Mittwoch , Oktober 20 2021
Home / Major-Turniere / British-Open / British Open 2021: Darum ist Bernhard Langer nicht dabei

British Open 2021: Darum ist Bernhard Langer nicht dabei

Im vergangenen Jahr hat The Open aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden können. Nun kehren die weltbesten Golfer zurück nach Großbritannien, um den prestigeträchtigen Titel des einzigen Majors außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika auszuspielen. Golf-Legende Bernhard Langer hat abgesagt. Der Grund!

British Open 2021
British Open 2021: Der Mercedes-Benz S 500 4MATIC lang (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,6-8 l/km; CO2-Emissionen kombiniert: 197-183 g/km) beim Return of the Claret Jug. Fotocredit:

Passend zum zehnjährigen Jubiläum lautet der Austragungsort von The Open 2021 wie 2011 Royal St George’s Golf Club. Mercedes-Benz ist bereits seit 2011 Official Patron von The Open und stellt die Mobilität u.a. für die Spieler mit einer Flotte von über 100 Fahrzeugen sicher.

Bereits zu Beginn der Turnierwoche fand die offizielle Zeremonie statt: „Return of the Claret Jug“ statt. Titelverteidiger Shane Lowry übergab die ikonische Trophäe an Martin Slumbers, Chief Executive von des R&A. Der irische Profigolfer hatte den Claret Jug 2019 im nordirischen Royal Portrush als Sieger des Turniers gewonnen.

Gewinnt US-Open Gewinner Jon Rahm auch die British Open?

Aus sportlicher Sicht steht für die Mercedes-Benz Markenbotschafter Jon Rahm, Ian Poulter und Rickie Fowler eine spannende Zeit bei The Open an. Jon Rahm befindet sich in bestechender Form. Der 26-jährige Spanier hat vor wenigen Wochen die 121. Auflage der U.S. Open und damit sein erstes Major-Turnier gewonnen. Die beiden vorherigen Major-Turniere in diesem Jahr hat er jeweils unter den besten Acht beendet. Als Weltranglistenzweiter zählt Jon Rahm zum Favoritenkreis auf den Gewinn des Claret Jug.

Rickie Fowler lag in den vergangenen zehn Jahren bei The Open dreimal unter den besten Sechs und nimmt auf der Anlage des Royal St George’s Golf Club zum zweiten Mal in diesem Jahr an einem Major teil. Ian Poulter, Zweiter bei The Open im Jahr 2008, freut sich besonders auf das Turnier, das seit 2017 zum ersten Mal wieder in seinem Heimatland England stattfindet.

Absage von Bernhard Langer

Golf-Legende Bernhard Langer wird dagegen nicht an dem Turnier teilnehmen. Durch seinen Sieg bei den Senior Open hatte sich der langjährige Markenbotschafter von Mercedes-Benz für The Open qualifiziert. Aufgrund des straffen Terminkalenders mit den unmittelbar vor The Open stattfindenden U.S. Senior Open und der direkt danach folgenden Senior Open, hat sich Bernhard Langer schweren Herzens dazu entschieden, nicht im Royal St George’s Golf Club abzuschlagen. Er möchte seinen Fokus auf die beiden Major-Turniere der Senioren legen und sich dabei vor allem auf seine Titelverteidigung bei den Senior Open konzentrieren. In der neuen Ausgabe des „Let’s talk Mercedes“ Podcast spricht der zweimalige Major-Sieger unter anderem über die Entwicklung des Golfsports in den vergangenen Jahrzehnten, seine besondere Verbindung zu Mercedes-Benz und sein persönliches Verständnis von Luxus.

LESETIPP

Die Major-Saison hat begonnen!

Auf der PGA Tour spelen die besten Golfer der Welt. Mit dem Masters in Augusta beginnt diese Woche die Major-Saison!