Donnerstag , Dezember 14 2017
Home / Equipment / DRIVERiD: Stylisches und exklusives Golfschläger-Design

DRIVERiD: Stylisches und exklusives Golfschläger-Design

Die führenden Golfschläger-Hersteller Titleist und Callaway bieten bereits seit Jahren eine individuelle Gestaltung des Schlägerkopfes in Form von Schriften an. Mit dem Baden-Württemberger Start-Up DRIVERiD gibt es jetzt allerdings einen Mitbewerber, mit welchem man vom Schlägerkopf über den Schaft fast alles am Golfschläger individualisieren kann!  

Die 'HEADiD' gibt es in vielen verschiedenen Mustern und Farben. Foto: DRIVERiD
Die ‚HEADiD‘ gibt es in vielen verschiedenen Mustern und Farben. Foto: DRIVERiD

Jeder Golfer kennt es beim Golfschläger-Kauf. Das Schlaggefühl ist hervorragend, aber das Schlägerdesign lässt zu wünschen übrig. DRIVERiD wurde von einem deutschen Golflehrer (derzeit Stuttgarter Golfclub Solitude) zum Ende der Golfsaison 2017 ins Leben gerufen. Derzeit stehen ca. 50 Designs für Driver- oder Hölzer-Köpfe zur Verfügung. Die Schaft-Designs sind für alle Golfschläger verfügbar. Auch hässliche Kratzer auf der Oberfläche des Drivers kann man so schnell korrigieren. Mit einer speziell entwickelten Folie der ‚HEADiD‚ ist alles im Handumdrehen ‚umgebranded‘.

Was ist genau die Schaft und Schlägerkopf-iD?

Die ‚SHAFTiD‚ ist eine spezielle Folie, welche man vom Griff bis unten zum Schlägerkopf aufkleben kann. Dabei sind die Folien millimetergenau angepasst, sodass sie für jeden Schläger passen. Das hochwertige und flexible Material lässt sich dank der antistatischen Klebeseite ganz einfach und passgenau positionieren. Eine spezielle Struktur ermöglicht das Entweichen von Luftblasen. Auch wenn einem das aufgeklebte Design nicht mehr gefällt, kann es ohne Rückstände ausgetauscht werden. Bei der ‚HEADiD‚ kann man das Design direkt auf dem Schlägerkopf aufbringen. Hier muss man genau und konzentriert arbeiten, wenn man DIY die Folie aufklebt.

Passend zum Schlägerkopf kann auch der Shaft im gleichen Design gestaltet werden. Foto: DRIVERiD
Passend zum Schlägerkopf kann man auch den Schaft im gleichen Design gestalten. Foto: DRIVERiD

Welche Vorteile hat DRIVERiD?

Neben dem coolen Look wird der Schläger vor hässlichen Kratzern und ‚Skymarks‘ geschützt. Außerdem schützt die Folie auch vor Feuchtigkeit. Die Folien sind von R & A und der USGA zertifiziert und somit auch bei Golfturnieren zulässig. Wäre ja noch schöner, dass es jetzt noch eine Design-Polizei auf den Golfplätzen geben würde!

LESETIPP

golfgeschenke

Deutschlands schönste Golfplätze in einem Golfkalender

In Zeiten von Google & Co. haben traditionelle Wandkalender wieder Charme und sind immer ein gutes Weihnachtsgeschenk.

Advertisement