Sonntag , Dezember 5 2021
Home / app-1-Slider / Park Hyatt Resort auf Mallorca heisst jetzt Cap Vermell Grand Hotel

Park Hyatt Resort auf Mallorca heisst jetzt Cap Vermell Grand Hotel

Als Ganzjahresdestination für Golfer ist Mallorca längst kein Geheimtipp mehr. Ein Geheimtipp ist allerdings die Region Cap Vermell im Nordosten der Insel. Ursprünglich, schroffe Natur, alles noch unverbaut. Im Stil eines mallorquinischen Bergdorfes in eine ländliche Idylle wurde ein Luxushotel gebaut. Vier Jahre lang betrieb Hyatt das 5-Sterne-Luxushotel. Jetzt hat sich die US-Luxus-Hotel-Gruppe zurückgezogen. Investor Cap Vermell Group, welche angeblich für 100 Mio. € das Resort gebaut haben, sind jetzt selbst der Betreiber. Der neue Name fürs Hotel: Cap Vermell Grand Hotel!  

weiter .. zurück
|Auf dem Areal haben sich einige spanische Künstler verewigt.
|Der Dorfplatz ist ein zentraler Platz und um ihn herum findet man vier Restaurants, Fitness, Lobby und eine Bibliothek, in der es Kaffee und Cava für die Gäste gibt. 
| Über 70.000 einheimische Pflanzen und Kräuter findet man auf dem kompletten Hotelgelände. 
weiter .. zurück

Mallorca bzw. Spanien ist zwar perfekt für Ganzjahres-Urlaub, trotzdem gehen einige Hotels und Golfplätze in den Winterschlaf. 5 Minuten vom Strand von Canyamel und ca. 60 Km vom Flughafen Palma wird auch Cap Vermell Grand Hotel keine Wintersaison anbieten.

2016 eröffnete das Luxus-Refugium mit 142 großzügigen Zimmer und Suiten, vier Restaurants, welche sich um einen kleinen Dorfplatz formieren. Und auf den Golfplätzen im Radius von 600 Meter (Canyamel) bis 30 Kilometer (Alcanada) vom Hotel entfernt gibt es keine Wintergrüns.

Ganzjahresgolfen

Wir hatten über ein verlängertes Wochenende Anfang März 2017 perfekte Golf-Konditionen vorgefunden und vom Supermarkt bis zum Golfplatz-Restaurant war alles geöffnet. Unsere neuen Lieblingsplätze: Pula und Son Servera, welche zwar nicht am Meer liegen, aber man dafür viele Meerblicke erhascht.

Das Park Hyatt Mallorca schmiegt sich in die Natur ein als wäre es schon immer da gewesen. Keine Bausünden weit und breit und Natur pur!
Das Hotelareal schmiegt sich in die Natur ein als wäre es schon immer hier gewesen. Keine Bausünden weit und breit und Natur pur!

Das Hotel liegt mit auf einem 49 Hektar großen Areal Cap Vermell, welches von der gleichnamigen Unternehmensgruppe in Sachen Infrastruktur ausgebaut wird. So folgte nach dem Luxushotel-Opening ein exklusiver Sport & Country-Club, an welchem man direkt vorbei fährt, wenn man die Straße zum Hotel passiert. Zwar gibt es einen hoteleigenen Spa und Outdoor-Pools mit Liegewiese direkt auf dem Hotel-Areal, wer allerdings gerne lange Bahnen schwimmt, gemischte Sauna bevorzugt und Tennis spielen will, sollte sich den Sportclub einmal anschauen.

Investor betreibt jetzt das Hotel

Cap Vermell Group, welche das Areal entwickelten und bauten, betreiben jetzt das Hotel in Eigenregie. Doch die Probleme, welche Hyatt als Rückzugsgründe benannte, werden auch in Zukunft relevant sein. Zum einen durch die Pleite von AirBerlin und LaudaAir reduzierten sich die Flüge auf die Insel dramatisch. Besonders im Winter ist der Flugverkehr im Winter eingebrochen. Die Pandemie besiegelte die Entscheidung des US-Konzerns, denn das Hotel mit großen Konferenz- und Eventbereichen machte die Investition unrentabel.

Bei den Booking-Portalen findet man Hyatt noch in der URL, aber wer hier einchecken will, tut es im Cap Vermell Grand Hotel.

