Donnerstag , Februar 21 2019
Home / Golfreisen / Golf in Belek

Golf in Belek

Belek
Belek Golf Karte

Die Golfregion Belek zählt zu den schnellst wachsenden Golfregionen in der Welt. Belek hat sich, seit  1998 der erste Golfplatz eingeweiht wurde, zu einem  Golferparadies entwickelt. Nirgendwo  auf der Welt finden sich so viele einzigartige und interessante Golfplätze so dicht nebeneinander. Insgesamt gibt es in Belek derzeit 18 hervorragende Golfplätze und den größten Golf-Course der Türkei, den 45-Loch Platz von Gloria Golf & Resorts. Der längste 18 Loch Golf Kurs in der Region ist der Lykia Links Kurs.

Es gibt in Belek und Kadriye traumhafte Golfplätze in Antalya von 550.000 qm bis 1.400.000 qm mit internationalem Standard, die an Prestige und Qualität anderer internationalen Golfanlagen weltweit nichts nachstehen. Green Fees in Belek gibt’s noch zu attraktiven Preisen.

Vom Flughafen Antalya sind es nur eine knappe halbe Stunde Transferzeit mit dem Bus nach Belek. Wer den Namen Belek hört, der denkt sofort an moderne und luxuriöse Hotels und an Golf. Dieser Sport ist mit Belek ganz eng verbunden und nicht mehr wegzudenken. Die Golfplätze von Belek haben sich in der Welt einen guten Namen gemacht. Auch die optimalen Trainingsbedingungen für Fußballmannschaften locken jährlich hunderte von Vereinen aus aller Welt und aus allen Ligen nach Belek.

18 Loch Golfplätze in und um Belek:

Antalya Golf Club – PGA Sultan – 18-Loch David Jones hat diesen Platz entworfen, der im September 2003 eröffnet wurde. Das Handycap für Damen beträgt 36 und für Herren 28. Die Greens haben eine Größe von ca. 550 qm. Die Farben der Tees sind: Rot, Weiss, Gelb, Blau. Die Fairways lassen sich herausfordernd aber fair spielen. Rasentyp ist Bermudas. Das Putting Green liegt in der Nähe des Clubhauses und ist ca. 800 qm groß. Chipping und Pitching Green ebenfalls neben dem Holf Club. Insgesamt gibt es 40 Abschlagplätze auf dem Green und teilweise auch überdacht. Golf Cars und Trolleys gibt es ausreichend.

Carya Golfplatz – 18-Loch Die Golfplatzarchitekten Thomson Perrett & Lobb aus England haben diesen Platz entworfen und gebaut, der im Oktober 2008 in Belek auf eine Fläche von 76 ha eröffnet wurde. Damen Handycap 36, Herren 28. Die Greens sind ca. 600 qm groß. Die Fairways sind strategisch und sehr anspruchsvoll zu spielen. Die insgesamt 75 Bunker, Greens und Sand, sind teilweise mit Büschen bewachsen. Die Tees sind: Weiss, Rot und Gelb, je Tee ca. 150 qm. Rasentyp: Bermudas und Bermudas Typ 419. Die Driving Range hat 40 Abschlagsplätze mit einer Gesamtlänge von 300 Meter. Das Putting Green ist 2.300 qm groß, sowie 1 Chipping und 1 Pitching Green. Golf Cars und Trolleys sind ausreichend vorhanden. Seit 2015 ist es der erste und einzige Golfplatz in Europa, welcher in der Nacht beleuchtet ist!

Cornelia Faldo – 18-Loch Das Nick Faldo Golf Institut hat diesen Platz entworfen, der im November 2006 in Belek eröffnet wurde auf einer Fläche von 140 ha. Das Handycap für Damen beträgt 36, Herren können mit Handycap 28 spielen. Zwei Putting Greens. Driving Range mit 80 Abschlagplätzen.


Gloria Golf – new – 18-Loch
Michael Gayon hat auch diesen Platz entworfen, der im November 2005 in Belek eröffnet wurde. Auf einer Gesamtfläche von 70 ha, in einem Oinienhain gelegen. Handicap für Damen ist 36, Herren dürfen mit Handycap 28 spielen. Die Greens sind ca. 600 qm groß. Die Tees, je ca. 150 qm groß haben die Farben, Rot, Weiss, Gelb und Blau. Die Fairways haben drei 3 Kurven, die anspruchsvoll zu spielen sind. Die 67 Bunker haben eine Größe von ca. 15.000 qm und bestehen aus Greens und Sand. Vier Seen mit einer Größe von 57.000 qm. Grastyp Bermudas. Eine Driving Range auf zwei Etagen mit 48 Abschlägen. Auf dem Green gibt es weitere 30 Abschlagplätze auf einer Fläche von 26.000 qm. Das Putting Green liegt hinter der Driving Range, ist ca. 800 qm groß und liegt in der Nähe des ersten Tees mit 300 qm. Ein Pitching Green und ein Practice Bunker Green. Golf Cars und Trolleys gibt es ausreichend

Gloria Golf – old Championship Course – 18-Loch Auch diesen Platz hat Michael Gayon entworfen, der im September 1997 auf einer Fläche von 77 ha in Belek eröffnet wurde. Damen müssen ein Handycap con 36 haben und Herren von 28. Die Größe der Greens beträgt ca. 600 qm. Die Tees sind: Rot, Weiss, Gelb, Blau (je 150 m²) Die Fairways sind schmal und schwer und müssen anspruchsvoll gespielt werden. Die 63 Bunker haben eine Gesamtgröße von 16.000 qm und bestehen aus Greens und Sand. Die sieben Seen heben eine Gesamtgröße von 55.000 qm. Rasentyp ist Bermudas.

Gloria Verde – 9-Loch Dieser Golfplatz liegt neben dem alten Championship Gloria Golfplatz und wurde auch von Michael Gayon entworfen. Die Eröffnung war im November 2001. Championship Golfplatz auf einer Fläche von 450 ha. Die Greens sind ca. 650 qm groß. Es gibt 28 Bunker Greens und Sand, sowie zwei Seen.

Kaya Eagle Golfplatz – 18-Loch Entworfen wurde dieser Golfplatz von Michael Gayon und eröffnet im September 1997 in Belek. Die Fläche beträgt 77 ha m² (im Pinienhain und am Meer) Das Handycap für Damen beträgt 36 und für Herren 28. Die Größe der Greens beträgt ca. 600 qm. Die Tees haben die Farben: Rot, Weiss, Gelb und Blau. Die Fairways sind recht schmal und daher anspruchsvoll aber fair zu spielen. Die Green- und Sandfläche der 63 Bunker beträgt insgesamt 16.000 qm. Die 7 Seen haben eine Größe von rd. 55.000 qm. Rasentyp: Bermudas.

Lykia Links Golfplatz – 18-Loch Kein geringerer als Perry O. Dye and Dye Designs haben diesen einzigartigen Links Golfplatz entstehen lassen, der im November 2008 zwischen Side und Belek auf einer Fläche von 60 ha eröffnet wurde. Die Green messen alle rund 55 qm. Fairways sind leicht hügelig und mittelschwer zu spielen. Die Tees: Schwarz, Blau, Weiß, Grün und Rot.Die 67 „link style“ Bunker bestehen aus Greens und Sand. Ein See in der Mitte des Platzes. Zwischen Loch 7 und 8 gibt es ein Wasserhindernis. Rasentyp: Paspallum und Sea Shore Gras. Eine Driving Range mit 40 Abschlagplätzen (400 Meter lang). Nahe des Academy Kurses 2 Putting Greens und ein Chipping Green. Golf Cars und Trolleys sind ausreichend verfügbar.

National Golf Club – 18-Loch Auf diesem Golfplatz sind man die Handschrift von David Feherty, der ihn entworfen hat. Eröffnung in Belek war im November 1994. Auf insgesamt 92 ha im Kiefern und Pinienwald können Damen mit Handycap 36 und Herren mit Handycap 28 spielen. Die Greens haben eine Größe von ca. 550 qm, die Tees haben die Farben: Rote, Weiss und Gelb. Die Fairways müssen herausfordernd gespielt werden, sind aber fair. Es gibt 29 Bunker auf 22.000 qm, bestehend aus Greens und Sand, sowie sechs Seen. Rasentyp für Greens und Fairways ist Bermuda, zwei Putting Chipping und Greens liegen neben dem Clubhaus. Die Driving Range hat 40 Abschläge mit einer Länge von 300 Metern. Golf Cars und Trolleys in ausreichender Stückzahl.

Nobilis Golfplatz – 18-Loch Der Ryder Cup Spieler Dave Thomas stand bei der Planung dieses Platzes zu Seite. Dieser Course, der auf einem Gelände eines Pinienwaldes angelegt wurde, hat eine Größe von 45 ha. Im Oktober 1998 war die Eröffnung in Belek. Rasentyp für die Fairways: Hybrid Bermudas, die Greens und Tees haben Bent Gras. Die Größe der Greens beträgt ca. 560 qm, insgesamt 65 Bunker aus Greens und Sand verteilen sich zwischen vier Seen mit zusammen 18.500 qm. Die Driving Range liegt auf einem 47.000 qm großen Gelände und ist teilweise überdacht. Zwei Putting und Chipping Greens von je 1.300 qm Größe. Es gibt ausreichend Golf Cars und Trolleys, teilweise auch mit Elektroantrieb.

Sueno Golf – The Pines – 18-Loch Gebaut wurde dieser Golfplatz von der Firma PGA Design Consulting. Eröffnet Oktober 2007 in Belek. Fläche insgesamt 140 ha mit 18 Löchern – 72 Par, Länge 6.434 Meter. Handicap für Damen 36, für Herren 28. Größe der Greens ca. 700 qm, Abschläge: Rot, Weiss, Gelb, Blau. Die Fairways sind anspruchsvoll im Links Course Stil zu spielen. Die Bunker sind in natürlichen Formen angelegt. Fairway Bunker 71, Greenside Bunker 48, Waste Bunker 9, Anzahl aller Bunker 128, es gibt 20 Seen und Teiche. Rasentyp Bermudas 419, die Driving Range hat 40 Abschlagsplätze mit einer Länge von 300 Metern. Putting Green 2.500 qm, Chipping und Pitching Green 1.000 qm, Bunker Green 700 qm, 45 Golf Cars, und 350 Trolleys

Sueno Golf –  The Dunes – 18-Loch Auch dieser Platz wurde von der Forma PGA Design Consulting gebaut und im Oktober 2007 in Belek eröffnet. Fläche insgesamt 140 ha mit 18 Löchern – 69 Par, Länge 5.679 Meter. Das Handycap für Damen 36 und für Herren 28. Größe der Greens ca. 700 qm Abschläge: Rot, Weiss, Gelb, Blau, Rot. Die Fairways sind anspruchsvoll in Linkscourse Stil zu spielen. Die Bunker sind in natürlichen Formen angelegt. Fairway Bunker 71, Greenside Bunker 48, Waste Bunker 9, insgesamt gibt es 128 Bunker, sowie 20 Seen und Teiche. Rasentyp Bermuda 419. Die Driving Range hat 40 Abschlagsplätze mit einer Gesamtlänge von 300 Metern. Putting Green 2.500 qm, Chipping und Pitching Green 1.000 qm, Bunker Green 700 qm, 45 Golf Cars und Trolleys sind ausreichend vorhanden.

TAT international Golfplatz – 18-Loch Ein Konsortium von Architekten der Hawtree of England hat diesen Platz in Belek entworfen, der im Oktober 1998 eröffnet wurde. Auf einer Gesamtgröße von 95 ha können Damen mit einem Handycap von 36 und Herren mit einem Handycap von 28 spielen. Die Greens sind ungefähr 560 qm groß, die Tees haben die Farben Rot, Weiss, Gelb und Blau, je Tee ca. 150 qm. Die Fairways sind sehr herausfordernd und durchsetzungsstark zu spielen. Die insgesamt 63 Bunker liegen auf einer Gesamtfläche von 16.000 qm und bestehen aus Greens und Sand. Die sieben Seen haben eine Gesamtgröße von 57.000 qm. Rasentyp: Bermudas. Die 800 qm großen Chipping und Putting Greens liegen neben dem Clubhaus, wo auch die Driving Range mit 40 Abschlagplätzen auf Greens liegt. Golf Cars und Trolleys sind in genügender Anzahl vorhanden.

The Montgomerie – 18-Loch Colin Montgomerie hat in Zusammenarbeit mit dem European Golf Design diesen Platz entworfen und gebaut. Eröffnet wurde er im September 2008 in Belek. Die Fläche beträgt 104 ha. Das Handycap für Damen ist 36, für Herren 28. Die Größe der Greens beträgt ca. 600 qm. Vier Tees pro mit ca. 600 qm pro Loch. Die Fairways sind schwierig und bieten verschiedene strategische Spielvarianten. Es gibt Bunker auf einer Fläsche von ca. 70.000 qm und 11 Seen. Driving Range mit 25 Abschlägen und einer Entfernung von ca. 300 Metern. Die Putting Greens haben ca. 750 qm. Chipping Green mit 750 qm und Bunker Green mit 500 qm, Golf Cars und Trolleys in ausreichender Stückzahl. Die Golfakademie befindet sich auf dem 9-Loch Platz.

The Pasha – 18-Loch David Jones hat diesen Platz entworfen, der im November 2002 in Belek eröffnet wurde. Das Handycap für Damen beträgt 36 und für Herren 28, Greens ca. 560 qm, Tees sind in Rot, Weiss, Gelb, Blau. Die Fairways herausfordernd zu spielen, aber fair. Rasentyp ist Bermuda. Das Putting Green liegt in der Nähe des Clubhauses und hat eine Größe von ca. 800 qm. Chipping und Pitching Greens liegen ebenfalls neben dem Golf Club. Abschlagplätze gibt es 40, die teilweise überdacht sind. Golf Cars und ausreichend Trolleys sind vorhanden.

GolfFerien Türkei, Golf Reisen, Golf Side, Golf Belek, Golf Lastminute, Golf in Belek, Türkeireise, Türkei Reise, Wellnessurlaub in Belek, Belek Golf, Türkei Wellness, Hotels Side, Hotels Belek, Türkei Golf Hotels, Türkei Golfreise, Türkei Spezialist, Türkei Golfhotels, Türkei Clubferien + Golf

LESETIPP

MAXX ROYAL Belek Golf Resort im Golf-Check

Die Golfregion Belek zählt zu den schnellst wachsenden Golfregionen in der Welt. 1998 wurde der erste Golfplatz eingeweiht. 2008 kam der Meisterschaftsplatz The Montgomerie MAXX ROYAL dazu, auf welchem 2015 die Turkish Airline Open zum 3. Mal stattfinden. Was Platz und Hotel MAXX ROYAL Belek Golf Resort so besonders macht? Ein Reisebericht!