Mittwoch , April 17 2024
Home / Golfplätze / England-Schottland / Brocket Hall Golfclub in Hertfordshite: Spiderman schlug hier schon ab

Brocket Hall Golfclub in Hertfordshite: Spiderman schlug hier schon ab

Brocket Hall befindet sich in Welwyn, Hertfordshire, etwa 32 Kilometer nördlich von London. Als eines der feinsten Herrenhäuser Englands gibt es auf dem Anwesen von 543 Hektar auch zwei Meisterschaftsplätze. Die luxuriösen Unterkünfte haben im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Prominente, Politiker und Mitglieder der königlichen Familie angezogen. Königin Victoria, Lord Palmerston, Lord Melbourne oder Lord Byron haben hier gerne Zeit verbracht.

Drehort von The Crown, Spiderman & Co

Die perfekte Lage für private Partys, Golf-Tage, Fine-Dining, Firmenevents und Hochzeiten – das Brocket Hall Estate kann jede Art von Veranstaltung in jedem Maßstab und Stil bewältigen. Mehrere Hubschrauberlandeplätze, gute Verkehrsverbindungen und großzügige Parkmöglichkeiten vor Ort machen es uns leicht erreichbar. Brocket Hall ist auch für seine Auftritte in Filmen und Fernsehserien wie Rocketman, The Crown, Spiderman: Homecoming und Pride & Prejudice bekannt geworden.

Melbourne Course von Brocket Hall in Hertfordshire
Melbourne Course von Brocket Hall in Hertfordshire

Das Haus, das heute dort steht, stammt aus dem Jahr 1746 und wurde von einem der führenden Architekten dieser Zeit, Sir James Paine, entworfen. Der ikonische Paine Bridge, benannt zu seinen Ehren, ist ein atemberaubendes Merkmal über Broadwater Lake, der durch das Anwesen verläuft.

Der Club wurde 1992 eröffnet und bietet zwei der malerischsten Golfplätze Englands: den Melbourne Course, entworfen von den ehemaligen Ryder Cup Golfspielern Clive Clark und Peter Alliss. Und den technisch anspruchsvolleren Palmerston Course, geschaffen von Donald Steel und angepasst von Martin Ebert.

Loch 18 vom anspruchsvolleren Palmerston Course

Hertfordshire
Loch 18 vom Palmerston Course

Golfclub Beitrittsgebühr günstiger als Londoner Golfclubs

Mit über 1.000 Members zählt der Golfclub seit 2002 zu den beliebtesten Clubs, aufgrund seiner leichten Erreichbarkeit von London. Die Beliebtheit des Clubs ist derart gestiegen, dass man im September 2022 die Beitrittsgebühr erhöhte, um den Andrang einzudämmen. 6.200 Pfund zahlt man jetzt, was im Vergleich zu ähnlichen Golfanlagen in der Umgebung immer noch günstig ist.

Der Golfclub hat aber einen weiteren Vorteil gegenüber anderen Golfplätzen in Hertfordshire, da seine beiden Plätze in der Regel an 365 Tagen im Jahr geöffnet sind.

Rose Ladies Open

Letzten September (23. bis 25.) fanden hier die Rose Ladies Open statt. Unterstützt von Justin und Kate Rose auf dem Melbourne Course. Ein Turnier der LET Access Series (LETAS). Das Event, welches von der Schwedin My Leander gewonnen wurde, bescherte dem Club eine TV-Berichterstattung, die in ganz Europa ausgestrahlt wurde. Dies bescherte dem Club mehr Greenfeespieler. Jetzt möchte der Club noch ein wenig die Frauenquote bei den Members verbessern, hat der Club einen Männerüberschuss.

LESETIPP

The 2024 Masters Interview @Bernhard Langer

Über seine aktuelle Verletzung, seine Pläne zum 40-jährigen Profigolf-Jubiläum, denn 1985 holte er das 'grüne' Jacket und zum Münchner STephan Jäger, welcher heuer zum ersten Mal bei Augusta abschlägt!

Immobilienperle Ungarn: Warum Zala Springs Golf Resort bei Investoren punktet

Immobilien-Talk Ungarn: Exklusive Immobilien nahe des Balaton-Sees waren für Investoren schon immer interessant. Das Zala Springs Golf Resort in Ungarn ist sogar auf dem Weg zum exklusiven Golf-Village Europas!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner