Montag , Oktober 14 2019
Home / Golf exklusiv / Immobilien in der Schweiz: Einzigartiges Projekt in Greyerz

Immobilien in der Schweiz: Einzigartiges Projekt in Greyerz

‚Nur selten ist es möglich, an einem Ort von solch aussergewöhnlicher Schönheit ein derart vollständiges Angebot offerieren zu können‘, sagt Urs Müller (einer der Investoren). Seit zehn Jahren entwickelt der gebürtige Schweizer das Immobilien-Projekt ‚La Gruyere‘ direkt am Greyerzersee im Schweizer Kanton Freiburg. Neben einem Luxus-Hotel inmitten eines bestehenden Golfplatzes entstehen 135 Wohnungen für Dauer- und Zweitwohnsitze, sowie Hotelresidenzen. Der Golfplatz wird natürlich auch auf eine Länge von rund 5.900 m mit einem Par 71 re-designt. Robert Trent Jones Jr. ist mit dem Golfplatzbau beauftragt! Alles über das ambitionierte Projekt, welches nicht weit vom Genfer See liegt und den Traum von ausländischen Käufern von einer Immobilie in der Schweiz wahr werden lässt!

Schlüsselelement ist der Bau eines Fünf-Sterne-Hotels, das vom Pariser Architektur-Büro AW2 – Reda Amalou und Stéphanie Ledoux – geplant wird.
Schlüsselelement ist der Bau eines Fünf-Sterne-Hotels, welches von einem Pariser Architektur-Büro geplant wird. Dank begrünten Dächern und Tiefgaragen bleibt die aussergewöhnliche Landschaft erhalten.
Um das Projekt erfolgreich durchzuführen, sind drei Aktionäre mit im Boot, die allesamt über umfassende Erfahrungen im Bau- und Immobiliengeschäft und in der Welt des Golfsports verfügen: das französische Unternehmen Soviar – die Holding der Familie Benedetti. Der chinesische Unternehmer YongJun Li, der vor zwei Jahren zum Projekt stiess, und Urs und Martine Müller, die am Ursprung des Projektes standen. Das Golf Resort La Gruyère investierte bis heute bereits 62 Millionen Franken. Geplant sind 350 Millionen, was Immobilienbesitzern zu Gute kommen wird.

Greyerzerland bald auf der Golf-Weltkarte

Ziel des Projektes ist es, das Greyerzerland auf die Weltkarte der prestigeträchtigen Tourismusziele zu setzen. Schlüsselelement ist der Bau eines Fünf-Sterne-Hotels, das vom Pariser Architektur-Büro AW2 – Reda Amalou und Stéphanie Ledoux – geplant wird. Es wird 85 Zimmer, 27 Hotelresidenzen, ein Spa von rund 3.000 Quadratmetern und drei Restaurants umfassen.

Das Golf Resort La Gruyère gibt zudem stolz bekannt, dass es der im Wellness- und Lifestyle-Segment spezialisierten Hotelierkette Alila den Betrieb anvertraut. Alila ist eine Marke der amerikanischen Hyatt-Gruppe, einem der weltweit führenden Anbieter von Luxushotels.

Immobilien in der Schweiz
Ein Pförtnerhaus beim Eingang des Resorts wird rund um die Uhr besetzt sein.

Das Resort lanciert ab Herbst 2019 den Bau der Residenzen Les Belles Rives und Castelrives. In dieser Bauphase sind auch die 51 Luxus-Apartments für Käufer von Interesse, welche nach einen Dauer- oder Zweitwohnsitz suchen. Immobilien in der Schweiz sind eigentlich für ausländische Käufer nicht möglich. Hier ist der Verkauf von Zweitwohnungen an ausländische Staatsangehörige erlaubt.

Immobilien in der Schweiz für ausländische Staatsangehörige

Die Apartments mit 2,5- bis 5,5-Zimmern sind nach Süden ausgerichtet und offerieren Wohnflächen zwischen 75 und 360 Quadratmetern und grosse Terrassen. Les Belles Rives und Castelrives bilden die ersten beiden Etappen des ImmobilienProjektes, das insgesamt 135 Dauer- und Zweitwohnsitze, sowie Hotelresidenzen vorsieht.

Das Resort plant zudem die Neugestaltung des bestehenden 18 Loch Golfplatzes durch den amerikanischen Architekten Robert Trent Jones Jr., welcher sich in der Welt des Golfsports mit der Realisierung von über 270 Plätzen einen Namen gemacht hat. Auf der Golf Resort la Gruyère Website findet man zudem virtuelle Rundgänge durch die zukünftigen Apartments.

Diese drei Aktionäre tragen das Projekt

SOVIAR SAS – MICHEL BENEDETTI UND LUDOVIC DUCERF

Der Unternehmer Michel Benedetti aus Hochsavoyen (Frankreich) ist über seine Holding Soviar SAS seit Beginn der Projektentwicklung Aktionär der Projektgesellschaften ( Beteiligung heute 30%). Die Familiengruppe Benedetti-Guelpa ist im Tiefbau und im Bau von Golfplätzen tätig. Michel Benedetti realisierte über 100 Golfanlagen. Im Jahr 2017 verkaufte Michel Benedetti seine Bauunternehmung der französischen Vinci-Gruppe. Heute widmet er sich den Golfplätzen in seinem Besitz und der Entwicklung von Immobilien-Projekten.

Der Schwiegersohn von Michel Benedetti, der Wirtschaftsanwalt Ludovic Ducerf, arbeitet seit 20 Jahren in der Firma Benedetti-Guelpa mit ihm zusammen. Seit dem Verkauf des Familienunternehmens an die Vinci-Gruppe ist er stellvertretender Direktor des Unternehmens. Die Familienholding begleitet er weiterhin bei sämtlichen Projekten.

YONGJUN LI

YongJun Li ist chinesischer Staatsbürger und zu 50% an der Ben Golf Investissements SA beteiligt – der Holding des Projektes Golf Resort La Gruyère. Er investierte über seine Freiburger Holding Huarui Investments SA, eine Tochtergesellschaft der Gesellschaft YongXinHuaYun Cultural Industry Group, die in Peking ansässig ist.

URS UND MARTINE MÜLLER

Initianten des Projektes sind Urs Müller, General Manager der Gruppe Ben Golf Investissements SA – der Holding des Projektes Golf Resort La Gruyère. Uns seine Frau Martine Müller, Direktorin Marketing. Sie besitzen 20% der Aktien.

Martine Müller verfügt über langjährige Erfahrung in der Vermarktung von Luxus-Immobilienprojekten in Südfrankreich. Sie arbeitete für verschiedene nationale und internationale Immobilienentwickler und ist seit 2009 Direktorin Marketing des Golf Resort La Gruyère.

Der gebürtige Schweizer Urs Müller hat 45 Jahre Erfahrung in der Projektentwicklung und Realisierung von internationalen Immobilien-, Golf- und Hotelprojekten. Seit zehn Jahren leitet er das Projekt Golf Resort La Gruyère, sowie ein Hotel- und Hotelresidenzen-Projekt in der Region Genf.

Wenn keine unvorhersehbaren Schwierigkeiten auftreten wird das gesamte Projekt im Jahr 2023 abgeschlossen sein. Damit beginnt hier auch die Golfsaison 2023!

Advertisement