er perfekt für das Olympische Golfturnier. Das olympische Turnier wird auf dem East-Course ausgetragen. Zahlreiche nationale Meisterschaften fanden hier aber auch schon auf dem West Course statt.

Olympische Spiele 2016

2016 war das olympische Herrenturnier vor den Damen. Der Spielmodus sieht einen jeweils viertägigen Zählspielwettbewerb über 72 Löcher für Herren und für Damen vor. Die Olympischen Spiele finden vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 statt, wann genau das Herren- und Damenturnier stattfindet ist noch nicht bekannt. Für Rio 2016 wurde ein Olympic Golf Course in Barra da Tijuca extra neu erbaut und liegt unmittelbar am Atlantischen Ozean, knapp 30 Kilometer südwestlich vom Stadtkern Rio de Janeiros.

Medaillen-Gewinner 2016: Justin Rose, Henrik Stenson und Matt Kuchar

 

 

Advertisement