Montag , September 16 2019
Home / Golf exklusiv / Die digitale Gründerszene golft: Erster Founders Golf Cup in Berlin

Die digitale Gründerszene golft: Erster Founders Golf Cup in Berlin

Der August 2019 endete für die deutsche Gründerszene äußerst sportlich, denn mit über 80 Gründerinnen und Gründern und einem besonderen Turnierformat fand in Berlin Pankow der erste Founders Golf Cup statt. Das Golfturnier der besonderen Art brachte Golf-Neulinge und erfahrene Spieler der digitalen Gründerszene zusammen. Mitspielen durfte nur, wer ein Unternehmen gegründet hat.

Founders Golf Cup Gründer
Founders Golf Cup Gründer (v.l.n.r.): Tim Keding, Albert Schwarzmeier, Benjamin Thym und Philipp von Roeder

Nach einer inspirierenden Keynote des Golfexperten und ehemalige Trainers der deutschen Nationalmannschaft, Frank Adamowicz zum Thema Führungsstärke wurde der Teilnehmerkreis aufgeteilt. Die eine Hälfte durfte sich unter der Anleitung von Golf-Pros in das Spiel einführen lassen und auch direkt ein Mini-Turnier spielen. Die andere Hälfte spielte zunächst ein 9-Loch-Turnier nach Texas-Scramble und musste ihre Fertigkeiten im Anschluss bei fünf verschiedenen Einzel-Challenges unter Beweis stellen.

Ungewöhnliche Spielformate @Founders Golf Cup

Die ungewöhnlichen Spielformate brachten zahlreiche Gewinner sowohl in den Einzel- also auch in den Teamwertungen hervor. Unter anderem ging es um eine Platzrunde mit dem Nationaltrainer Frank Adamowicz in St. Leon Rot, ein Golf-Wochenende im Golfclub Arosa, Fine Dining bei Tim Raue und natürlich auch nützliches Golf Equipment. Der Founders Golf Cup soll aber nicht nur Freude am Spiel bringen, sondern möchte der Gesellschaft etwas zurückgeben. Die Organisation erfolgt daher pro bono und alle Gewinne aus dem Turnier werden gespendet.

Dieses Mal an die Initiative Joblinge die sich um Chancengleichheit für Jugendliche kümmert. Denn nicht jede und jeder Jugendliche hat die gleiche Chance, etwas aus dem Leben zu machen oder gar eine erfolgreiche Firma zu gründen. Der Founders Golf Cup ist mehr als nur ein Turnier, er ist eine Plattform für Golfer und Nicht-Golfer. Es geht darum, spannende Begegnungen unter Unternehmern und Gründern auf Augenhöhe zu ermöglichen, auch über den Golfsport hinaus. Zentrale Plattform ist die Website www.foundersgolfcup.com. Hier werden alle relevanten Informationen gebündelt. Der Founders Golf Cup ist ein Golfevent von Gründern für Gründer. Initiiert wurde sie von Albert Schwarzmeier, Benjamin Thym, Philipp von Roeder und Tim Keding. Ziel ist es, den Golfsport auch in Startup-Kreisen beliebter zu machen. Es ist ein Invite-Only-Event auf das man sich aber bewerben kann.

LESETIPP

Wer zählt zu den erfolgreichsten Golftrainern Deutschlands?

In einem viertägigen Workshop mit Golf spielen auf den Weltklasseplätzen A-ROSA Scharmützelsee kann man mit Teaching Pro Frank Adamowicz dieses Jahr seine Golfsaison beginnen oder beenden!

Advertisement