Montag , Juni 25 2018
Home / PRO-NEWS / Bubba Watson / Genesis Open: Bubba Watson gewinnt, Woods Cut nicht geschafft

Genesis Open: Bubba Watson gewinnt, Woods Cut nicht geschafft

Pacific Palisades (dpa) – US-Golfer Bubba Watson (-12) hat bei der Genesis Open im kalifornischen Pacific Palisades seinen zehnten Sieg auf der amerikanischen PGA-Tour gefeiert. 

Bubba Watson
US-Golfer Bubba Watson hat die Genesis Open im kalifornischen Pacific Palisades gewonnen. Foto: Soeren Stache

Samsonite

Der 39-Jährige spielte zum Abschluss eine 69er-Runde auf dem Par-71-Kurs des Riviera Country Club in der Nähe von Los Angeles. Der zweifache Masters-Gewinner beendete das Turnier mit insgesamt 272 Schlägen und somit zwölf Schläge unter dem Platzstandard. Mit zwei Schlägen Rückstand auf Watson teilten sich seine Landsleute Kevin Na und Tony Finau (beide -10) den zweiten Platz.

Deutschlands Martin Kaymer (+2) erreichte am Finaltag nach 71 Schlägen das Clubhaus. Er beendete das mit 7,2 Millionen Dollar dotierte Turnier auf dem geteilten 53. Platz.

Genesis Open Leaderboard

Der Weltranglisten-Erste und Titelverteidiger Dustin Johnson konnte mit einer 64er-Runde 45 Plätz gut machen und befindet sich vor dem Finaltag auf dem geteilten achten Platz. Golfstar Tiger Woods (+6) scheiterte bei seinem zweiten Auftritt auf der amerikanischen PGA-Tour bereits am Freitag am Cut von zwei über Par.

Genesis Open – Die ersten Turniertage

Pacific Palisades (dpa) – Golfstar Tiger Woods hat nach einer schwachen zweiten Runde den Cut bei der Genesis Open im kalifornischen Pacific Palisades verpasst. Deutschlands Golf-Ass Martin Kaymer schob sich hingegen unter die Top 20.

Wusste auch in der zweiten Runde der Genesis Open nicht zu überzeugen: Golfstar Tiger Woods. Foto: Reed Saxon
Wusste auch in der zweiten Runde der Genesis Open nicht zu überzeugen: Golfstar Tiger Woods. Foto: Reed Saxon

Der 42-jährige Woods (+6) spielte am Freitag (Ortszeit) eine 76er-Runde auf dem Par-71-Kurs des Riviera Country Club in der Nähe von Los Angeles. Mit insgesamt 148 Schlägen und somit sechs Schlägen über dem Platzstandard verpasste der 14-fache Major-Gewinner den projizierten Cut von zwei Schlägen über Par. Für Woods war es erst der zweite Auftritt auf der amerikanischen PGA-Tour nach seiner vierten Rückenoperation im vergangenen April.

Kaymer (-2) erreichte nach 67 Schlägen das Clubhaus. Er liegt mit insgesamt 140 Schlägen nach zwei Runden auf dem geteilten 15. Platz.

Turnierabbruch durch Dunkelheit

Wie schon am Vortag konnten einige Spieler aufgrund von Dunkelheit ihre Runden nicht beenden. In Führung liegt ein Trio bestehend aus den US-Amerikanern Patrick Cantlay und Sam Saunders sowie dem Nordiren Graeme McDowell (alle -7).

Genesis Open Anfangsrunden 2018

Pacific Palisades (dpa) – Golfstar Tiger Woods hat die Auftaktrunde der Genesis Open im kalifornischen Pacific Palisades auf dem geteilten 63. Platz beendet.

Tiger Woods
Golfstar Tiger Woods kam zum Auftakt in Pacific Palisades nicht über Platz 63 hinaus. Foto: Gregory Bull

Der 42-Jährige spielte eine 72er-Runde auf dem Par-71-Kurs des Riviera Country Club in der Nähe von Los Angeles. Für den 14-fachen Major-Sieger ist es erst das zweite Turnier auf der amerikanischen PGA-Tour seit seiner vierten Rückenoperation im April des vergangenen Jahres.

Genesis Open Führungsteam

In Führung sind die Amerikaner Patrick Cantlay und Tony Finau. Beide spielten zum Auftakt des mit 7,2 Millionen Dollar dotierten Turniers eine 66er-Runde. Deutschlands Martin Kaymer erreichte nach 73 Schlägen das Clubhaus. Er belegt dadurch den geteilten 88. Platz. Aufgrund von Dunkelheit konnten zwölf Spieler ihre erste Runde nicht beenden. Einer der Betroffenen ist der in den USA lebende Münchner Stephan Jäger. Er spielt seine erste Genesis Open Runde erst am Freitag.

Genesis Open Leaderboard

LESETIPP

Das sollte man über die US Open 2018 wissen!

Shinnecock Hills Golf Club liegt auf Long Island so wunderbar am Wasser, dass man sogar mit Boot anreisen kann. Tiger Woods sah das genauso und reiste mit seiner Yacht an!

Advertisement