Dienstag , Oktober 19 2021
Home / Golfreisen / Reisen mit Privatjet: Erster Anbieter für Pauschalreisen

Reisen mit Privatjet: Erster Anbieter für Pauschalreisen

Vor der Pandemie hätte keiner gedacht, dass ein Privatjet-Liniendienst eine hohe Nachfrage haben könnte. Reisen in herausfordernden Zeiten will das Schweizer Unternehmen Travelcoup Deluxe wieder zum Erlebnis machen! Der erste Premium-Reiseveranstalter in Deutschland hat den Flugbetrieb aufgenommen. Der Sommer-Flugplan steht! Golfgepäck-Mitnahme kein Problem!

Privatjet mieten preise
Mit Pilatus hebt man von Frankfurt, München und Düsseldorf ab. Fotocredit: Murmakova – GettyImages

 

Wer bis dato nach ‚Privatjet mieten Preise‘ bei Google gesucht hat, musste immer einen ganzen Jet buchen. Für Flüge nach Mailand wurden ca. 12.500 € aufgerufen, egal mit wie vielen Freunden man flog. Travelcoup Deluxe wurde mitten in der Pandemie im Sommer 2020 von den Unternehmern Niclas Seitz (CEO) und Dr. Karsten Güttler (Vorsitzender des Aufsichtsrates) mit dem Ziel gegründet, das Pauschalreise-Segment im Luxus- und Premiumbereich zu revolutionieren. Das Unternehmen mit Sitz in Sarnen (Schweiz) firmiert unter dem Namen Travelcoup Schweiz AG und vereint Schweizer Innovationsgeist mit der langjährigen Expertise der Gründer in den Bereichen Tourismus, Unternehmensberatung und Finanzen sowie IT- und Softwareentwicklung.

 

Dr. Karsten Güttler (li.) mit Niclas Seitz von Travelcoup

Das Schweizer Reise-Startup steuert im Sommerflugplan jeweils zweimal wöchentlich im Liniendienst ab Frankfurt, München und Düsseldorf die beiden beliebten Mittelmeer-Urlaubsdestinationen Mallorca und Ibiza an. Zusätzlich gibt es ab München und Frankfurt zwei wöchentliche Rotationen nach Nizza. Ab der bayerischen Landeshauptstadt stehen darüber hinaus zwei wöchentliche Flüge nach Venedig auf dem Flugplan.

Die Mitnahme von Golfgepäck in den Privatjets ist kein Problem, es wird lediglich um vorherige Anmeldung bei Travelcoup Deluxe gebeten. Die Freigepäckgrenze für Aufgabegepäck liegt bei 30 Kilo pro Passagier und für Handgepäck bei 8 Kilo pro Passagier.

Privatjet klarer Gewinner der Krise

„Travelcoup Deluxe bietet ein Geschäftsmodell, das in ganz Europa einzigartig ist: Eine Pauschalreise mit dem Privatjet im Einzelplatzverkauf – so wird Reisen und Fliegen endlich wieder zu einem echten Erlebnis“, erläutert Niclas Seitz, CEO von Travelcoup Deluxe. „Nach dem erfolgreichen Produktlaunch in der Schweiz im vergangenen Jahr war die Expansion nach Deutschland für uns der nächste logische und strategische Schritt. Der Privatjet ist der klare Gewinner der Krise, dementsprechend ambitioniert sind auch unsere Wachstumspläne: Wir wollen unsere Strecken und Frequenzen möglichst bereits im ersten Geschäftsjahr verdoppeln.“

First-Class-Reiseerlebnis zum Business-Class-Preis

Reisende teilen sich den Privatjet mit anderen Passagieren. Maximal sind jedoch acht Fluggäste an Bord, was in den aktuellen Zeiten für ein zusätzliches Sicherheits- und Komfortgefühl sorgt. Sieben Tage Mallorca inklusive Premium-Hotel, Flug im Privatjet mit Luxus-Catering und zwei Transfers sind so ab München beispielsweise bereits ab 2.320 Euro pro Person buchbar.

Travelcoup Deluxe ist sich seiner Umweltverantwortung bewusst und verpflichtet sich zur Verminderung des CO2-Ausstoßes: So kompensiert das Unternehmen bei jeder Buchung automatisch und in vollem Umfang die mit der Reise verbundenen Treibhausgas-Emissionen. Darüber hinaus stehen bereits jetzt an jeder Destination Transfers mit Elektroautos (Lesetipp: Unser Mobility Special auf exklusiv-muenchen.de) zur Verfügung. Zudem befindet sich an jedem Zielort mindestens ein Premium-Hotel im Portfolio, das besonderes Augenmerkt auf Ökologie und Nachhaltigkeit legt. Zum Flugplan!