Freitag , November 22 2019
Home / News / Der Herr der Asse: US-Golfer Reavie feiert 21. Hole-in-One

Der Herr der Asse: US-Golfer Reavie feiert 21. Hole-in-One

Atlanta (dpa) – Auf ein Hole-in-One warten Golfer oft ein Leben lang – meistens vergebens. Nicht so Chez Reavie: Der US-Profi produziert Asse in Serie.

Chez Reavie
Der Herr der Asse: US-Golfer Chez Reavie. Foto: Debby Wong/ZUMA Wire

Beim Finale der PGA-Tour in Atlanta feierte der 37-Jährige nach eigenen Angaben das 21. seiner Karriere. Bei einem PGA-Turnier gelang ihm dieses Kunststück bereits zum fünften Mal. Auf der neunten Spielbahn des East Lake Golf Clubs, einem 210 Meter langen Par 3, versenkte er den Ball mit dem ersten Schlag im Loch. «Einfach zum Loch hin ausrichten und ein bisschen Glück haben, denke ich», antwortete Reavie auf die Frage nach seinem Geheimnis».

Auf der neunten Spielbahn des East Lake Golf Clubs, einem 210 Meter langen Par 3, versenkte er den Ball mit dem ersten Schlag im Loch. «Einfach zum Loch hin ausrichten und ein bisschen Glück haben, denke ich», antwortete Reavie auf die Frage nach seinem Geheimnis.

Video vom Hole-in-One auf www.pgatour.com

Weitere Hole-in-Ones von Promi-Profis

Bei den Dubai Desert Classics 2012 gelang Martin Kaymer im Wüstenstaat ein lang ersehntes ‚Hole in One‘. Seit Monaten hatte der Golfstar mit seinem Physio eine Wette laufen … so der Superschlag-Preis jetzt auch an jemanden anders geht!

HOLE-IN-ONE: Der Ball landet nach dem Abschlag direkt im Loch – ein Hole-in-One ist anders ausgedrückt also ein Ass.

LESETIPP

Porsche European Open: Hole-in-One vs. Albatross

Am dritten Tag der Porsche European Open in Winsen an der Luhe ist gleich zwei Spielern ein wahres Kunststück gelungen.