Samstag , September 22 2018
Home / Golfreisen / Kulm Hotel macht aus St. Moritz eine Golf-Destination auf 6-Sterne-Niveau

Kulm Hotel macht aus St. Moritz eine Golf-Destination auf 6-Sterne-Niveau

Seit sechs Jahren findet das gemeinsame Golfturnier des Kulm Hotel St. Moritz mit Schwesterhotel Grand Hotel Kronenhof Pontresina immer im Juli auf dem hauseigenen 9-Loch-Golfplatz Kulm statt. Neben Sterneküche, Olympia-Atmosphäre und gesunder Höhenluft sind die ‚golfenden‘ St. Moritzer herzliche Gastgeber mit einer tollen Golfclub-Community. Wie verabredet checkte sogar Golf-Star Tiger Woods am Turnier-Wochenende im Kulm Hotel ein. Vor die Linse bekamen ihn allerdings nur Hoteldirektor Heinz E. Hunkeler und einer der Hotel-Concierges.  

Für den Par3-Kulm-Golfcourse kann man getrost auf die Hälfte seiner Schläger verzichten. Vom Golfclub sieht man direkt auf das Kulm Hotel
Für den Par3-Kulm-Golfcourse kann man getrost auf die Hälfte seiner Schläger verzichten. Vom Golfclub sieht man direkt auf das Kulm Hotel

‚Jeden Mittwoch gibt es ein Clubturnier mit immer 50 bis 60 Teilnehmern. Offen für Gäste‘, erzählt uns Club-Manager Daniel Büchi, welcher stolz über die tolle Mitglieder-Community sein kann. Die St. Moritzer haben neben geselligen Golfmitgliedern noch mehr zu bieten, gehört der Golfclub zum Kulm-Hotel und wird entsprechend ‚exklusiv‘ gepflegt, geführt und hebt sich dementsprechend kulinarisch von herkömmlichen Golfclub-Restaurants ab!

Waldbaden mit Golf

St. Moritz verbindet man mit Skifahren, Cresta-Rennen und Polo auf dem zugefrorenen See und damit mit der kalten Jahreszeit. Dabei haben Golfspieler bereits vor 125 Jahren im Kulmpark Golf gespielt. Der St. Moritzer Golfarchitekt Mario Verdieri und das Kulm Hotel haben die historischen Greens neu konzipiert. Auf 1.882 Metern sind die neun Par3-Löcher in die Engadiner Wald- und Berglandschaft wunderbar eingebettet. Waldbaden bekommt hier eine neue Dimension und eigentlich sollte sich die Golfanlage, eine der höchstgelegenen Europas, das Golfbaden patentieren. In einer absoluten Harmonie mit der Natur wird hier nämlich Golf gespielt.

Nur zwei Gehminuten vom Kulm Hotel steht man am Abschlag des hoteleigenen 9-Loch Executive Golfcourse
Nur zwei Gehminuten vom Kulm Hotel steht man am Abschlag des hoteleigenen 9-Loch Executive Golf Course

2018 gab es gleich zwei Premieren: Jenny Hunkeler, welche mit ihrem Mann als Hotelmanager-Ehepaar schon viele Preise für das Hotel ‚abgeräumt haben‘, teete zum ersten Mal beim hauseigenen Turnier auf. Seit zwei Jahren hat sie der Golfvirus erwischt, doch mit drei Kindern bleibt oft wenig Zeit für das Golftraining. Doch sie konnte sich gut auf das Turnier vorbereiten, denn speziell für Golfbeginners gibt es einen großzügigen Pitch-, Chipping- und Putting-Bereich.

Platzrekord 3 unter

Der Golfplatz ist mit 930 Metern Länge zwar kurz, aber nie zu unterschätzen. 24 Schläge ist langjähriger Platzrekord auf dem Par3-Course. Am Nachmittag muss man hier mit Wind rechnen. Je nach Wetterlage weht der Majolawind oder der Engadiner Talwind Brüscha am Nachmittag, was die Löcher schwieriger Anspielen lässt. Linkscourse lassen grüßen!

