Sonntag , November 18 2018
Home / Veranstaltung / Waste Management Phoenix Open

Waste Management Phoenix Open

Wann:
1. Februar 2018 – 4. Februar 2018 ganztägig
2018-02-01T00:00:00+01:00
2018-02-05T00:00:00+01:00
Wo:
TPC Scottsdale, Arizona
17020 N Hayden Rd
Scottsdale, AZ 85255
USA
Waste Management Phoenix Open
Waste Management Phoenix Open

Die Waste Management Phoenix Open wird seit 1932 ausgetragen. Dieses Turnier überschnitt sich des öfteren mit dem Super Bowl und fand deshalb immer von Mittwoch bis Samstag statt. 2017 ist dies nicht der Fall, da der Super Bowl in der Woche nach dem Turnier stattfindet. Den Tour-Rekord hält seit 2001 mit 28 unter der Amerikaner Marc Calcavechia. Das Turnier wird auf dem TPC Scottsdale (Stadium-Course) in Scottsdale, Arizona ausgetragen. (US-Wahlheimat von Martin Kaymer). Das Gesamtpreisgeld beträgt  $ 6,7 Mio., wobei der Turniergewinner über eine Mio. davon erhält.

Phoenix Open 2017

Scottsdale (dpa) – Der japanische Golfstar Hideki Matsuyama hat seinen Titel bei der Phoenix Open erfolgreich verteidigt. Der Vorjahressieger setzte sich beim PGA-Turnier in Scottsdale im Stechen am vierten Extraloch gegen Webb Simpson aus den USA durch.

Hideki Matsuyama
Hideki Matsuyama hat erneut die Phoenix Open gewonnen. Foto: Erik S. Lesser

Nach vier Runden hatten beide jeweils 267 Schläge auf dem Konto, so dass ein Playoff um den Sieg entscheiden musste. Für seinen bereits vierten Erfolg auf der US-Tour kassierte der 24-jährige Matsuyama rund 1,2 Millionen Dollar Preisgeld. Auch im vergangenen Jahr hatte Matsuyama das Turnier im Stechen für sich entschieden. Der deutsche Profi Alex Cejka beendete das mit 6,7 Millionen Dollar dotierte Golf-Spektakel im US-Bundesstaat Arizona mit 289 Schlägen auf dem 74. Rang. In diesem Jahr kamen an den vier Turniertagen über 650 000 Zuschauer in den TPC Scottsdale.

Gewinner Waste Management Phoenix Open

2017 Hideki Matsuyama
2016 Hideki Matsuyama
2015 Brooks Koepka
2014 Kevin Stadler

LESETIPP

Mentaltraining für Golfer: Dein Handicap ist nur im Kopf!

Oft spielen uns die Nerven einen Streich. Mit Bernd Littis Tipps aus "Dein Handicap ist nur im Kopf" bekommt man seine Nerven vom 1. bis zum 19. Loch in den Griff.