Dienstag , April 20 2021
Home / Golfplätze / Wann öffnen die Golfplätze in Bayern? RKI Chef Wieler hat 2021 schon aufgeteet!

Wann öffnen die Golfplätze in Bayern? RKI Chef Wieler hat 2021 schon aufgeteet!

update – Wir haben heute 4. März die gute Nachricht erhalten, dass nun die Golfanlagen auch in Bayern am Montag, den 08. März öffnen dürfen.

Es gelten jedoch die gesetzlichen Vorschriften bzw. der aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

  1. Es werden täglich Startzeiten von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhrim Abstand von 10 Minuten vergeben
  2. Es ist nur gestattet, zu Ihrer gebuchten Startzeit abzuschlagen
  3. Die maximale Flightgröße beträgt 4 Personen. Sofern die Inzidenz in den Landkreis weniger 50 beträgt, können bis zu 4 Hausstände miteinander spielen. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 beträgt die maximale Flightgröße weiterhin maximal 4 Personen. Diese 4 Personen dürfen dann jedoch aus maximal 2 Hausständen stammen.

Gastronomie:

Gastronomie darf  To-Go Speisen und Getränke anbieten.

Weitere Öffnungsschritte für die Gastronomie sind seitens der Regierung frühestens für den 22. März geplant.

 

Wenn selbst einer von Deutschlands obersten Pandemie-Bekämpfern, nämlich der Präsident vom Robert Koch Institut Golf spielen geht, während seit November der Lockdown fast alles verbietet, steigt der Unmut unter Amateurgolfern. Dr. Lothar H. Wieler wurde mit der Pandemie zu einer Person des öffentlichen Lebens! Er lies schon öfters verlautbaren, dass er in dieser schwierigen Zeit zum Ausgleich gerne auf den Golfplatz geht. Der Tagesspiegel hatte extra seine Startzeiten in einem Berliner Golfclub im Februar 2021 gecheckt. In Bayern hätte Lothar Wieler nicht auf den Platz gehen dürfen. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern sind die Golfplätze in Bayern seit langem geschlossen. Das lässt viele Golfspieler an der Verhältnismäßigkeit zweifeln.

Wann öffnen die Golfplätze in Bayern? RKI Chef Wieler hat 2021 schon aufgeteet!
Wann öffnen die Golfplätze in Bayern?

Der Lockdown-Unmut wächst

Es fehlt jedem Golfer das Verständnis, warum Sport im Freien bspw. im 2er Flight nicht möglich sein soll? Es gibt kaum was Gesünderes als 18 Loch Golf. Das ist genauso verrückt wie vieles in dieser Pandemie. Beispielsweise das Schuhgeschäfte schließen müssen, man aber Schuhe beim Aldi und Lidl mehr denn je kaufen kann, bzw. das Schuhgeschäft nur seinen Reparaturservice geöffnet haben darf. Die Liste der Ungereimtheiten ist lang und selten hat sich Deutschland so ins Abseits gemanaged wie in dieser Krise.

Der Bayerische Golfverband zitiert auf seiner Homepage: „Nicht das Golfspiel an sich wird als treibender Faktor angesehen (…). Ausschlaggebend ist hingegen die Tatsache, dass es Menschen dazu anregt, sich zu treffen, sich davor oder danach – und sei es nur am Parkplatz  – zu unterhalten und in Kontakt miteinander zu treten.“

Wo kann man schon wieder Golf spielen?

In Nordrhein-Westfalen darf man seit 22. Februar 2021 wieder golfen. Via Petition haben viele Amateurgolfer bei Ministerpräsident Laschet das Umdenken anscheinend erwirken können. Auch in Niedersachsen, Hamburg, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Baden-Würtemberg darf man unter Auflagen (Zweier-Flights, Kontaktbeschränkungen, keine Gastro) wieder auf den Golfplatz.

Zwei Zauberwörter ‚kontaktfreier Individualsportart‘

Noch vor dem Lockdown setzten die Golfplätze viele Hygienemaßnahmen um, dass keiner mit Bunker-Rechen, Fahne oder Ballputzmaschine in Kontakt kam, indme alles einfach nicht mehr zur Verfügung stand. Allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand waren die Golfplätze zwar voll, aber man konnte sich arrangieren. Lange kann Söder nicht mehr das Golfverbot rechtfertigen!