Montag , Oktober 26 2020
Home / Golf exklusiv / Das neue Welthandicap: In Deutschland wird es 2021 eingeführt!

Das neue Welthandicap: In Deutschland wird es 2021 eingeführt!

Bei uns beginnt die Platzreife mit HCP 54, in England geht es für Anfänger mit 36 los! Wäre doch Klasse, wenn alles einheitlich wäre! Die Handicaps der ca. 15 Millionen Amateurgolfer in 80 Ländern sind jedenfalls in sechs unterschiedlichen Systemen geregelt und genau diese will man ad acta legen. Für das Welthandicap arbeiteten die Golfvereinigungen zusammen. 

Welthandicap

Normalerweise traut man Verbänden so eine Innovation nicht zu, werden sie auch ein Stückchen mit der eigenen Existenzfrage konfrontiert, für was man sie denn dann noch braucht? Anyway – ein einheitliches Welthandicap System hört sich für den Amateurgolfer sehr gut an, versagt schon zu oft die Handicap-Abfrage wenn man mal in in Österreich oder in anderen Ländern ist.

Die Verantwortlichen hinter den aktuellen Handicapsystemen arbeiteten an einer weltweiten Lösung:

  • The United States Golf Association (USGA)
  • Golf Australia
  • The South African Golf Association (SAGA)
  • European Golf Association (EGA)
  • The Council of National Golf Unions (CONGU) Great Britain + Irland
  • The Argentine Golf Association (AAG)
  • Japan Golf Association
  • Golf Canada

Die Einführung obliegt den nationalen Verbänden. Erste große Maßnahme: Neues Course- und Slope-Rating, welches sich ab sofort an das Ratingsystem der USGA anpassen muss, da dieses als weltweite Grundlage genommen wird. Das kostet den Club also erst mal Zeit und Geld.

Wie setzt sich das eigene Handicap in Zukunft zusammen?

Zur Berechnung seines Handicaps sollen auf jeden Fall die acht besten der letzten 20 Golfrunden (ohne zeitliche Begrenzung!) herangezogen werden! Eine Mindestanzahl an Löchern muss in Turnieren gespielt werden. Wie viele das für deutsche Amateurgolfer sind, legt der DGV fest.

Das Handicap wird nach Stableford wie gehabt berechnet. Weltweit wird das höchste Handicap bei 54 liegen! Wie man sich verschlechtern kann steht noch auf einen anderen Blatt Papier! Wir werden peu-a-peu den Content aktualisieren!

Und wer sich bis dato geärgert hat, dass er nichts geschenkt bekommen hat, wenn es mal 18 Loch in Strömen geregnet hat: Aus dem veränderten Klima und den vielen Wetterkatastrophen wird ein neuer Punkt bei der Turnierbewertung mit herangezogen werden: ‚Abnorme Kurs- und Wetterkonditionen‘. Wie alles in der Praxis umgesetzt wird, wird sich bald zeigen!

Advertisement