Samstag , November 17 2018
Home / Golf exklusiv / Spring Games in Marbella: Golf war eine der Disziplinen

Spring Games in Marbella: Golf war eine der Disziplinen

Zum zweiten Mal hatte der Marbella Club die Ehre, den Sportwettkampf Spring Games auszurichten. In sechs Sportarten treten die Teilnehmer an einem Tag an: Skifahren, Autoralley, Tontauben schießen, Golf, Wasserski und Tischtennis. Nur an der Costa del Sol ist von Alpinski fahren bis Golfen im Mittelmeer alles an einem Tag möglich! 200 illustre Gäste, darunter Gräfin Gunilla von Bismarck und ihr Sohn Franz, Prinzessin Beatrice von Orleans und die Schwester von Prinz Alfonso, Prinzessin Beatrix Hohenlohe, feierten am folgenden Tag mit einem eleganten Lunch in der Villa del Mar des Marbella Club.

Der Gründer des Marbella Clubs, Prinz Alfons von Hohenlohe, hatte in den 60ern die Idee zu den 'Spring Games'. Er wollte zeigen, dass an der Costa del Sol von Alpinski fahren bis Golf alles an einem Tag möglich ist. Prominenter Gast: Gräfin Gunilla von Bismarck mit Ehemann.

6.30 Uhr begannen die Spring Games mit einem Frühstück im Marbella Club und endeten um 22 Uhr mit Tischtennis im Schwesterhotel Puente Romano. Im Wettlauf gegen die Zeit mussten die Teilnehmer in von Marbella über Sierra Nevada und Ronda nach Benahavis und zurück fahren. ‚Alle Sportarten waren wirklich spannend‘, freute sich Pablo de Hohenlohe, Mitbegründer der Spring Games, am Ende des Tages.

Ursprünglich fanden die Spring Games erstmals in den 60er statt, initiiert vom Gründer des Marbella Clubs, Prinz Alfons von Hohenlohe. Er war ein echter Sportfreak und wollte zeigen, dass an der Costa del Sol von Alpinski fahren bis Schwimmen im Mittelmeer alles an einem Tag möglich ist. Golf inklusive!

Zu guter Letzt gingen alle 24 Teilnehmer als Sieger hervor, auch wenn sich Alejandro Crespo mit Gregor von Opel den ersten Platz bei den Männern teilte und Julia von Opel in der Damenkategorie gewann. Die Bürgermeisterin von Marbella, Ángeles Muñoz, gratulierte den Gewinnern und hob hervor, das die Spring Games ein gutes Beispiel dafür seien, was die Costa del Sol an Events zu bieten hätte. Die Charity wurde von namhaften Sponsoren wie Ghurka, Chloë, Dunhill und vielen anderen unterstützt. Alle Erlöse aus der Tombola und dem Lunch gingen an die Stiftung. Die legendäre Wohltätigkeitsveranstaltung fand diesmal zugunsten der Stiftung Fundación Deporte y Desafio statt, die behinderten Athleten den Zugang zum Sport ermöglicht.

Mehr über den Marbella Club Hotel, Golf & Spa!