Wohlfühl-Zimmer im Cap Vermell Grand Hotel

weiter .. zurück
| Blick vom Zimmer 
|Platz-Luxus: Kein Zimmer unter 50 qm.
weiter .. zurück

Die 142 großzügigen Zimmer und Suiten mit begehbarem Kleiderschrank bieten genügend Platz, dass Golfer auch ihre Bags durchaus mit ins Zimmer nehmen können. Wie in einem traditionellen mallorquinischen Bergdorf sind die Gästezimmer in verschiedenen Häusern verteilt. Mit hoteleigenen Golfcarts wird man gerne zu einem der exklusiven Häuser geshuttelt, wo sich das Hotelzimmer befindet.

Die 126 Zimmer (drei Kategorien) und 16 Suiten (bis 150 qm) beginnen bei 50 qm.

Für Spanien untypisch: Jedes Zimmer hat eine Klimaanlage und Heizung, dass man hier auch gut überwintern kann. Minibar, Espresso-Maschine und Tee-Set findet man auf jedem Zimmer.

Unser Zimmer-Tipp: Nr. 140 im The Village. Zum einen hatte man von der Terrasse aus freien Blick aufs Meer. Zum anderen war der Spa vis-a-vis vom Eingang.

Frühstück mit Sport-Give-away

Frühstück gibt es für Frühaufsteher bereits ab 7 Uhr und es wird im Restaurant Balearic serviert, welches sich am Dorfplatz befindet. Abends öffnet das Restaurant nur in der HighSeason, somit konnten wir hier nur Frühstück genießen. Das Speisenangebot richtet sich nach den Jahreszeiten und dem saisonalen Angebot. Brot wird hier selbst gebacken und auf der Frühstückskarte stehen Lieblingsspeisen wie Blaubeer-Pancakes oder ‚White Egg Omelette‚, die für die anstehende Golfrunde eine perfekte Grundlage bieten.

weiter .. zurück
| Tolles Frühstücksbuffet
| Bei sommerlichen Temperaturen kann man sein Frühstück auf der Terrasse genießen. 
| Toller Flair 
weiter .. zurück

Vier Gourmet-Spots: Von Bar bis Sterne-Tapas

In der Nebensaison haben wir Mallorca bereits des Öfteren erlebt und wissen, dass viele Restaurants, Hotels und Supermärkte gerade im mallorquinischen Hinterland geschlossen sind. Damit dürfte das Hotel auch für Nicht-Hotelgäste ein Gastro-Tipp sein. In der hauseigenen Tapas-Bar mit einem Bartresen um den Steinofen herum kann man bereits ab 18 Uhr dinieren. Der spanische Sternekoch David Garcia, welcher zuvor acht Jahre lang für die kulinarische Leitung des Guggenheim-Museums Bilbao verantwortlich war, bringt vom Fleisch über Fisch bis zum vegetarischen Gericht Abwechslung auf die Karte. Unter Tapas versteht man eigentlich kleine Appetithäppchen, aber alle Einzelgerichte fallen sehr üppig aus.

weiter .. zurück
| Baby-Calamari gegrillt über dem Holzgrill 
| Auch Vegetarier werden hier glücklich: gebratenes Gemüse auf Sellerie-Mousse. 
| Für Golfer perfektes Dinner: gegrillter Octopus 
| Das Herzstück der Tapas Bar: Der Steinofen. 
| Hinter dem Holzofen befindet sich die Bar. 
weiter .. zurück

In der angrenzenden Bar mit Kamin und großer Außenterrasse kann man bereits ab 17 Uhr einen Aperitif oder später seinen Digestif genießen.

Im Restaurant Asia, welches im Stil einer exklusiven Privatvilla mit traditionell asiatischen Artefakten gehalten ist, stehen Gerichte aus China, Indien, Thailand, Malaysia, Vietnam und Indonesien mit wechselnden Gastköchen aus Kuala Lumpur und Thailand im Fokus.

Im Gegensatz zum zentral gelegenen Café Sa Placa ist dieses Restaurant nur abends geöffnet. Wir kamen einmal gegen 14 Uhr vom Golfplatz zurück und genossen hier einen kleinen Snack. Vom gegrillten Hähnchen bis zum Burger mit dem selbst gebackenen Brot steht hier vieles auf der Karte.

