Samstag , Juni 22 2024
Home / Golf exklusiv / Infinitum Golf mit Hills Course: 363 Tage Golf spielen

Infinitum Golf mit Hills Course: 363 Tage Golf spielen

Das spanische Resort Infinitum bietet 45 Golfbahnen auf einem Gebiet von über 170 Hektar. Direkt in der Mitte von der historischen Stadt Tarragona und des Küstenhafens Cambrils liegt das Infinitum Golfparadies an der spanischen Costa Dorada. Hills ist der zweite 18-Loch-Championship-Golfcourse, welcher sich topgrafisch vom zweiten Infinitum Golf Platz ‚Lakes‘ sehr unterscheidet. Dieser wellige Kurs, entworfen vom spanischen Golfarchitekten Alfonso Vidaor, schlängelt sich durch malerische Pinienwälder, Olivenhaine, natürliche Steinbrüche und Felsformationen. Lakes wurde von Greg Norman designt und hat wie der Name schon verrät viel Wasser! Beide Golfplätze haben tolle Trainingseinrichtungen und zwei erstklassige Restaurant, wo der verwöhnte Golfer kulinarisch alles vorfindet!

Steinformationen fast wie in Florida tauchen auf einmal aus dem Nichts auf. Fotocredit: EG
Stein-Formationen fast wie in Florida tauchen auf einmal aus dem Nichts auf. Fotocredit: EG

Bereits 2008 stellten die beiden spanischen Golfplatzarchitekten Alfonso Vidaor und Magí Sardà, die 18 Loch (Par 72) fertig. Der Platz folgt den natürlichen Konturen des ursprünglichen Terrains. Manchmal geht es bergauf, manchmal bergauf, aber das Meer kann man höchstens riechen, aber nicht sehen. Viele schreiben von wunderbaren Blicken auf das Mittelmeer und sicherlich spielt man an ein paar Bahnen fast am Meer, aber man sieht zu keiner Zeit das Meer, ist hier alles zu sehr bewachsen.

Signature Hole No. 13, wo das Grün von einer Felswand eingerahmt ist. Bewacht von einem See gibt es nur ein enges Stück Fairway, um auf das Grün zu gelangen. Fotocredit: EG
Signature Hole No. 13, wo das Grün von einer Felswand eingerahmt ist. Bewacht von einem See gibt es nur ein enges Stück Fairway, um auf das Grün zu gelangen. Fotocredit: EG

Der Kurs stellt insofern eine Herausforderung dar, da er ein hohes Maß an Präzision und strategischem Spiel erfordert. Die Fairways sind oft eng. Wasserhindernisse sowie strategisch platzierte Bunker stellen zusätzliche Herausforderungen dar. In den vielen Google Rezensionen wird die Spielqualität gelobt sowie die gepflegten Fairways und Greens.

Viele Pinienbäume säumen die Fairways. Fotocredit: EG
Viele Pinienbäume säumen die Fairways. Fotocredit: EG

Der Golfclub ist mit ca. 400 festen Mitgliedern nicht überfüllt und eine 18-Loch-Runde lässt sich im Vierer-Flight in gut vier Stunden bewerkstelligen. Wer eine Immobilie hier in Inifinitum Living besitzt, kann sogar mit eigenem Golfcart direkt zum Abschlag :-), sind die Wege hier alle sehr kurz.

An keinem Loch trifft man auf Häuser oder Wohnungen, wie man es von Golfplätzen auf Mallorca oder Portugal kennt. Hier ist alles viel weitläufiger, obwohl man schnell von A nach B mit dem Auto hier kommt.

Tolle Trainingseinrichtungen

Driving Range vom Hills Course. Der Lakes Course von Infinitum Golf befindet sich zwar in der Nähe, d.h. max. 10 Minuten mit dem Auto, aber ist ganz anders als hier. Fotocredit: EG
Driving Range vom Hills Course. Der Lakes Course von Infinitum Golf befindet sich zwar in der Nähe, d.h. max. 10 Minuten mit dem Auto, aber ist ganz anders als hier. Fotocredit: EG 

Die Einrichtungen des Hills Course umfassen eine Golfschule, einen Pro Shop sowie ein erstklassiges Restaurants. Die Küche ist mediterran, aber eigentlich findet vom Vegetarier bis zum Fleischesser jeder etwas auf der Karte. Thailändische Einflüsse, hausgemachte Pizzen und Reisgerichte aus dem Holzofen sind qualitativ hochwertig und preislich noch im Rahmen. Mit Übernahme durch Infinitum erst vor ca. zwei Jahren wurde alles renoviert und viele Annehmlichkeiten wie Fitnessraum, Dampfbad oder ein kleines Terra Deli & Cafe bietet Snacks und Getränke für die Runde an. Mit der spanischen Feinkost füllen sich Immobilienbesitzer hier gerne die Kühlschränke auf.

Clubhouse von Hills

Im eigenen Holzofen entstehen ganz leckere Pizzen.
Im eigenen Holzofen entstehen ganz leckere Pizzen.

Das Clubhaus vom Hills Golfcourse liegt allerdings auf dem höchsten Punkt des Resorts, dass man dann doch ein paar Meerblicke erhascht. Spektakulärer ist aber auch die Aussicht auf Loch 18 und dem Ferrari Tower vom Vergnügungspark Port Aventura World, wo sogar halb Barcelona am Wochenende hin pilgert, um Achterbahn & Co. zu fahren.

363 Tage Golf spielen

Wahrscheinlich kann man als Mitglied schon 365 Tage Golf spielen, denn an den Schranken gibt es Kamerasysteme und Fingerscan, dass die Schranke nur öffnet, wenn das Nummernschild bekannt ist. Nur an Weihnachten und Silvester wird man durch die Feiertage hier keinen Service erhalten.

Mega Club Terrasse: Aussicht auf Loch 18 und dem Ferrari Tower vom Vergnügungspark Port Aventura World. Fotocredit: EG
Mega Club Terrasse: Aussicht auf Loch 18 und dem Ferrari Tower vom Vergnügungspark Port Aventura World. Fotocredit: EG

Mehr hier! Übrigens funktioniert Google Maps bestens hier!

LESETIPP

Europas Pebble Beach bekommt Konkurrenz von Albena

Albena plant eigenen Golfplatz. Europas größtes Seebadresort an der bulgarischen Schwarzmeerküste hat die Baustelle für den eigenen 18-Loch-Golfplatz eröffnet. Nur 23 km ist der berühmte Platz von Gary Player 'Thracian Cliffs' entfernt!

Zertifizierte Naturkosmetik für Golfer: Team Dr Joseph mit Limited Edition

1986 gegründet, nimmt TEAM DR JOSEPH mit seiner preisgekrönten Pflanzenkosmetik zum ersten Mal die Golfer ins Visier! Alles über die zertifizierte Naturkosmetik als Limited Edition für Golfer.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner