Samstag , Oktober 1 2022
Home / Golfplätze / BMW Championship: US-Golfplätze bis 2026 sind gesetzt

BMW Championship: US-Golfplätze bis 2026 sind gesetzt

Kurz vor der diesjährigen BMW Championship wurden im Wilmington Country Club (Delaware, USA) die nächsten Austragungsorte bekanntgegeben. Gastgeber 2023 und 2024 sind der Olympia Fields Country Club (Chicago, Illinois) und der Castle Pines Golf Club (Denver, Colorado). 2025 geht es in den Caves Valley Golf Club. 2026 wird nach 26 Jahren wieder im Bellerive Country Club (St. Louis, Missouri) aufgeschlagen. Wir stellen kurz die Plätze vor, denn es soll ja Amateurgolfer geben, die wollen SIE alle spielen!!

Bellrive Golf Club
Bellerive Country Club. Fotocredit: BMW Group

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die BMW Championship an diese fantastischen Austragungsorte zurückkehrt und den großartigen Fans in den Großräumen Baltimore und St. Louis die Möglichkeit gibt, die besten Golfer der Welt aus nächster Nähe zu erleben“, sagt Vince Pellegrino, WGA Senior Vice President of Tournaments. „Auf der Suche nach Gastgebern achten wir besonders auf herausfordernde Golfplätze, die den Fans ein unvergleichliches Erlebnis bieten können. Caves Valley Golf Club und Bellerive Country Club setzen diese Tradition nahtlos fort.“

Wurzeln der BMW Championship

Die Wurzeln der BMW Championship, dem vorletzten Turnier der PGA TOUR FedExCup-Playoffs, liegen im Jahr 1899. Hier wurde das Vorgängerturnier bekannt als „Western Open“ ausgetragen. Damit ist die BMW Championship nach der British Open und der U.S. Open das drittälteste Turnier im Kalender der PGA TOUR. Die BMW Group ist seit dem Jahr 2007 Titelpartner des Events.

Caves Valley Golf Club, Owings Hills (USA). Fotocredit: BMW Golfsport, ID: P90383155
Caves Valley Golf Club, Owings Hills (USA). Fotocredit: BMW Group

Fast 60 Jahre waren vergangen, ehe im vergangenen Jahr in Baltimore (ca. 50 Auto-Minuten von Washington) wieder ein Event der PGA TOUR stattgefunden hat. Mit der Rückkehr der BMW Championship 2025 werden dort innerhalb von vier Jahren gleich zwei Turniere Station gemacht haben. 2021 setzte sich Patrick Cantlay (USA) im Caves Valley Golf Club nach einem epischen Stechen über sechs Extra-Löcher durch und konnte in der folgenden Woche auch den FedExCup gewinnen. Bei diesem Turnier wurde zudem die bisherige Rekordsumme von 5,6 Millionen US-Dollar zugunsten der Evans Scholars Foundation erlöst.

BMW bis 2027 Turnier-Titelpartner

Der Bellerive Country Club war zuletzt im Jahr 2008 Gastgeber für die BMW Championship. Damals gelang dem Kolumbianer Camilo Villegas sein erster Sieg auf der PGA TOUR. Der Club wurde 1897 gegründet und feiert in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag. Der aktuelle Championship Course wurde 1960 unter der Federführung des bekannten Golfplatzarchitekten Robert Trent Jones Senior errichtet und in den Jahren 2005, 2013 und 2019 von dessen Sohn Rees Jones erneuert. 1965 fanden hier die U.S. Open sowie die PGA Championship 1992 und 2018 statt. 2030 wird dort der Presidents Cup ausgetragen.

BMW bleibt bis einschließlich 2027 Titelpartner der BMW Championship, die seit ihrer ersten Austragung im Jahr 2007 vier Mal als PGA TOUR Turnier des Jahres ausgezeichnet wurde.

LESETIPP

Golfer Woods unterstützt Nike-Werbekampagne um Ex-NFL-Star Kaepernick

Nike hat Colin Kaepernick als Werbebotschafter verpflichtet - und ist damit ins Fadenkreuz von US-Präsident Trump geraten. Tiger Woods als Profigolfer hat dazu eine klare Meinung!