Sonntag , September 23 2018

Patrick Reed

Der US-Profigolfer Patrick Reed wurde mit seinem WGC-Turnier-Sieg 2014 über Nacht weltbekannt, weil er mit 23 Jahren der jüngste WGC-Turnier-Gewinner war. Er startete seine Golf-Karriere mit seiner Frau als Caddie, was sehr ungewöhnlich im Golfsport ist. Heute geht er mit seinem Bruder Kessler auf die Runde, nachdem seine Frau Justine schwanger wurde.  

Patrick-Reed-Ryder-Cup-Fotocredit-JM
Nachdem er das WGC-Turnier 2014 gewann hält er sich für einen der fünf besten Spieler weltweit. Dafür belächelten ihn einige Golf-Kollegen.

Am 5. August 1990 in Texas geboren besuchte er die University High School in Baton Rough, Louisiana, wo er gleich 2006 mit dem Sieg bei den Junior British Open auffiel. Mal abgesehen davon, dass er sich dadurch für die U.S. Amateur Championship automatisch qualifizierte. 2006 und 2007 führte er seine High School zur Meisterschaft und bekam drei Mal in Folge die All American Honors Auszeichnung. Als Reed 2009 von der University of Georgia auf die Augusta State University wechselte, lernte er seine Ehefrau Justine Karain kennen.  Seit 2012 ist er mit ihr verheiratet.  Sein erster Titelgewinn auf der PGA Tour, war bei der Wyndham Championship 2013.

Richtig durchstarten lies ihn aber sein Tour Erfolg bei der WGC-Cadillac Championship. Er reiht sich damit als jüngster Gewinner aller Zeiten eines WGC Turnieres in eine namhafte Liste mit Tiger Woods, Phil Mickelson, Rory McIlroy und Sergio Garcia ein. Seine brisanteste Aussage damals war, dass er sich selbst unter den fünf besten Golfern der Welt sieht. Das brachte ihm von seinen Golfkollegen viel Hohn und Spott ein. Durch seine herausragenden Leistungen in den Jahren 2013/2014 schaffte es Patrick Reed, sich in das amerikanisch Ryder Cup Team zu spielen. Die ersten zwei Rydercup-Tage zeigte er in den Doppel-Matches mit Partner Jordan Spieth sehr gute Leistungen.

2015 gewann er das Tournament of Champions auf Hawaii und die Valspar Championship. 2016 siegte er im ersten FedExCup-Playoff-Turnier. 2017 beendete er die Saison auf dem 22. Platz.

Spielerprofil von Patrick Reed

Schlagzeilen von Patrick Reed

  • Patrick Reed feiert vierten US-Tour-Sieg auf Hawaii

    Patrick Reed feiert vierten US-Tour-Sieg auf Hawaii
    Hawaii: Patrick Reed gewinnt mit dem Hyundai Tournament of Champions das erste PGA Turnier des Jahres im Stechen gegen Jimmy Walker. Bubba Watson landet auf Position 10. Am ersten Extra-Loch sicherte sich Reed nicht nur das Preisgeld des Siegers von 1,1 Millionen US-Dollar, sondern auch 500 FEDEX-Punkte für die Saisonwertung. mehr

  • Ryder Cup 2014 Nachlese

    Ryder Cup Kapitän Paul McGinley bei der Siegerehrung
    Ryder Cup 2014 war die Fortsetzung der europäischen Ryder Cup Erfolgsgeschichte. 8 Siege aus den letzten 10 Ryder Cup Begegnungen. 2016 blickt die Golfwelt nach USA in den Hazeltine Golf Club in Minnesota. mehr

Advertisement