Donnerstag , November 14 2019
Home / Golf exklusiv / Wenn Sport-VIPs Golfturniere ausrichten kommt viel Prominenz

Wenn Sport-VIPs Golfturniere ausrichten kommt viel Prominenz

Erich Kühnhackl ist eine Sportpromi, wie er im Bilderbuch steht. Nach seiner aktiven Eishockey-Karriere fing er mit dem Golfspiel an. Mit seinem Golfturnier sammelt er seit 30 Jahren Charitygelder für den Nachwuchs. Gespielt wurde heuer in einer Zweier-Teamwertung (2er Scramble) und jede Menge Promis kamen in den Golfclub Landshut. Golfturniere von Prominenten gibt es natürlich viele! Aber kaum eins gibt es bereits so lange!
Golfturniere von Prominenten
So ging Erich Kühnhackl (links) mit Schauspieler Günther-Maria Halmer (rechts) und dem ehemaligen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach (2.v.l.) auf dem Kurs in Oberlippach. Fotocredit: Wolfgang Krzizok und Andrea Strigl
Mit dabei beim Turnier waren unter anderem Löwen-Präsident Robert Reisinger, die ehemaligen Eishockey-Nationalspieler Erich Weishaupt und Christian Brittig, die früheren Skigrößen Alois Vogl, Markus Anwander und Wolfi Maier. Oder Unternehmer wie Ben Zamek (Zamek-Suppen) und Dr. Christian Franckenstein (Bavaria Film). Auch Ex-Fußballer Lothar Matthäus ließ es sich nicht nehmen, Erich Kühnhackl einen Besuch abzustatten.

Robert Reisinger (Präsident 1860 München)
Robert Reisinger (Präsident 1860 München). Fotocredit: Wolfgang Krzizok und Andrea Strigl

Beim Festabend stand dann der Eishockey-Nachwuchs im Mittelpunkt. Wie jedes Jahr wurden die drei besten deutschen Nachwuchsspieler geehrt, diesmal war der Jahrgang 2003 dran. Außerdem erhielt ein Verein den symbolischen „Goldenen Puck“ der Erich-Kühnhackl-Stiftung für herausragende Nachwuchsarbeit. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis ging heuer an den EV Landshut. Knapp 250 Nachwuchsspieler seien im Moment im Verein aktiv, erklärte Nachwuchs-Koordinator Max Gumplinger. Darüber hinaus beschäftige der EVL zwölf Trainer, davon seien vier hauptamtlich. Auf die Frage, wer anstrengender sei, die Kinder oder die Eltern, antwortete Gumplinger wie aus der Pistole geschossen: „Die Eltern!“

Golfturniere von Prominenten: Seit über 30 Jahren gibt es das Kühnhackl Turnier

Als bester Torwart wurde der gebürtige Ravensburger Nikita Quapp ausgezeichnet, der derzeit bei Red Bull Salzburg spielt, als bester Verteidiger Malte Krenzlin vom Mannheimer ERC und als bester Stürmer Klausi Heigl vom EC Bad Tölz. Alle drei erhielten neben einer Urkunde und einer Armbanduhr noch einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro.

Bei der anschließenden Siegerehrung der Eishockey-Classics standen Alois Vogl und Markus Anwander ganz oben auf dem Treppchen. Die Netto-Wertung entschieden Edda und Markus Krauskopf für sich. Nachdem Entertainer Rick Mayfield einige Einlagen zum Besten gegeben hatte und zum Schluss noch eine Elvis-Show auf die Bühne legte, klang der Abend mit der Ziehung der Tombola-Gewinner aus. Hauptpreis war diesmal eine siebentägige Kreuzfahrt. Als Erich Kühnhackl dann gegen Mitternacht seine Gäste am Ende eines gelungenen Abends verabschiedete, strahlte er wieder übers ganze Gesicht – oder immer noch.
 
Text: Wolfgang Krzizok