Die Kulm Golf Driving Range befindet sich auf historischen Boden. Zu Tee 9 kommt man hier automatisch vorbei mit Traum-Ausblick auf den St. Moritz See
Die Kulm Golf Driving Range befindet sich auf historischen Boden. Zu Tee 9 kommt man hier automatisch vorbei mit Traum-Ausblick auf den St. Moritz See

Die Driving-Range befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Olympiaanlage. Wer hier abschlägt blickt direkt auf das Rolf Sachs Privathaus, das ehemalige Stadiongebäude, wo die Winter-Olympiade 1928 und 1949 ausgetragen wurde. Familie Sachs hat für St. Moritz viel getan. Man sagt sogar, dass Gunter Sachs die griechische Niarchos-Familie (mittlerweile die größten Grundbesitzer hier), für das Engadin begeisterte.

Geschichtsträchtiger Grund und Boden

In ihrem Besitz befinden sich heute auch die beiden Luxushotels ‚Kulm Hotel‘ in St. Moritz und Grand Hotel Kronenhof in Pontresina. Und der internationale JetSet sorgt für prominente Gäste. So wie es der Zufall wollte, checkte Tiger Woods am Turnierwochenende hier ein. Auf dem Golfplatz haben wir ihn allerdings nicht gesehen!

Zum Hotel mit über 164 Zimmern und Suiten (plus Residenzen) gehören sechs Restaurants (ein Italiener) und drei Bars sowie ein moderner Spa auf 2.000 Quadratmetern. Mit dem Kulm Country Club oder dem Golfrestaurant im Club hat man noch mehr kulinarische Abwechslung.

Bis heute erfährt das  Kulm Hotel eine ständige Weiterentwicklung durch die Gastgeber Jenny und Heinz E. Hunkeler. So wurden 26 Zimmer und Suiten vom französischen Star-Architekten Pierre-Yves Rochon im Jahre 2015 neu gestaltet. Aktuell wird der historische Mittelteil des Kulm Hotels renoviert.

Siegerehrung mit eigener Tribüne

Zum Kulm Hotel gehört der Kulm Park mit Kulm Country Club. Für dessen historischen Eispavillon legte der britische Architekt Sir Norman Foster Hand an. Hier fand auch die Siegerehrung des Golfturniers statt, was etwas Besonderes war, nahmen alle Turnierteilnehmer auf den Pavillon-Rängen Platz.

Einer der Top-Preise war ein Abendessen im mehrfach ausgezeichneten Restaurant Kronenstübli im Schweizer Luxushotel Kronenhof. Die 16 GaultMillau Punkten hält das Gourmetrestaurant seit Oktober 2016.

Sir Norman Foster als St. Moritz Fan designte den neuen Pavillon
Sir Norman Foster als St. Moritz Fan designte den neuen Pavillon mit viel Holz. Hier gehe ich nach der Golfrunde direkt an Foster’s Designarchitektur vorbei in die Tiefgarage vom Kulm Hotel, denn für die paar Meter ließ ich den Wagen im Hotel stehen

Nach der Golfrunde gehts natürlich gleich in den 2.000 qm-großen Spa, welcher mit Infraroth-Kabinen, Outdoor-Düsen-Pool und großen Schwimmbecken für jeden Wellnesswunsch geeignet ist. Auf der Liegewiese des Hotels hat man wunderbaren Blick zum See oder auf die Berge.

Sommerurlaub in St. Moritz
Der Außenpool des Kulm Hotels. Gäste des Kulm Hotels können für einen Tag auch den ausgezeichneten Spa-Bereich des Grand Hotel Kronenhof in Pontresina nutzen.

Das nächste Hotel-Turnier wird natürlich erst wieder im nächsten Jahr stattfinden. Mit ‚Greenfee Unlimited‘ im Kulm Hotel oder ‚All you can play‘ im Kronenhof kann man diese Golfsaison noch genießen. Drei Übernachtungen inklusive Frühstück und täglichem Gourmet-Dine-Around mit kostenloser Greenfee auf den Engadiner Golfplätzen ‚Kulm‚, ‚Samedan‚ und ‚Zuoz‚ sind bis Oktober inklusive. Der Preis bei Buchungen unter der Woche liegen p.P. bei ca. 753 €, um einen ersten Anhaltspunkt zu haben. Ab zwei Tage!

Kulm Hotel – wir kommen wieder!

Compliance-Hinweis: Die Reise wurde vom Kulm Hotel unterstützt

Advertisement