Dienstag , Oktober 23 2018
Home / PRO-NEWS / Bernhard Langer / Golfen ab 60: Neun Birdies auf zehn Löchern schaffte Langer

Golfen ab 60: Neun Birdies auf zehn Löchern schaffte Langer

Berlin (dpa) – Golf-Veteran Bernhard Langer ist auch mit 61 Jahren noch in Top-Form und überrascht sich damit bisweilen selbst. Golfen ab 60 und dass in der Weltspitze geht nur bei dieser Sportart. Auf seiner Auftaktrunde beim Turnier der PGA-Senioren-Tour in Cary setzte der gebürtige Anhausener neue Maßstäbe! Am Freitag (Ortszeit) gelang ihm das Kunststück, auf den letzten zehn Löchern neun Birdies zu spielen. Damit blieb er einen Schlag unter dem vorgesehenen Platzstandard zu bleiben.

Golfen ab 60 - Golf-Oldie Bernhard Langer hat es immer noch drauf. Foto: Kenny Smith/PA Wire
Golf-Oldie Bernhard Langer hat es immer noch drauf. Foto: Kenny Smith/PA Wire

«Das war ziemlich erstaunlich. Ich glaube nicht, dass ich das jemals zuvor geschafft habe», sagte Bernhard Langer nach seiner 62er-Auftaktrunde.

Die erste offizielle Nummer eins der Welt (1986) führt das Turnier im US-Bundesstaat North Carolina gemeinsam mit den Amerikanern Gene Sauers und Tom Lehmann nach dem ersten Tag an. Immer wenn Langer auf der US-Senioren-Tour bisher eine 62-Runde gespielt hatte, gewann er anschließend auch die jeweilige Veranstaltung – vier Mal war das bislang der Fall. Der in Florida lebende Langer hat auf der Champions-Tour bisher 37 Turniere gewonnen und Preisgelder von mehr als 26 Millionen US-Dollar eingespielt.

LESETIPP

147. British Open Zusammenfassung: Sieger aus Italien, Tiger kurz mal No. 1

Der Italiener Fransesco Molinari ist der strahlende Sieger der 147. British Open. Eine weitere Erfolgsgeschichte des Traditionsturniers an der schottischen Ostküste ist die von Routinier Bernhard Langer. Mit seinen 60 Jahren ließ er viele jüngere Top-Stars alt aussehen.

Advertisement