Montag , Juli 4 2022
Home / Golfreisen / An der Costa Dorada: Golfresort Limune startet mit neuem Namen ‚Infinitum‘ durch

An der Costa Dorada: Golfresort Limune startet mit neuem Namen ‚Infinitum‘ durch

Das Resort gilt nicht nur als eines der besten Golfresorts, sondern als eines der begehrtesten Lifestyle-Resorts Europas. Mit drei Golfcourses, mehreren Gastro-Spots, einen Beach Club mit sage und schreibe acht Swimmingpools und einem der besten Restaurants an der Costa Dorada. On top bietet die Goldene Küste, wie die Costa Dorada wortwörtlich übersetzt heißt, 100 Kilometer langen Sandstrand für endlose Spaziergänge.

An der Costa Dorada: Infinitum
An der Costa Dorada mit Infinitum eins der besten Golfresorts Europas. Vielen noch unter Lumine bekannt, muss man jetzt bei Google unter Infinitum suchen! Fotocredit: Performance54

Infinitum beherbergt drei herausragende Golfplätze mit jeweils eigenem Design und Layout. Zwei Jahre in Folge wurden die beiden 18-Loch Golfplätze HILLS und LAKES als „Europas beste Golfplätze“ ausgezeichnet. Lakes und der 9-Loch-Golfplatz Ruins wurde von Greg Norman designt. Die Namen erzählen genug von der Topographie.

Golfen an der Costa Dorada

Jeder Kurs hat viele Spots mit tollen Ausblicken auf das Meer. Infinitum ist eines der nachhaltigsten Golfresorts Europas. Das Resort wurde mit einer Vielzahl von Preisen und Auszeichnungen überhäuft, welche den Natur- und Umweltschutz in den Fokus nehmen. Die GEO-Zertifizierung, mit welcher auch Terre Blanche in Südfrankreich aufwarten kann, hat das Resort bereits das zweite Mal in Folge bekommen. Der Erhalt der Natur und strategisch gut platzierte Olivenbäume, natürlichen Gewässern, Einbindung historischer Plätze, wie Ruinen und geschützten Arten sind alles wesentliche Bestandteile für das Öko-Golfresort. Während das Resort eine eigene „Eco-First“-Strategie entwickelt hat, ist der Lakes-Golfplatz für seine Naturschutzarbeit als zertifiziertes Golf Audubon International Signature Sanctuary anerkannt worden. Auf Nachhaltigkeit werden jetzt Golftraveller sowieso mehr schauen!

Blick auf das schöne Mittelmeer und die Costa Dorada vom Infinitum Beach Club
Blick auf das schöne Mittelmeer und die Costa Dorada vom Infinitum Beach Club. Fotocredit: Performance54

Umgeben von Pinienwäldern und Olivenfeldern liegt Infinitum inmitten eines der wichtigsten Ökosysteme der Region: Sequia Major. Ein Feuchtgebiet aus Schilf, Pappeln und Weiden, das sich um die Seen schlängelt und eines der am besten erhaltenen beherbergt Populationen in Katalonien von europäischen Galapagos- und Fartet-Fischen, einer der am stärksten gefährdeten Arten auf der Iberischen Halbinsel.

Der kurze Weg zum Strand zwischen spektakulären Kiefern, zählt zu einem der schönsten Spots, die in Europa zu finden sind. Die perfekte Abwechslung nach der Golfrunde! Simply Golf nennt das Resort sein Golfprogramm.

Costa del Sol statt Costa Dorada?

In Spanien gibt es natürlich viele weitere feine Golfcourse. Ob Valderrama, Real Club de Golf Sotogrande oder der neue La Zagaleta New Course. An der Costa del Sol teete man bereits in den 20er Jahren auf. Der erste Golfplatz entstand durch das englische Königshaus! Auch heute noch macht Finca Cortesin seinem Namen alle Ehre.

LESETIPP

Die Macher von Dolomitengolf starten auf Mallorca mit Carrossa durch

Die deutsche Unternehmerfamilie Hamacher kennen wir ja bereits durch das DolomitengolfResort. Jetzt haben sie auch auf Mallorca ein Reiseziel: Carrossa Hotel Spa Villas - allerdings ohne eigenen Golfplatz. Die gibt es ja auf der Insel genug!