Donnerstag , November 15 2018
Home / News / Ryder Cup Teams Paris: Alle Spieler stehen fest

Ryder Cup Teams Paris: Alle Spieler stehen fest

Berlin (dpa) – Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer wird dieses Jahr definitiv nicht beim Ryder Cup spielen. Der 33-Jährige aus Mettmann erhielt aufgrund seiner schwachen Saisonleistungen keine Wildcard vom europäischen Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn für den Kontinentalvergleich gegen die besten zwölf Golfer aus den USA. Zuvor hatte Kaymer viermal in Serie am Ryder Cup teilgenommen. Diese Profigolfer teen in Paris auf, u.a. Tiger Woods!!!

Martin Kaymer ist definitiv nicht dabei!
Martin Kaymer ist definitiv nicht dabei!

Ryder Cup Team Europa

Für die letzten vier Startplätze wurden Paul Casey, Ian Poulter (beide England), Henrik Stenson (Schweden) und Sergio Garcia (Spanien) nominiert. Angeführt wird das zwölfköpfige Europa-Team vom British-Open Sieger Francesco Molenari. Der Italiener hatte sich wie Justin Rose, Tyrrell Hatton, Tommy Fleetwood (alle England), Jon Rahm (Spanien), Rory McIlroy (Nordirland), Alex Noren (Schweden) sowie Thorbjörn Olesen (Dänemark) über die Ranglisten für den Ryder Cup qualifiziert.

Ryder Cup Team USA

Für das US-Team hatte Kapitän Jim Furyk am Dienstag (Ortszeit) Superstar Tiger Woods, Routiner Phil Mickelson und den Debütanten Bryson DeChambeau nominiert. Zuvor standen bereits Dustin Johnson, Brooks Koepka, Justin Thomas, Rickie Fowler, Jordan Spieth, Bubba Watson, Patrick Reed und Webb Simpson als Spieler fest. Eine weitere Wildcard vergibt Furyk voraussichtlich am kommenden Montag. Den letzten Kontinentalwettbewerb vor zwei Jahren hatten die US-Amerikaner in Chaska/Minnesota mit 17:11 gewonnen.

Letzte Wildcard an Tony Finau

Philadelphia (dpa) – Golfprofi Tony Finau hat die vierte und letzte Wildcard für das US-Team beim diesjährigen Ryder Cup erhalten, gab US-Teamkapitän Jim Furyk bekannt.

Tony Finau
Tony Finau hat die letzte Wildcard für das US-Team beim Ryder Cup erhalten. Foto: Gerry Penny

Der 28-Jährige kann in dieser Saison bereits elf Top-10-Resultate vorweisen. «Er erfüllt viele Kriterien und machte es unmöglich, ihn nicht zu nominieren», sagte Furyk.

Die ersten drei Wildcards für das US-Team hatten Tiger Woods, Phil Mickelson und Bryson DeChambeau erhalten. Finau wird zusammen mit DeChambeau und Justin Thomas beim bevorstehenden Schlagabtausch zwischen den USA und Europa sein Ryder-Cup-Debüt feiern. Thomas ist einer von acht Spielern, die sich automatisch für das US-Team qualifizieren konnten.

Der diesjährige Ryder Cup wird vom 28. bis 30. September in der Nähe von Paris ausgetragen. Den bislang letzten Kontinentalvergleich gewannen die US-Amerikaner mit 17:11 im Jahr 2016.

Showtime @ Le Golf National, 2 Avenue du Golf, 78280 Guyancourt, Frankreich

LESETIPP

42. Ryder Cup in Paris: Holt Team Europa den Sieg?

Team Europa will an diesem Sonntag den Ryder Cup 2018 im Le Golf National in der Nähe von Paris zurückerobern.