Samstag , November 28 2020
Home / Golf exklusiv / Legendäres Turnierformat im Engadin: The President’s Mixed Foursome Early Bird

Legendäres Turnierformat im Engadin: The President’s Mixed Foursome Early Bird

Die Engländer spielten bereits im Jahre 1893 Golf im Engadin, denn lange bevor man hier in die Skiferien kam, gehörte der Sommerurlaub im Engadin zum Pflichtprogramm! Hotelier Johannes Badrutt eröffnete das erste Hotel in St. Moritz im Jahre 1856 und 75 Prozent seiner Kulm Hotel Gäste waren Engländer. Die spielten natürlich gerne Golf und so war ‚The President’s Mixed Foursome Early Bird‘ auch das erste offizielle Turnier im Engadin. Am Nationalfeiertag der Schweizer: 1. August 2020 wurde der Vierer (Foursome – Stroke Play‘ neu aufgelegt. Der amtierende Engadiner Golf Club Präsident Dumeng Clavuot ging mit seiner Frau selbst an den Kanonenstart zu sportlicher Stunde ‚7 Uhr‘! Alles über das Feiertags-Turnier, welches es auch nächstes Jahr wieder geben soll!

 

Dumeng Clavuot mit seiner Frau Anita übernahmen die Siegerehrung auf der Clubterrasse vom Engadiner Golfclub Samedan. Fotocredit: ExklusivGolfen
Dumeng Clavuot mit seiner Frau Anita übernahmen die Siegerehrung auf der Clubterrasse vom Engadiner Golfclub Samedan. Fotocredit: ExklusivGolfen

Einen klassischen Vierer (Foursome) spielt man nicht alle Tage, denn ist ein ganz besonderes Teamspiel. Zwei gegen zwei und dabei spielt jedes Team mit einem Ball, der abwechselnd von den beiden Spielpartnern gespielt werden muss. Im Detail zu dieser Golf Spielart und weiteren hier! Im Jahre 1893 wurde das Turnier zum ersten Mal ausgerichtet. Grund für den Golfclub Samedan für eine Neuauflage am Nationalfeiertag 2020!

Eine weitere Besonderheit des Turniers, welches hier am ersten August im Engadin ins Spiel kam, war die Uhrzeit. 7 Uhr Kanonenstart bedeutete für einige, bereits 6 Uhr auf der Anlage zu sein, muss man sich einspielen und sein entsprechendes Loch, wo man startet, finden! ‚Wahrscheinlich habt Ihr Euch alle nach den ersten Löchern gefragt, was ihr hier überhaupt macht?‘, fragte Club-Präsident Dumeng Clavuot gegen 11 Uhr auf der Club-Terrasse in die Runde. Ein Raunen ging durch die Golfer-Reihen. Klar fragt man sich – spätestens gegen 8 Uhr, wenn die Temperaturen noch so gar nicht auf dem Sommerniveau sind.

Perfekte Fairways, welche trotz der sommerlichen Temperaturen bis ca. 9 Uhr sehr nass sein können.
Perfekte Fairways und Grüns, welche trotz der sommerlichen Temperaturen bis ca. 9 Uhr sehr nass sein können.

Unbedingt Wollpullover oder Jacke nicht vergessen. Manch einer wird sogar Handschuhe brauchen, denn vor Kälte spürt man teilweise seine Hände nicht mehr! Golfsport bekommt hier eine ganz andere sportliche Komponente.

Trotz Hochsommer in Samedan fühlen sich die Morgenstunden wie Herbst an!

Die Temperaturen  liegen in der früh bei ca. 8 Grad und klettern erst so richtig nach oben, wenn sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen. Im Golfclub Samedan wurde man dann noch mit einer Sonderwertung überrascht: Defferenzler! Man musste seinen Nettoscore als Team angeben und in die Wertung kam, wenn das gespielte Ergebnis in die Nähe kam.

34 Teams kamen hier in die Wertung – manche darunter Ehepaare. Drei davon kamen ins Stechen, da sie Differenz zu ANGESAGT und GESPIELT bei 0 war. Hier setzt man sich selbst noch einmal unter Druck, denn ein Pärchen sagte 80 an, spielte aber 89 und kam damit nicht in diese Wertung. Ins Rennen kamen drei Ergebnisse mit 86, 89 und 105. Also, wer auch nicht so gut spielt, kann hier gewinnen! Das Brutto-Siegerpaar sagte 78 an und lag 7 Schläge drunter!

Helicopter Rundflug für Bruttosieger

Legendär und als Preis sowieso ganz besonders ist ein Heli-Rundflug über die Gegend! Der Flugplatz Samedan liegt vis-a-vis vom Golfclub, deshalb bekommt man an einigen Löchern auch die Learjets mit, welche hier landen. Die Bruttosieger kamen aus München und freuten sich über den Heli-Flug, mit welchen überrascht wurden, denn auf der Ausschreibung wurde dieser Top-Preis nicht erwähnt!

Unser Fazit: Ein Golf-Abenteuer, welches man erlebt haben sollte! Zum Turnierkalender vom Engadiner Golfclub!

LESETIPP

Der ENGADIN GOLF CLUB St. Moritz feiert 125 Jahre

Der älteste Golfclub der Schweiz, der Engadiner Golfclub, der 1893 gegründet wurde und im malerischen Engadin liegt, feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen mit einer Reihe von Golf- und Gedenkveranstaltungen und blickt gleichzeitig auf eine bewegte Geschichte zurück. Der Engadiner Golfclub hat nicht nur eine faszinierende Geschichte zu erzählen, sondern die Tatsache, dass der Golfclub zwei getrennte, sehr unterschiedliche Golfplätze beherbergt, die eine Meile voneinander entfernt liegen und von einer einzigen Organisation, dem Golf Engadin St. Moritz, betrieben werden, unterscheidet ihn von den meisten traditionellen Golfclubs.