Mittwoch , Mai 29 2024
Home / European-Tour / Omega Masters im schweizerischen Crans Montana

Omega Masters im schweizerischen Crans Montana

Nach drei Runden beim DP World Tour Event Omega European Masters schien es, als ob es die Woche von Matt Fitzpatrick werden würde. Der 29-Jährige hat bereits zwei European Masters-Titel gewonnen und es schien, als er am Sonntag mit zwei Schlägen Vorsprung es für sich entscheiden könnte. Bis Loch 15 hatte er einen Vorsprung von drei Schlägen! Doch Fitzpatrick bogeyte drei seiner letzten vier Löcher. Das kostete ihn sogar den zweiten Platz! Doch mehr über den Sieger Lidvig Aberg, welcher jetzt sogar zum Ryder Cup eine Einladung von Luke Donald bekommen könnte :-) Und jetzt hat. Damit ist offiziell kein dt. Golfer mehr beim diesjährigen Ryder Cup dabei.

Ludvig Aberg mit seinem ersten Golf-Pokal. Der Sieg könnte seine Teilnahme beim Ryder Cup bedeuten! Fotocredit: Deprez Foto
Ludvig Aberg mit seinem ersten Golf-Pokal. Der Sieg besiegelte seine Teilnahme beim Ryder Cup! Fotocredit: OmegaEuropeanMasters – DeprezPhoto

Die Turnierwoche startete mit keinem guten Wetter in Crans Montana. Sogar das beliebte ProAm, welches zu jedem Profiturnier gehört, musste schweren Herzens seitens der Veranstalter abgesagt werden. Nach dem Mittwoch war dann das schlechte Wetter gebannt, obwohl bereits Schnee auf den Schweizer Bergen zu sehen war.

Der Schwede Ludvig Aberg an Loch 18 vom Omega European Masters im Crans-sur-Sierre Golf Club in Crans Montana. Fotocredit by Stuart Franklin/Getty Images für OEM
Der Schwede Ludvig Aberg an Loch 18 vom Omega European Masters im Crans-sur-Sierre Golf Club in Crans Montana. Fotocredit: OmegaEuropeanMsters-GettyImages, Stuart Franklin

Im Golf ist alles möglich: Schlußsport auf den letzten vier Löchern!

Es ist der erste Sieg von Ludvig Aberg auf der DP World Tour. Erst im Juni wurde er Profigolfer, nachdem er sich bereits in den College-Rängen an der Texas Tech einen Namen gemacht und die Spitzenposition im World Amateur Golf Ranking erreicht hatte.

Aberg sicherte sich seine PGA Tour-Karte, indem er den ersten Platz im PGA Tour University Ranking belegte. Sein Debüt als Profi Golfer gab er bei der RBC Canadian Open. Sein bestes Ergebnis war bis dato auf der PGA Tour ein geteilter vierter Platz bei der John Deere Classic. Zudem erreichte er letzte Woche beim Czech Masters auf der DP World Tour ebenfalls den vierten Platz.

Niemand hatte mit einem späten Schlussspurt des 23-jährigen Schweden Ludvig Aberg gerechnet, der auf seinen letzten fünf Löchern vier Birdies erzielte. Mit dem Ergebnis, mit einer Runde von sechs unter Par (64) das Omega Masters für sich zu entscheiden!

Abergs Gesamtergebnis von 19 unter Par reichte für einen Vorsprung von zwei Schlägen vor seinem Landsmann Alexander Bjork und drei Schlägen vor Fitzpatrick aus. Mit diesem Sieg rückt Aberg nun ins Gespräch, als Captain’s Pick für das Team Europa im Ryder Cup in Betracht gezogen zu werden, obwohl er noch nie an einem Major-Turnier teilgenommen hat! Ryder Cupo Captain Luke Donald wählte ihn aus!

Nur sechs Kilometer vom Golfplatz entfernt eröffnete erst diesen Sommer das bisher erste Six Senses Haus in der Schweiz. Das Resort liegt malerisch oberhalb der Crans-Cry D’Er-Gondelbahn auf sonnigen Alm-Terrassen und ist das ganze Jahr geöffnet.

LESETIPP

Golf und Olympia: Reise- und Ticketinfos à la Verbraucherschutz

Während der Sommerolympiade 1900 war Golf das erste Mal in Paris und bei Olympia dabei. Jetzt richtet Frankreich zum sechsten Mal die Olympischen Spiele aus. Zum dritten Mal finden diese in Paris statt. Auf dem Le Golf Golfcourse war 2018 bereits der Ryder Cup.

Golfen in Saudi-Arabien: Neuer Golfplatz Shura Links

Saudi-Arabien soll bis 2030 in ein führendes Zentrum für nachhaltigen Luxus-Tourismus verwandelt werden. Wie dazu der erste auf Insel Shura gelegene 18-Loch-Links-Golfplatz passt? Nächstes Jahr wird der Course eröffnet!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner