Dienstag , Juli 27 2021
Home / News / Live-Wetten bei Golfturnieren beflügeln den Sportwetten-Markt

Live-Wetten bei Golfturnieren beflügeln den Sportwetten-Markt

Golf zählt zu den Sportarten, die in erster Linie aktiv, seltener jedoch passiv verfolgt werden. Nur eingeschweißte Fans schalten den TV ein, um die großen Turniere wie das Masters in Augusta, das US-Open, die PGA-Championship oder die British-Open live zu verfolgen. Anders als beim Fußball oder Eishockey gibt es kaum Ereignisse, bei denen Anhänger sich gesellig zusammenfinden, um ihren Favoriten anzufeuern. Ein relativ neues Konzept im Sportbereich sind Live-Wetten, die während eines Events abgegeben werden und auf den Buchmacher-Internetseiten immer begehrter werden.

Profigolfturniere und Golf Livewetten
Profiturniere gehen meistens über vier Tage. An den ersten beiden Tagen starten ca. 120 Golfer bis es nach dem zweiten Turniertag einen Cut gibt. Danach sind ca. 69 Spieler im Finale.

Derzeit wächst der Bereich Sportwetten rasant an. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen gibt es immer mehr neue Anbieter. Durch die Digitalisierung gibt es immer mehr Neu-Entwicklungen bei mobilen Wett-Apps. Außerdem wird durch den technologischen Fortschritt eine Flexibilität geboten, wann und auf was gewettet werden kann. Vorbei sind die Zeiten, als man beim Buchmacher vor dem Ereignis die Quoten studierte und dann eine Wette abgab. Generell muss der Wetteinsatz heute nicht einmal mehr vor einem Match oder Turnier abgeschlossen sein.

Sportwetten Markt in Zahlen

Live-Wetten sind hoch beliebt, gewettet werden kann beispielsweise beim Fußball darauf, wie viele Tore in der verbleibenden Spielzeit erfolgen werden. Bei sogenannten Live Drei-Wege-Wetten wird ganz einfach während des Spiels auf Heimsieg, unentschieden oder Auswärtssieg getippt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Wer die Wette erst nach Beginn des Spiels abgibt, hat eine weitaus bessere Einschätzung der Quote. Zum Beispiel kann man sehen, ob eine Mannschaft einen schlechten Tag hat oder ein Top-Spieler ausgefallen ist. Zudem macht das Zuschauen gleich nochmal so viel Spaß, wenn dabei nicht nur mitgefiebert, sondern auch mit gewettet werden kann.

Der Markt ist gigantisch, 2018 wurden in Deutschland rund 8,8 Milliarden Euro auf Sportwetten gesetzt, eine Verdoppelung seit 2013. 2019 kam es mit 9,3 Milliarden Euro zu einem weiteren Rekord und massivem Anstieg. Die Faszination lässt sich durch das Zusammenspiel verschiedener psychologischer Faktoren begründen. Neben dem Unterhaltungswert, oftmals sogar gemeinsam mit Freunden, verstärken Sportwetten den Nervenkitzel sowie Adrenalinausstoß und bringen natürlich verlockende Aussichten auf Geldgewinne. Zudem wird nicht länger nur zugesehen, das Spiel wird zum interaktiven Erlebnis.

Profigolfer beim Training kurz vor Turnierstart.
Profigolfer beim Training kurz vor Turnierstart.

Könnten Live Wetten auch im Golf neue Begeisterung für Turniere auslösen und das Image des Sports wandeln, zudem ein breiteres Publikum ansprechen? Nach wie vor existieren eine Menge Vorurteile über den Sport. Viele Menschen zweifeln an, dass man sportlich sich herausfordert. Auch der Kostenfaktor spielt in zahlreichen Köpfen eine Rolle. Generell wird Golf oft als „exklusiv“ eingeschätzt, wobei das Spiel nur reichen Leuten vorbehalten ist. Das entspricht heute jedoch kaum noch der Realität. Skifahren ist sogar teurer. Golfer wissen, eine Mitgliedschaft in einem Club kann zwischen ein paar Hundert bis zu etwa Tausend Euro im Jahr kosten, gar nicht unähnlich vieler besserer Fitness-Clubs. Dazu kommt in der Regel natürlich noch Ausrüstung und die DGV-Platzreife, die seit 2006 in Deutschland jedoch Club-übergreifend gilt.

Unbegründete Vorurteile

Oftmals wird Golf auch als Sport für Oldies gewertet. In der Tat belegen Statistiken, dass mehrheitlich Menschen über 60 Jahren den Sport aktiv verfolgen, nicht zuletzt deshalb, weil er auch in höherem Alter sicher ausgeübt werden kann, zudem die Beweglichkeit wie auch den Muskelerhalt fördert. Was jedoch nicht bedeutet, dass Golf nicht auch junge Menschen begeistern kann. Bekannte Spieler wie Tiger Woods oder Dustin Johnson haben längst das Image des Golfsports gewandelt. Genau hier könnten Live-Wette eine positive Doppel-Wirkung haben, indem sie nicht nur Fans interaktiv ins Turniergeschehen einbinden, sondern auf Wett-Seiten das Interesse bisher uninformierter Menschen wecken, die sich möglicherweise bald selbst auf einem Golfplatz versuchen könnten.

Eine Umfrage im deutschsprachigen Raum ergab, dass 2019 rund 67,85 Millionen Menschen ab 14 Jahren Golf bekannt war, sich jedoch nur 1,55 Millionen Menschen besonders für die Sportart interessierten. Ein Grund dafür mag sein, dass die wichtigsten Turniere in den USA abgehalten werden, wo Golf weitaus populärer ist. Auch deutsche Profispieler sind eher dazu geneigt, bei den US-PGA Turnieren zu spielen, wo höhere Preisgelder locken.

Sportarten und ihre Beliebtheit

Könnte auf den Seiten von Sportwetten-Anbietern nun auf diese Turniere gesetzt werden, könnten sie auch mehr Leute vor den Fernseher locken. Dieser Trend ließ sich bereits in anderen Sportarten nachweisen, wie beispielsweise bei Cricket, Tennis und Volleyball. Gerade Cricket-Wetten erfreuen sich in den vergangenen Jahren steigender Beliebtheit, wenngleich es sich auch hier um einen weniger bekannten Sport handelt als beispielsweise Fußball oder Basketball. Gerade aus dem Grund ergeben sich jedoch weitaus höhere Quoten, weshalb das Wetten hier ähnlich lukrativ sein kann. wie bei Sportarten mit einer hohen Zahl Wettbegeisterter. Auch hier können einfache Drei-Wege-Wetten auf den Spielausgang abgeschlossen werden, wie auch Wetten darauf, wie viele Punkte ein Schläger erzielt oder wie viele Tore ein Werfer landet. Ein ähnliches Modell könnte für Golf in Betracht gezogen werden.

Das Argument, dass es sich bei Golf um keine energiegeladene Sportart handelt, hält zudem nicht Stand. Extrem angesagt ist derzeit eSport, mit eigenen gigantischen Turnieren und Wettmöglichkeiten. Genau hier handelt es sich um eine Disziplin, bei der vom Computer aus gespielt und ganz ohne körperliche Fitness gewonnen werden kann. Warum also nicht auch Golfwetten bekannt machen und damit gleichzeitig ein jüngeres Publikum auf sich aufmerksam machen!

LESETIPP

über 25.000 Zuschauer bereits beim Trainingstag am Do

Sportwetten: Vorsicht bei Bonusofferten

Mit der Digitalisierung tummeln sich auch immer mehr Buchmacher im Markt, welche mit Bonusprogrammen Sportwetten-Neueinsteiger gewinnen wollen. Nicht immer handelt es sich bei diesen Bonusangeboten um faire Boni. Unsere QuickTipps!