Dienstag , November 20 2018

Maximilian (Max) Kieffer

Maximilian (Max) Kieffer ist am 25.  Juni 1990 geboren. Aufgewachsen ist er in Bergisch Gladbach. Man kann sagen ihm wurde der Golfschläger schon in die Wiege gelegt, denn schon als kleines Kind entstand seine Liebe zu Golf. Hauptsächlich spielte er im Hubbelrath Golf Club in Düsseldorf, wo zur selben Zeit auch Martin Kaymer spielte. Sein Lieblingsgetränk am 19. Green: Tomatensaft!

Maximilian-Max-Kieffer-in-Kjus
Ab April 2014 wird man Maximilian Kieffer bis dato als einzigen Golfprofi in KJUS sehen.

Von 2005-2010 spielte er in der Deutschen Nationalmannschaft und im Alter von 16 Jahren repräsentierte er Europa im Junior Ryder Cup 2006. Auch auf der BMW International Open hat Max als Amateur schon gespielt. Nachdem er die Nationalmannschaft verließ, ging Kieffer mit einem Golfstipendium auf die University of Florida, wo er sich stark verbesserte, um sich dann 2011 für die Challenge Tour zu qualifizieren.

Max Kieffer 1990 in Bergisch Gladbach geborern. Sein erster Sieg als Tour Pro war 2012 in Indien bei der Gujarat Kensville Challenge als er im Playoff gegen Rahil Gangjee gewann, was ihm die European Tour Card einbrachte, auf der er nun seit 2013 spielt. Sein bisher größter Erfolg war ein zweiter Platz bei den Open de España 2013 wo er in einem historischen Stechen über 9 Löcher am Ende gegen Raphael Jacquelin das Nachsehen hatte. 2015 spielte er sich mit einer sehr erfolgreichen Saison unter die besten 60 Spieler Europas. 2016 erzielte Max Kieffer bisher sein höchstes Preisgeld. Bei der Irish Open kam er bis auf den geteilten 5. Rang vor. Er kassierte 143.200 Euro.

Derzeit ist Kieffer in der Weltrangliste auf Platz 345. Es ist nur eine Frage der Zeit bis der junge Profigolfer in die Top 250 aufsteigt. Mit der Teilnahme an der European Tour zählt Maximilian Kieffer zu einen der erfolgreichsten deutschen Profigolfern neben Bernhard Langer, Martin Kaymer, Marcel Siem.

Wie fit muss man als Golfprofi sein?

Der 23-Jährige Maximilian Kieffer (2014) bewies seine körperliche Fitness in einem Video am 10. Februar 2014 auf seiner Facebook-Seite. Freund Moritz Lampert nominierte ihn für die taffe Fitnessübung, von welcher er 15 ‚Burpees‘ schaffte. Mit BURPEES kann man den ganzen Körper auf Kraft und Ausdauer trainieren. Wenn Ihr Glück habt, findet Ihr das Fitness-Video noch auf der Facebook-Fanseite von Max Kieffer.

Sein Management sitzt in München (Richard Rayment RDI Sports) und sein Hauptsponsor ist Schüco welcher sich aber seit 2013 aus dem Golfbusiness zurückgezogen hat.

Lesen sie auch Max Kieffer im Interview mit exklusiv-golfen.de  | Max Kieffer in Bildern

Schlagzeilen / News von Max Kieffer