Donnerstag , Februar 29 2024
Home / Golf exklusiv / Asian Tour im Golfresort Fairmont St Andrews

Asian Tour im Golfresort Fairmont St Andrews

Weniger als fünf Meilen vom Home of Golf entfernt, wo seit 1552 Aufzeichnungen über das Golfspiel vorliegen, liegt das Fairmont St Andrews. Das Golfresort mit zwei eigenen 18-Loch-Golfcourses direkt an der Küste hat bereits viele bedeutende internationale Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter die DP World Tour, die European Seniors Tour und die Open-Qualifikation zwischen 2009 und 2014. Vom 24. bis 27. August 2023 macht hier die Asian Tour Station. Das exklusive Golfresort Fairmont St Andrews gehört spätestens nach der Renovierung 2017 in die Liste ‚Schottland interessante Orte‘!

Direkt an der schottischen Küste Fife
Direkt an der malerischen Küste Fife in Schottland thront das Fairmont St Andrews Luxushotel

Fairmont St Andrews erster schottischer Gastgeber für Asian Tour

Die Eigentümer des Fairmont St Andrews, Caleb Chan und Dr. Peter Lam, stammen beide aus Hongkong und ihre Entscheidung, die Veranstaltung auszurichten, basiert auf den kürzlichen Sieg von Taichi Kho – dem ersten Hongkonger Spieler, welcher auf der Asian Tour gewonnen hat. Dieser Sieg in der World City Championship hat dem Hongkonger Profispieler auch einen Platz für sein erstes Major-Turnier, The Open Championship in St. Andrews diesen Sommer, eingebracht.

Das schottische Golfresort St. Andrews
Das schottische Golfresort St. Andrews

Erst 2017 wurde das Fünf-Sterne-Haus Fairmont St Andrews an der Küstenlinie der schottischen Region Fife nach einer langjährigen Renovierung wieder eröffnet. Das britische Designbüro RPW Design ließ sich von der Geschichte und Landschaft St. Andrews inspirieren und neben der Komplettrenovierung der 212 Hotelzimmer und Suiten, der weltebrühmten Kittock’s Bar sowie ein Restaurant wurden neugestaltet. Ein Highlight ist das knapp 25 Meter hohe, mit Glas überdachte Atrium des Hotels, an dessen Decke ein sagenhaftes Kunstwerk schwebt.

'Zephyr' heißt die Lichtinstallation des Londoner Künstlers George Singer als Deckenskulptur, welche auch ihre Farbe per App-Steuerung verändert.
‚Zephyr‘ heißt die Lichtinstallation des Londoner Künstlers George Singer als Deckenskulptur, welche auch ihre Farbe per App-Steuerung verändert.

Golfresort mit zwei 18-Loch-Championshop-Golfplätzen

‚Wir sind absolut begeistert, eine weitere Weltklasse-Veranstaltung im Fairmont St Andrews auszurichten und Geschichte zu schreiben als erster schottischer Gastgeber für die renommierte Asian Tour. Der Torrance Course bietet den Spielern diesen Sommer eine anspruchsvolle Herausforderung, indem er die Prinzipien des Links-Golf mit einem moderneren Stil verbindet‘, sagt Callum Nicoll, Leiter Golf.

Die erste St Andrews Bay Championship wird auf dem Torrance Course ausgetragen. Der Kurs wurde vom ehemaligen Ryder Cup-Spieler und Golflegende Sam Torrance mit Blick auf die Bucht von St. Andrews entworfen und zeichnet sich durch seine tiefen, gepflasterten Bunker, großen Grüns und Links-Design aus.

Torrance Golfcourse, Loch 2
Torrance Golfcourse, Loch 2.

Der Torrance-Kurs ist ein traditioneller Par-72-Meisterschaftskurs, bei dem sich die ersten neun Löcher um das Hotel herum schlängeln, bevor auf der zweiten Hälfte einem die Aussicht auf das Meer vom Golf ablenken kann. Der typische Linkscourse, welcher direkt am Hotel liegt, verlangt das kurze und lange Spiel ab. Carts sind auf dem Torrance-Kurs je nach Wetterbedingungen verfügbar.

Der Sieger des ersten Asian Tour Event auf schottischen Boden wird neben dem Preisgeld auch einen Platz bei der neuen LIV Golf League im nächsten Jahr erhalten. Gesamtes Preisgeld: 1,5 Mio. US-Dollar.

Schottische Küstenplätze

Loch 1 vom 18-Loch-Golfcourse Kittkocks
Loch 1 vom 18-Loch-Golfcourse Kittkocks

Der Kittocks-Kurs nutzt die küstennahe Lage des Grundstücks voll aus und ist möglicherweise für so manchen Golfer optisch ansprechender. Der Golfplatz verfügt über große, wellige Grüns, wellige Fairways und Löcher, die auf den Klippen thronen. In den letzten Jahren war er Austragungsort der Scottish Youths National Championship 2016.

Der Kittocks-Kurs wurde von Bruce Devlin entworfen, einem bekannten Golfplatzarchitekten, der viele berühmte Plätze wie den Kings Course in Gleneagles und den exklusiven Secession Club in Beaufort, SC, entworfen hat. Der Kittkocks-Golfcourse ist ein anspruchsvoller Kurs, der Nerven aus Stahl erfordert, um seine vielen Löcher entlang der Küste zu meistern.

Neuer Fairmont St Andrews General Manager ist der Münchner Kai Winkler. Einen Insider-Tipp hat uns der Wahl-Schotte verraten: Bei Ebbe kann man über einen Küsten-Pfad zu Fuß nach St. Andrews laufen. Immer Sonntags wird der Old Course zum Park und man sieht viele Einheimische mit ihren Hunden über die Fairways spazieren. Dieses ‚Home of Golf-Flanier-Schauspiel‘ sollte jeder einmal in seinem Golferleben gesehen haben!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner