Samstag , Mai 25 2019
Home / Golfplätze / Zwei neue Golfplätze für Hawaii u.a. mit Tiger Woods als Designer

Zwei neue Golfplätze für Hawaii u.a. mit Tiger Woods als Designer

Die Golf-Ikone Tiger Woods mit seiner Firma TGR Design und Golfplatzarchitekt Gil Hanse designen zwei neue Golfplätze im Auftrag von Pacific Links International im Mākaha Valley Resort, Hawaii. Dabei wird Woods den Bau des Mākaha-Nordkurses leiten. Gil Hanse, Designer des Olympischen Kurses in Rio de Janeiro, wird den Mākaha-Südkurs entwickeln. Hawaiis drittgrößte Insel wird damit zur neuen Golfdestination!

Golfen auf Hawaii
Gil Hanse mit Tiger Woods und Mr. Du besprechen das Mākaha Valley Resort Golfprojekt. Fotocredit: Performance54

Der North Course vom Mākaha Valley Resort liegt hoch über dem Pazifik und schlängelt sich durch üppiges, hügeliges Gelände in den Schatten des Waianae-Gebirges. Am Fuße eines alten Vulkans (Ka’ala) und dem höchsten Berg auf Oahu hat man viele Aussichten auf das Meer. Große, dicht gemähte Grünflächen und komplizierte interne Grünflächenkonturen unterstreichen die strategische Ausrichtung des Golfplatzes, der sich auch durch verschiedene Lochrichtungen, Höhenunterschiede, Schlagformen und Abstände auszeichnet.

Golfen auf Hawaii
Leeward Coast, Oahu Hawaii

Das Designkonzept soll sich auf ein einzigartiges und unvergessliches Golferlebnis für Spieler aller Spielstärken konzentrieren! Golfen auf Hawaii wird damit eine neue Adresse bekommen! Tiger Woods adelte das Areal mit einer Statement-Aussage: ‚Bei TGR Design konzentrieren wir uns auf die Suche nach spektakulären Standorten für die Gestaltung einzigartiger und unvergesslicher Golfplätze. Das Mākaha-Tal an der Westküste von Oahu ist wirklich einer dieser einzigartigen und besonderen Orte. Die kathedralenartige Umgebung des Anwesens ist im Westen von großem Meerblick und im Osten von hohen Bergen eingerahmt. Wir planen einen Golfplatz, der diese spektakuläre Kulisse nutzt und dennoch Spaß macht und für Golfer aller Spielstärken spielbar ist.‘

Golfen auf Hawaii – Leuchtturmprojekt

‚Die Natur macht der Kurs sehr abwechslungsreich. Allerdings müssen wir noch zwei Jahre warten, denn solange plant man die Fertigstellung des Resorts (Opening 2021). Da hinter Pacific Links eine chinesische Firma operiert, werden viele Chinesen hier Urlaub machen. Seit 2012 umfasst das Pacific Links Network über 400 Hotels in mehr als 37 Ländern der Welt. Die Mitgliederzahl in China beläuft sich auf über 17.000, gesamt gibt es über 125.000 Netzwerkgolfer.

Advertisement