Dienstag , September 29 2020
Home / Equipment / Golfino hat Investor gefunden!

Golfino hat Investor gefunden!

Großes Aufatmen bei GOLFINO: Die private Beteiligungsgesellschaft ENDLESS übernimmt den Golfmodehersteller GOLFINO. ENDLESS ist eine private Beteiligungsgesellschaft aus Großbritannien und Inhaber des größten europäischen Golfeinzelhändlers, der Firma American Golf.

Die GOLFINO-Zentrale bleibt weiter in Glinde, von wo aus die Geschäftsbereiche E-Commerce und Großhandel unter der neuen International Leisure Brands (Deutschland) GmbH ausgebaut werden sollen. Die stationären Einzelhandelsgeschäfte mussten hingegen geschlossen werden. Die Marke wird weitergeführt und gestärkt, es soll auch in Zukunft hochwertige Golfbekleidung kombiniert mit erstklassigem Service angeboten werden.

Dr. Bernd Kirsten, Vorstand GOLFINO AG: „Als Gründer von GOLFINO vor 34 Jahren sind meine Frau und ich froh, dass GOLFINO unseren vielen treuen Kunden weiter zur Verfügung steht. Wir bedauern, dass die eigenen Geschäfte geschlossen werden müssen, und bedanken uns bei den StoreMitarbeitern für ihr hervorragendes langjähriges Engagement.“

Insolvenzverwalter Dr. Schröder: “Die Restrukturierung war in dem schwierigen Marktumfeld der Textilindustrie und des stationären Einzelhandels nicht einfach. Umso erfreulicher ist, dass mit ENDLESS ein idealer Investor einsteigt, der GOLFINO strategisch weiterentwickeln will.“

Mehr über Private-Equity-Investor ENDLESS

Endless LLP ist ein in Großbritannien ansässiger Private-Equity-Investor. Endless hat sich auf die Unterstützung von Management-Buy-outs, den Erwerb von Nicht-Kerngeschäften und Turnaround-Investitionen spezialisiert.

Auszeichnung als Deutschlands Bester Online-Shop 2019

Der GOLFINO Online Store wurde kürzlich mit dem Siegel „Deutschlands Beste Online-Shops 2019“ als Gewinner in der Kategorie Golf vom Deutschen Institut für Service- Qualität ausgezeichnet. 2019 feiert das Hamburger Unternehmen dazu noch ein Jubiläum: Vor 33 Jahren war die Firmengründung. Als Strickspezialist gestartet ist das Familienunternehmen GOLFINO mittlerweile Anbieter für hochwertige komplette Outfits im Bereich Sport- und Freizeitbekleidung. Die Initialzündung für die Unternehmensgründung durch Christel und Bernd Kirsten gab der US Masters Sieg von Bernhard Langer im Jahr 1985. Für das Ehepaar, sie Modedesignerin und er promovierter Volkswirt, war der Gang zum Insolvenzgericht allerdings jetzt unausweichlich.

bester golf onlineshop
Bester Onlineshop für Golfmode

Die Gesellschaft mit 208 Mitarbeitern erzielte nach der vorläufigen Auswertung im Geschäftsjahr 2018/2019 zwar Umsatzerlöse in Höhe von ca. 31 Millionen Euro. Doch das Unternehmen erlitt im Geschäftsjahr 2017/18 (01.10.–30.09.) zum zweiten Mal in der 33-jährigen Firmengeschichte Verlust, dass man bereits mit einer spezialisierten Restrukturierungsberatung ein umfassendes Turnaround-Konzept erarbeitete. Der Gang zum Insolvenzgericht war unausweichlich.

Neben dem Eigenkapital, einer Anleihe in Höhe von 4 Millionen Euro und stillen Beteiligungen von 2,5 Millionen Euro wurde das Unternehmen im Wesentlichen durch einen Konsortialkredit von fünf Kreditinstituten finanziert. „Die negative Entscheidung der Banken steht unter dem Eindruck der Prognose eines weiteren Verlusts im Geschäftsjahr 2018/19 und der schwierigen Entwicklung der Branche“, kommentierte Golfino den Banken-Ausstieg. Zum Konzern gehören neben der Golfino AG noch fünf 100 prozentige Tochtergesellschaften.

Bester Onlineshop durch Verbraucher-Befragung

„Wir wurden zusammen mit Branchengrößen wie Zalando, Ikea, Eventim und Samsung geehrt und sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, die Ausdruck für die hohe Zufriedenheit unserer Kunden ist“, kommentiert Director E-Commerce Henning Wollesen, der den Preis für das gesamte Team und GOLFINO aus den Händen der ehemaligen Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries entgegennehmen durfte. „Es unterstreicht unsere konsequente Kundenorientierung sowie unsere Wachstumsstrategie im E-Commerce Bereich.“

In einer bevölkerungsrepräsentativ angelegten Verbraucherbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität und n-tv standen die Meinungen zu den Bereichen Preis-Leistungs-Verhältnis, Angebot, Kundenservice, Internetauftritt, Versand und Rücksendung sowie Bestell- und Zahlungsbedingungen im Mittelpunkt. Insgesamt knapp 40.000 Kunden bewerteten die Shops anhand von mehr als 50 Unterkriterien in diesen Leistungsbereichen. Insbesondere in den Bereichen Kundenservice und Bestell- und Zahlungsbedingungen konnte GOLFINO punkten.

Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität zieht Bilanz: „Eine hohe Kundenzufriedenheit ist insbesondere in puncto Bestell- und Zahlungsbedingungen zu verzeichnen – auch die Bereiche Internetauftritt sowie Versand und Rücksendung erzielen gute Resultate.“

LESETIPP

Golfbekleidung beim Masters: Best Dressed Golfer

Diese Woche schauen alle aufs Masters in Augusta und auf die Golfbekleidung der Profis, geben sie uns für die anstehende Saison erste Inspirationen! Ein Golfer sticht bei den 'Best Dressed Golfern' heraus!

Advertisement