Freitag , Juni 22 2018
Home / News / Zala Springs, Golfen und Urlauben in Ungarn

Zala Springs, Golfen und Urlauben in Ungarn

Das Zala Springs Golf Resort liegt knapp 6 AutoStunden von München / Salzburg entfernt am südwestlichen Ende des Plattensees in Ungarn. Der Robert Trent Jones Jr. Championship Course wurde 2015 eröffnet und zählt bereits jetzt zu den besten Plätzen Kontinentaleuropas. Wir haben das Resort besucht und präsentieren die Highlights der Anlage, die einem der reichsten Unternehmer Ungarns gehört und teil eines großen regionalen Investitionsprogramms ist (erinnert an Costa Navarino – auch da hat ein Unternehmer aus Verbundenheit zur Heimat die Region mit seinen Investitionen u.a. Golf, Hotel, Immobilien belebt) 

Samsonite

 

Positiv erscheint, dass man nicht mit dem Flugzeug anreisen muss. Aus Süddeutschland oder Österreich ist das auch mit dem Auto noch machbar.  Durch Österrreich geht es von Graz über die Südautobahn bis zur Abfahrt Ilz, dann weiter an der Thermengolfanlage Loipersdorf vorbei bis zur Grenze. Von der Grenze Heiligenkreuz ist es nur mehr eine knappe Stunde nach Zala Springs.

Schon die Einfahrt zum Golfresort verspricht einiges: Ein amerikanisch gestaltetes Portal und eine üppige Zufahrtsstraße führen nach unten zum Clubhaus. Das Clubhaus erstreckt sich über zwei Etagen und besticht mit großzügigen Sonnenterrassen, die einen tollen Ausblick über das 18. Green bieten.

Robert Trent Jones Jr. Design am Plattensee

Nach einem kurzen Besuch der Driving Range, die etwas abseits vom Clubhaus liegt, geht es zum ersten Tee. Der Platz hat von den weißen Tees eine Länge von 6.351 Metern und der Wind kann eine zusätzliche Herausforderung sein. Die Anlage spielt sich jedoch von allen Tees fair und damit kann man auch beim  Schwierigkeitsgrad etwas variieren. Auf den ersten neun Löchern bleiben uns als Höhepunkte vor allem die Löcher 2, 3, 5 und 9 in Erinnerung. Loch Nummer 2 ist ein 153 Meter Par-3 von den gelben Tees. Die Bauweise der Greens ist eine weitere Besonderheit von Trent Jones Jr. Sie erwarten die Spieler teilweise nierenförmig und daher ist der Winkel ins Green für eine erfolgreiche Annäherung oft spielentscheidend. Auf Loch Nummer zwei unbedingt auf den Wind von links achten, der könnte die Schlägerwahl beeinträchtigen. Hier ist ein Green-Treffer auf jeden Fall von Vorteil. Loch drei geht leicht bergauf und ist mit seinen 538 Metern eine echte Herausforderung. Tückisch präsentiert sich dagegen Loch 5: 120 Meter klingen wenig, sind aber über einen kleinen Teich auf ein schmales Green durchaus eine Aufgabe. Das Par-5 Loch Nummer 9 ist ein Traum: Leicht bergab geht es über 500 Meter bis zum Green. Hier ist der Teich auf der linken Seite eine zusätzliche Gefahr.

Positiv hervorzuheben ist auch der konstante Spannungsboden, den die Anlage bietet. Auf den zweiten neun Löchern gibt es weitere Highlights: Loch 12 hat zwar die Besonderheit, von Weiß und Gelb eine idente Länge aufzuweisen, aber der unterschiedliche Anspielwinkel macht es aus. Auf jeden Fall braucht man von beiden Tees einen perfekten Schlag, um das rund 160 Meter entfernte Halbinsel-Green zu treffen. Auch die weiteren Löcher behalten den leichten Touch eines Links-Courses und auch hier bleibt der Wind ein wichtiges Detail, das den Platz noch anspruchsvoller machen kann.

Clubhaus und Studio Appartments

Das Clubhaus bietet eine tolle Sonnenterrasse und nach einer Runde kann man sich hier auch den kulinarischen Highlights hingeben. Die Karte ist in Ordnung und die Portionen üppig. Seit Ende Mai kann man auch in den angeschlossenen Studio Appartements wohen. Damit gibt es noch einen weiteren guten Grund, dieses Resort zu besuchen. Im Sommer empfehlen wir einen Abstecher nach Heviz, der bekanntesten Thermalstadt Ungarns und an den Plattensee – beides nur rund 15 Minuten vom Resort entfernt.

Golfimmobilien zieren die Golf-Anlage

Rund um die 18 Loch Anlage werden derzeit noch Appartements gebaut welche sowohl an Kapitalanleger aus dem Westen als auch für die eigene Feriennutzung gedacht sind. Bei qm Preisen von rund 2.900  € – 3.200 € sind dies noch vergleichsweise moderate Preise. Sind Sie interessiert dann fordern Sie in unserem Immobilienportal ein Gratis Expose via mail an.

LESETIPP

VP Bank Golf Circle: Exklusive Turnierpartnerschaft mit World of Leading Golf

'World of Leading Golf' ist eine Qualitätsgemeinschaft, welche die hohen Ansprüche der besten europäischen Golfanlagen fördert und weiterentwickelt. Die Turnierserie dazu gibt es seit 2015, welche in Kooperation mit der Liechtensteiner VP Bank organisiert wird.

Advertisement