Ruheraum des Serenitas Spa mit dem besten Blick auf die Bucht von Canyamel
Ruheraum des Serenitas Spa mit dem besten Blick auf die Bucht von Canyamel

Ein Treatment nach der Golfrunde

Vor der beeindruckenden Kulisse des Serres de Llevant Gebirges hat man im Ruheraum vom Serenitas Spas den besten Blick auf die Bucht, welcher bereits entspannt! Alle Behandlungen basieren auf lokalen Mineralien, Kräutern, Früchten, Salzen und Wasser. Hierzu gehören Pinie, Lavendel, Mandeln, Rosmarin, Olivenöl, Zitrusfrüchte und Aloe Vera. Die Signature Behandlungen des Hotels sind auf jeden Gast individuell abgestimmt und stützen sich ebenso auf heilende Inhaltsstoffe wie Lavendel und Rosmarin. Vier Öle stehen für das private Treatment zur Auswahl und ich habe Rosmarin gewählt, da es die Muskulatur unterstützt. Nach der Golfrunde perfekt! Fast allein ist man in der Sauna, welche für Frauen und Männer getrennt ist. Hier hat man die Möglichkeit, selbst seine Temperatur einzustellen, was toll ist, wenn man 90 Grad nicht verträgt.

Perfekte Golfplätze in der Umgebung

Im Umkreis von zehn Autominuten befinden sich gleich vier beeindruckende 18-Loch-Golfplätze. Pula und Son Servera haben spezielle Greenfee-Konditionen für Hotelgäste.

Clubhaus und ProShop werden derzeit umgebaut und dürften im Mai 2017 fertig sein. In der Finca ist ein kleines Restaurant für Halfway bzw. Kaffee!
Clubhaus und ProShop wurden 2017 umgebaut. In der Finca ist ein kleines Restaurant für Halfway bzw. Kaffee!

European Tour Platz: Pula Golf

Die 18 Löcher von Pula haben schon einige Profigolfer gesehen, war der Golfplatz bereits mehrere Male Austragungsort der PGA European Tour Championships Mallorca. Martin Kaymer steht wie Sergio Garcia oder Olazabal und Langer auf der Ehrentafel. Außerdem ist er mit 6.297 Metern einer der längsten Plätze der Insel und das bei nur 70 Par. Trotzdem ist es ein Golfkurs für Golfer jeder HCP-Stärke. Der Platz ist fair. Es gibt keine blinden Löcher und je nach Tagesform geht man mit einem guten Ergebnis vom Golfplatz. Auf den zweiten neun Löchern gibt es drei Löcher, welche den Blick auf das Mittelmeer freigeben. Zwar hat der Golfplatz einige Steigungen, aber man braucht nicht unbedingt einen Elektrotrolley und könnte auch seine Bag tragen.

Ctra. Son Servera a Capdepera, Son Servera, Mallorca, Tel. +34 971 567 492, Pulagolf

Cap Vermell Grand Hotel übernachten und hier Golfen: Seit über 50 Jahren gibt es den Golfplatz, welcher als 9 Loch Golfplatz gegründet wurde. Zu den neuen neun Löcher gibt es für Golfer keinen Unterschied.
Seit über 50 Jahren gibt es den Golfplatz, welcher als 9 Loch Golfplatz gegründet wurde. Zu den neuen neun Löcher gibt es für Golfer keinen Unterschied.

Zweitältester Golfclub auf der Insel: Golfclub Son Servera

Als einzigartiger Members Club liegt dieser 18 Loch-Kurs zwischen mit Kiefern bewachsenen Bergen und der Bucht von Cala Millor. An einigen Löchern hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die Bucht der Costa de los Pinos und das Mittelmeer. Enge Fairways, trickreiche Löcher und kleine Wasserhindernisse machen kein Loch langweilig. Neben einigen Wild-Hasen trifft man an einigen Löchern auf Raupen-Kolonien des Prozessionsspinners, welche in den Pinien leben. Im Frühjahr ist deren Saison und dem Club liegen die Tierchen am Herzen.

Golf Son Servera, Urb. Costa de los Pinos, Carrer del Golf, s/n, 07550 Mallorca, Tel. +34 971 84 00 96

In zehn Autominuten ist man schnell wieder im Cap Vermell Grand Hotel.

Fünf Gründe, im Cap Vermell Grand Hotel seinen Golfurlaub zu verbringen:

  1. Perfektes Hideaway für Großstadtmenschen mit 5-Sterne-Luxus und Sterneküche den ganzen Tag lang
  2. Ganzjahresdestination für Golfer
  3. ruhige und wenig erschlossene Nordostküste von Mallorca, welche nicht so touristisch ist
  4. spezielle Treatments im Spa für Golfer
  5. die meisten abwechslungsreichen Golfplätze in der unmittelbaren Umgebung

 Text: Yvonne Wirsing

LESETIPP

Dieses Hotel auf Mallorca ist jetzt perfekt für Golfer

Das familiengeführte Boutique-Hotel Son Brull Hotel & Spa liegt am Fuße des Tramuntana Gebirges im ursprünglichen Norden von Mallorca und gilt als eines der luxuriösesten Häuser der Insel. Jetzt mit extra Golfpaket!