Freitag , Juni 18 2021
Home / Golfreisen / Golfurlaub im Süden Frankreichs

Golfurlaub im Süden Frankreichs

Die Côte d’Azur ist nicht nur für Sonne, Strände und Glanz bekannt, sondern auch für tolle Golfplätze, welche den Golfurlaub im Süden Frankreichs zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Photo by Joyce Tang on Unsplash

Welche Golfplätze zu den Highlights gehören und wo sich die schönsten Strände der Côte d’Azur befinden, um nach einem Tag auf dem Golfplatz vielleicht noch im Meer zu schwimmen, werden hier vorgestellt.

Côte d’Azur als Ziel für den Golfurlaub

Zuerst wurde die Côte d’Azur von britischen Viktorianern als Winterurlaubsziel entdeckt. Das Hinterland ist bergig, während die Hänge, die sich zum Meer hin erstrecken, mit Olivenhainen, Pinienwäldern und Weinreben bewachsen sind. Die Region ist bekannt für hohe Temperaturen im Sommer und ein angenehmes Klima über das ganze Jahr hinweg. An der Küste ist das Wetter schöner als in jedem anderen Teil Frankreichs und punktet mit wunderschöner Landschaft, herrlichen Stränden, imposanten Yachthäfen und vor allem den urigen Dörfern der Provence. Da kann man glatt einen Tag Golf sogar ausfallen lassen.

Die französische Riviera hat auch kulturell etwas zu bieten. Fast 100 Museen und über 150 Galerien finden sich entlang der sonnigen Küste. Bereits Picasso, Monet und Renoir wurden von dem azurblauen Meer und der Landschaft verzaubert. Als i-Tüpfelchen genießen Reisende beim Golfurlaub eine frische und farbenfrohe Küche mit Ratatouille, Bouillabaisse und dem Salat Nicoise.

Der deutsche Unternehmer Dietmar Hopp hat sich an der Côte d’Azur mit TERRE BLANCHE den Traum eines eigenen Golfplatzes erfüllt.

Golf in Côte d’Azur

Über die Jahre hat die französische Küste vor allem unter Golfern einen guten Ruf gewonnen. Jeder der Golfplätze hat seinen eigenen Charme, sodass jeden Tag von Neuem ein spannendes Spiel auf dem Programm stehen kann. Egal, ob in der Nähe von Nizza, Saint-Tropez, in Antibes, einer der ältesten Städte der französischen Riviera, findet man über 50 tolle Golfplätze. Auch im Hinterland in der Provence wurde bereits zu Napoleons Zeiten Golf gespielt.

Zu einigen der besten Golfplätze gehören die folgenden:

Golf de St. Donat, Grasse (18 Loch, 71)

Der Golfplatz Golf de St. Donat ist sehr abwechslungsreich, aber fair zu spielen. Auf den ersten Löchern warten kurze Bahnen und weite Fairways. Die “back nine” führen hingegen durch hügeliges Terrain und verlangen Präzision.

La Grande Bastide, Châteauneuf de Grasse (18 Loch, 72)

Dieser Golfplatz im Hinterland von Nizza ist einer der bedeutendsten der Region. Golfer erwarten weite Fairways, viele Bunker und diverse Wasserhindernisse. Damit ist der Platz vor allem für Spieler aller HCP-Klassen interessant. Neben dem tollen Platz genießt man außerdem ein tolles Panorama.

Cannes Mougins (18 Loch, 72)

Cannes Mougins wurde bereits 1926 der „Leading Golfclub“ und wurde etwas später vom Architekten-Duo Peter Allis und Dave Thomas umgestaltet. Das englische Design fügt sich wunderbar in die umgebenden Wälder ein. Wasserhindernisse fordern hier eine gute Spieltaktik.

Royal Mougins Golf Club (18 Loch, 71)

Dieser Golfplatz gehört zu den anspruchsvollsten Plätzen an der Côte d’Azur. Enge Fairways, viele Bunker, Wasser und schnelle, ondulierte Grüns stellen Spieler vor spielerische Herausforderungen. Nach dem Spiel genießt man hier auf der Terrasse des Clubhauses bei großartiger Aussicht einen Drink.

Golf de l’Estérel, Saint-Raphael (18 Loch, Par 71)

Der Platz Golf de l’Estérel ist von Pinien umgeben, die die engen Spielbahnen säumen und Genauigkeit beim Abschlag fordern. Der Platz wurde von Robert Trent Jones Junior designt und ist vor allem für sein einmaliges Panorama über die Landschaft bis hin zur Bucht d’Agay bekannt. Er gehört zu den schönsten 150 Golfplätzen Frankreichs.

Golf de Valescure, Saint-Raphael (18 Loch, Par 68)

Dieser Old Course wurde schon 1895 eröffnet und ist damit der älteste Platz der Region. Auch der Golf de Valescure ist in einem Pinienwald eingebettet und gilt ebenfalls als “Leading Golfclub”. Kurze Bahnen erfordern ein raffiniertes Spiel. Die Fairways sind zudem eng, das Rough herausfordernd und technisch gutes Spiel unerlässlich. Hier wird ein HCP von -28 für Damen und -24 für Herren vorausgesetzt.

Alle Golfplätze liegen nur eine kurze Autofahrt von den schönsten Stränden der Côte d‘ Azur entfernt, sodass auch im Golfurlaub eine gute Balance aus Entspannung und Aktivität möglich ist. Ob ein Nachmittag am Strand oder ein Spaziergang zum Sonnenuntergang, die Nähe zum Meer macht den Golfurlaub in Südfrankreich ganz besonders.

LESETIPP

Prestigeträchtigstes Golfevent an der Cote d‘ Azur: Les Drives de Saint Tropez im Gassin Golfclub

Der Golf & Country Club Gassin in der Nähe von St. Tropez gilt als einer der prestigeträchtigsten Golfclubs an der französischen Riviera. Im Oktober findet hier immer das prestigeträchtigste Golfturnier Europas statt: Les Drives de Saint Tropez'!