Samstag , September 26 2020
Home / Golf exklusiv / Auf dem nördlichsten Golfplatz der Welt geht die Sonne im Sommer nicht unter

Auf dem nördlichsten Golfplatz der Welt geht die Sonne im Sommer nicht unter

Arktisches Golfvergnügen! Auf dem nördlichsten Golfplatz der Welt, dem Golfpark Tromso, findet man nicht nur eine perfekte 27-Loch-Anlage. 35 Minuten von der größten Stadt Norwegens weisen die Grüns samische Kulturdenkmäler vor. Bei der arktischen Stille kann man sogar die Lachse in den Flüssen springen hören. Birkenwälder mit reicher Fauna, ein paar Löcher direkt am Nordmeer gelegen, sieht die Umgebung des Golfparks so perfekt aus wie aus einem Reiseführer für norwegischen Naturerlebnisse.  

Mal abgesehen, daß man auf dem nördlichsten Golfplatz der Welt spielen kann, ist am Polarkreis zur Zeit der Sommersonnenwende die Sonne 24 Stunden über dem Horizont. Eigentlich ist es das umgekehrte Phänomen zur Polarnacht und die gleichen Umstände, welche die Sonne nicht aufgehen lassen, lassen auch die Sonne nicht untergehen.

Und je weiter man sich nach Norden begibt umso länger dauert es, daß die Sonne nicht untergeht. 2020 wird die Sonne von ca. 12. Juni bis 1. Juli es Golfern ermöglichen, bei Tageslicht 24 Stunden Golf zu spielen. Bis Juli erlebt man hier die Mitternachtssonne und kann praktisch 24 Stunden bei Tageslicht golfen. Während der Mitternachtsonne offeriert das Clubhaus lokale Delikatessen wie Mack-Bier und Möwen-Eier rundum die Uhr. Was für eine Geschichte gibt es da zu erzählen, wenn man wieder nach Hause kommt!

Course-Länge: Gelb: 5745 m, Rot:4817 m, Spieldauer: ca. 4,5 Stunden für 18 Loch, Greenfee: ca. 43 € (in Landeswährung: 350 NOK).

Tromso Golf Park, Postboks 553, NOR – 9252 Tromso, Tel. +47 7763 3260

Reiseinformation: Verschiedene Direktflüge von Deutschland nach Tromso, Flugzeit ca. 5.30 Stunden

Advertisement