Home / Exklusive Golfplätze / Sergio Garcias Golf-Base in der Schweiz: Bad Ragaz eröffnete neues Clubhaus mit Sterneküche

Sergio Garcias Golf-Base in der Schweiz: Bad Ragaz eröffnete neues Clubhaus mit Sterneküche

Juli 2016 als Sergio Garcia seine Golfprofi-Freunde Henrik Stenson & Co. nach Bad Ragaz einlud, speisten sie noch im ‚alten‘ Clubhaus. Zu den VP Ladies Open Anfang Mai traf man sich bereits zum Gala-Dinner mit ’neuen‘ Ambiente! Sieben Monate dauerte der Umbau, welcher über 12 Mio. Schweizer Franken kostete. Jetzt ist der neue Prachtbau, dessen Restaurant mit 14 GaultMillau-Punkten zu Schweiz bester Gourmetadresse zählt, wieder eröffnet! 

12 Mio. € Schweizer Franken kostete dem Golf Club Bad Ragaz das neue Clubhaus!
12 Mio. € Schweizer Franken kostete dem Golf Club Bad Ragaz das neue Clubhaus!

Wenn dieses Jahr Master-Sieger Sergio Garcia wieder mit seinen Golf-Freunden Wettkampf spielt, werden sie das Grand Resort Bad Ragaz mit anderen Augen sehen! Kürzlich wurde der Golfclub Bad Ragaz von den Lesern des Magazins Golf Leaders zum gepflegtesten der Schweiz gewählt. Was auch immer das für Golfer zu bedeuten hat. Wahrscheinlich Top-Greenkeeping. Jetzt würde das Grand Resort Bad Ragaz den Award für das exklusivste Clubhaus der Schweiz sicherlich abräumen. Die Sterneküche mit 12 GaultMillau-Punkten ist bereits allerorts bekannt. Ein exklusiver Gentlemans-Raum, wo man gediegen einen Whiskey trinkt oder eine Zigarre pafft, gibt dem Genuss ganz klar hier einen höheren Stellenwert.

Neuer Pro Shop für Golf Club Bad Ragaz
Auch der neue Pro Shop profitiert vom baulichen Makeover!

Der Ostschweizer Golfclub, welcher zwischen Lichtenstein und Chur liegt, zählt zu den exklusivsten Golfplätzen der Schweiz. Damit es so bleibt und man in den immer öfteren milden Wintern das Clubleben nicht in der Winterschlaf geht, hat man neu gebaut! 4’100 m3 Erdreiche wurden bewegt und 1’950 m3 Beton gegossen sowie 205 Tonnen Stahl, 8’000 Meter Holzträger, 22,7 km Rohrleitungen und 46,3 km Elektroleitungen verbaut. ‚Mit dem neuen Clubhaus haben wir für Clubmitglieder, golfbegeisterte Gäste, aber auch für Kulinarikfreunde ein neues Juwel geschaffen‘, so CEO Peter P. Tschirky, Vorsitzender der Geschäftsleitung des Grand Resort Bad Ragaz.

Golf Restaurant ‚gladys‘

Küchenchef Robert Hubmann und Sommelière Jeannine Borer verwöhnen Gäste ab sofort mit 14 GaultMillau-Punkten. Mit Respekt für Mensch und Natur produzierte Rohprodukte sind die Zutaten, aus denen der Küchenchef ehrliche Gerichte zaubert. Mit grosszügiger Sonnenterrasse, im neuen Innenbereich, an der stilvollen Bar oder in der gediegenen Smokers Lounge sind externe Gäste willkommen! Ein variables Raumkonzept soll auch golffremde Unternehmen überzeugen oder für Privatveranstaltungen zur Verfügung stehen.

Neues Clubhaus für Grand Resort Bad Ragaz
Auf einem eindrücklichen Sockel thronend, lädt eine gediegene, offen anmutende Beletage aus dunklem Holz und grossen Glasflächen sowie eine grosszügige Sonnenterrasse zum Verweilen ein.

Helle, natürliche Eiche, Stein, modernste Beleuchtungstechnik und stilvolle schwarze Ledermöbel kreieren ein aussergewöhnliches und stimmiges Ambiente.

Mehr zum Grand Resort Bad Ragaz

Das Grand Resort Bad Ragaz liegt umgeben von Bergen etwa eine Autostunde von Zürich entfernt in der Ostschweizer Ferienregion Heidiland. Als «bestes Wellnesshotel der Schweiz» (SonntagsZeitung, 2016) und «Resort Spa of the Year: Western Europe & Scandinavia» (World Spa & Wellness Awards 2016) bietet das 1242 mit der Entdeckung einer körperwarmen Thermalquelle begründete Gesundheitsresort im 36.5° Wellbeing + Thermal Spa ein aussergewöhnliches und authentisches Spa-Erlebnis. Dieses wird um evidenzmedizinische Leistungen des international renommierten Medizinischen Zentrums – inklusive des Swiss Olympic Medical Center – ergänzt.

2014 wurde das ambulante medizinische Angebot um eine stationäre Klinik für Rehabilitation erweitert. Der «Medical Master» (Tatler Spa Awards 2016) verfügt neben 17 Klinikzimmern über 267 luxuriöse Zimmer und Suiten. Sieben Restaurants mit insgesamt 58 GaultMillau-Punkten und 1 Michelin Stern, ein Bistro sowie ein Café sorgen für kulinarische Vielfalt. Zwei Golfplätze, das Kursaal Business und Events Center, ein vielfältiges kulturelles Angebot, das öffentliche Thermalheilbad Tamina Therme und ein eigenes Casino runden das Erlebnis vor Ort ab.

Advertisement