Mittwoch , Februar 20 2019
Home / News / Dubai Desert Classic: DeChambeau triumphiert

Dubai Desert Classic: DeChambeau triumphiert

Dubai (dpa) – Martin Kaymer hat die Dubai Desert Classic auf dem geteilten 24. Rang beendet. Deutschlands bester Golfer spielte am Sonntag eine 67er-Finalrunde und lag damit 13 Schläge hinter dem Sieger Bryson DeChambeau.

Martin Kaymer beendet das Turnier in Dubai Desert Classic 2019 auf Rang 24. Foto: Neville Hopwood/AP
Martin Kaymer beendet das Turnier in Dubai auf Rang 24. Foto: Neville Hopwood/AP

Das 3,25 Millionen US-Dollar dotierte Turnier der European Tour gewann Bryson DeChambeau. Der Weltranglisten-Fünfte aus den USA stellte im Emirates Golf Club mit 264 Schlägen einen Turnierrekord auf und gewann souverän vor dem Engländer Matt Wallace (271). DeChambeau kassierte für seinen ersten Sieg außerhalb der USA ein Preisgeld von knapp 550.000 US-Dollar.

Der 34-jährige Kaymer reist nun von den Dubai Desert Classic aus in die USA, wo er ab Donnerstag bei der Phoenix Open im US-Bundesstaat Arizona abschlagen wird. Der zweimalige Major-Sieger aus Mettmann wird auch 2019 auf beiden Touren spielen.

Der erste internationale Titel für DeChambeau sowie ein “W” für ONE Length

Herzogenaurach (28. Januar 2019) – Es ist der erste internationale Titel von COBRA PUMA GOLF-Athlet Bryson DeChambeau. Mit einer glänzenden Finalrunde von 64 Schlägen und sieben Schlägen Vorsprung gewinnt DeChambeau die 30. Omega Dubai Desert Classic im Jubiläumsjahr. Es ist der zweite Sieg mit dem neuen F9 Speedback Driver, sein erster internationaler Titel und der sechste Sieg seiner Profikarriere. Fünf davon holte er in den letzten acht Monaten, niemand gewann öfter in diesem Zeitraum! Zudem ist es sein vierter Sieg innerhalb der letzten neun Starts. Eine beeindruckende Statistik, nicht nur für Bryson DeChambeau, sondern auch für das ONE Length Konzept. Denn neben dem neuen Speedback Driver hat er nach wie vor die COBRA Forged ONE Length Eisen im Bag. Darüber hinaus war DeChambeau von Kopf bis Fuß in PUMA Golf gekleidet, inklusive seiner PRWADAPT Leather Golfschuhe.

Neuer Driver in DeChambeaus Tasche

Der F9 Speedback Driver besticht durch die Kombination einer sehr aerodynamischen Schlägerkopfform mit einem sehr niedrigen Schwerpunkt. Die sogenannte SPEEDBACK Technologie von COBRA setzt damit neue Maßstäbe im Golfschlägerbau. Die aerodynamische Form, gepaart mit der ausgefeilten Gewichtsstruktur in der Sohle erhöht die Schlägerkopfgeschwindigkeit und behält gleichzeitig einen extrem niedrigen, tiefen Schwerpunkt. Dadurch kann die Schwungenergie sehr effizient auf den Ball übertragen werden. Darüber hinaus wird durch den Einsatz einer CNC-präzisionsgefrästen Schlagfläche – voll automatisiert hergestellt – ein dünneres Schlagflächendesign ermöglicht, das eine Erhöhung der Ballgeschwindigkeit im Vergleich zu einer traditionell hergestellten, handpolierten Schlagfläche erreicht. Diese Technologien verschmelzen zu der ultimativen Formel für Geschwindigkeit und extreme Länge.

Dubai Desert Classic-Sieger Bryson DeChambeau
Dubai Desert Classic-Sieger Bryson DeChambeau ist durch und durch von Cobra Puma Golf ausgestattet. Fotocredit: COBRA PUMA GOLF

In the Bag

Driver: King F9 SPEEDBACK 9°, 43″

Hölzer: KING LTD 3/4, 14.5°, 43″ | F8+ Baffler 5, 17.5°, 41”

Eisen: COBRA KING ONE Length Utility, 4 & 5 | Forged ONE Length, 6-P | 37.5″ alle

Wedges: COBRA KING V Grind 50° | KING WideLow Grind 55° und 60° | 37.5″ alle

Die PUMA Golf Bekleidung, Accessoires und Schuhe von DeChambeau stammen aus der Frühjahr/Sommer Kollektion 2019. Sie präsentieren frische, moderne Designs, eine abwechslungsreiche Farbpalette und innovative technische Elemente. Damit unterstützen sie die Performance auf dem Golfplatz und kreieren Looks, die Golfer sowohl auf, als auch neben den Fairways begeistern.

  • IGNITE PWRADAPT Leder Schuhe verfügen über die revolutionäre und patentierte PWRADAPT-Technologie für mehr Traktion bei jeder Bewegung. Darüber hinaus bieten die Schuhe extravaganten Stil, unglaublichen Komfort und eine hervorragende Passform durch das Premium-Oberleder kombiniert mit dem Mesh-Hybrid-Bootie-Futter.
  • Road Map Polo: Mit seinem markanten Streifendesign bietet das Polo hohen Tragekomfort durch sein atmungsaktives DryCELL Gewebe. UV-Schutz von UPF 40.
  • Seine charakteristische TOUR Driver Cap: Ob die Franzosen auch ein integriertes, feuchtigkeitstransportierendes Schweißband haben? Einen Vorteil hat die Mütze im Gegensatz zur Golf-Cap: Man kann damit auch zum Businesstermin!

LESETIPP

Abu Dhabi Championship 2018: Golfstar Kaymer nur auf Rang 27

Der Saisoneinstand lief noch nicht rund: Der dreifache Abu-Dhabi-Champion Martin Kaymer beendet die Abu Dhabi Championship nur im Mittelfeld. Den Sieg bei dem Wüsten-Turnier sichert sich der Titelverteidiger.