Donnerstag , April 26 2018

Rory McIlroy

Rory McIlroy wurde am 4. Mai 1989 in Holywood in County Down, North Irland geboren. Schon als zweijähriges Kind schlug er für sein Alter beindruckende 40 Yard Drives. Auf seinem Heimatplatz Holywood Golf Club erreichte er schon im Alter von 8 ein Handicap von 0. Seinen ersten bedeutenden Sieg erlang er nämlich in der Gruppe 9 bis 10 Jährige auf der World Championship in Miami. Sein Training mit dem Golf Professional Michael Bannon begann schon in diesen frühen Jahren und bis heute lässt Rory keinen anderen an seinem Schwung arbeiten.

Martin-Kaymer-Rory-Mcillroy-Ryder-Cup-2014
Martin Kaymer mit Rory McIlroy in Gleneagles 2014 Fotocredit: JM

Mit seinem Erfolg bei einem Turnier der World Golf Championship (WGC), dem Bridgestone Invitational in Akron/Ohio, übernahm der Nordire zum ersten Mal seit März 2013 wieder die Spitze der Weltrangliste und löste den Australier Adam Scott ab.

Rory McIlroy´s  professionelle Karriere

Mit 15 Jahren spielte McIlroy im Junior Ryder Cup 2004 im Siegerteam Europa. In der Zeit konnte man schon feststellen, dass er das Potential zu einem der weltbesten Golfer hat. Ein weiterer Höhepunkt in Rorys Karriere war, als er eine Woche lang im Alter von 17 Jahren das World Amateur Golf Ranking anführte. Im selben Jahr entschied er sich, Pro zu werden, was er dann am 18 September 2007 mit seinem Caddy J. P. Fitzgerald verwirklichte.

Sein erster Sieg als Professional Golfer war bei den Dubai Desert Classic im Februar 2009, der ihm sofort auf den 16. Platz im Official World Golf Ranking brachte. Noch im selben Jahr schaffte er durch seine 20 Top-10 Platzierungen, im Race-To-Dubai Ranking auf Platz 2 aufzusteigen. Das erste Major, das er gewann,  waren die US Open 2011, die er mit 8 Schlägen in Führung zu Jason Day gewann.

2012 bislang sein erfolgreichstes Jahr als Golfprofi

Im Jahr 2012 gewann er 5 Turniere auf der PGA und European Tour und katapultierte sich so bis an die Spitze des Golfsports. In diesem Jahr nahm er auf der PGA Tour ca. 8 Millionen USD ein und auf der European Tour ca. 5,5 Millionen Euro. Am Ende des Jahres schaffte Rory auch seine zwei niedrigsten Scores eines Turniers, jeweils 20 unter Par bei den BMW Championship und der Deutsche Bank Championship.

Startschwierigkeiten nach Sponsor Wechsel

Im Jahr, 2013, wechselte Rory Mcilroy von seinem treuen Sponsor Titleist zu Nike, was schon immer sein Wunsch war. Doch nach den ersten Turnieren in der neuen Saison wird ihm wohl klar, dass er sich erst an das neue Set gewöhnen muss. Den Nike Putter hat er gleich nach seiner ersten Runde auf der Abu Dhabi HSBS Championship aus dem Bag geworfen und sich seinen alten Scotty Cameron wieder geholt. Auch bei den WGC Accenture Matchplay in Dove Moutain flog er in Runde 1 schon raus.

Rory McIlroy verzeichnete in seiner Profi-Karriere bisher 22 Profi-Siege, wovon vier Majorsiege dabei waren. 2014 war bisher sein erfolgreichstes Jahr, als er in einer Saison zwei Majortitel die Open Championship, die PGA Championship und das Race to Dubai gewann. 2016 siegte er nicht nur bei zwei FedExCup-Playoff-Turnieren, sondern er sicherte sich auch den FedExCup. Nur Luke Donald und Henrik Stenson gelang das gleiche Kunststück wie McIlroy, der sowohl das Race to Dubai und den FedExCup für sich entschied.

Bei seinem 4. Ryder Cup 2016 entwickelte sich McIlroy zu einem Leader, der immer wieder versuchte das Team mit seinem Auftreten zu pushen und zu motivieren. Aktuell liegt Rory McIlroy zu den Top Ten Spielern der Welt.

Mit seinem Privatleben machte Rory McIlroy 2012 erstmalig Schlagzeilen, als bekannt wurde,  dass er mit der Tennis Profi Spielerin Caroline Wozniacki liiert ist. Die Tennis-Queen Caroline Wozniacki und Golfer Rory McIlroy gelten seitdem als neues Glamour Paar im Sport. Bis Mitte Juli 2014. Rory McIlroy cancelte die Verlobungs-Party und machte via SMS mit Caroline Wozniacki Schluss. Seit Dezember 2015 ist Rory McIlroy mit der Mitarbeiterin der PGA America Erica Stoll zusammen, welche 2017 heiraten.

Rorys langer Weg zum Erfolg

Schlagzeilen Rory McIlroy