Mittwoch , Januar 27 2021
Home / News / Rory McIlroy sagt British Open ab

Rory McIlroy sagt British Open ab

Hamburg (dpa) – Der weltbeste Golfprofi Rory McIlroy hat nach seinem Bänderriss den Startverzicht auf die British Open bekanntgegeben. Eigentlich war uns das klar, denn mit einen Bänderriss kann man nach zwei Wochen nicht wieder top fit sein. ‚Nach reiflicher Überlegung habe ich entschieden, nicht teilzunehmen‘, schrieb der 26-Jährige erneut bei Instagram und ist damit wieder einmal schneller als seine PR-Agentur: ‚Ich schaue langfristig auf diese Verletzung. Obwohl die Genesung gut voranschreitet, will ich erst in den Wettkampf zurückkehren, wenn ich mich zu 100 Prozent gesund und zu 100 Prozent konkurrenzfähig fühle.‘ Anfang dieser Woche sah es noch ein wenig anders aus, da hatte er nur die Scottish Open abgesagt und einen Start bei renommierten Golfturnier in St. Andrews in Aussicht gestellt.

 

Absage
Rory McIlroy wird nicht an den British Open teilnehmen. Foto: Tannen Maury

«Nach gründlicher Überlegung habe ich mich entschieden, die Open Championship in St. Andrews nicht zu spielen», hieß es am 8. Juli auf Instagram, wo der 26-Jährige auf einem Foto mit einer Spezialschiene am linken Fuß abgelichtet ist. Der Nordire hatte sich beim Fußballspielen die Bänder gerissen, zudem war die Kapsel in Mitleidenschaft gezogen. Schon die Scottish Open von Donnerstag an als Vorbereitungsturnier musste er canceln. Es werde eine Zeit dauern, bis die Verletzung ausgeheilt ist, obwohl die Rehabilitation gut vorankomme, schrieb McIlroy: «Ich möchte zurückkommen, wenn ich mich zu hundert Prozent gesund und wettkampftauglich fühle.» Im schottischen St. Andrews wäre der viermalige Majorchampion vom 16. bis 19. Juli Titelverteidiger gewesen.

 

LESETIPP

Golf Handicap, Welthandicap

Das neue Golf Handicap System

Das neue World Handicap System hat Ähnlichkeit mit dem jetzigen Handicapsystem der USGA (United States Golf Association) . Entsprechend ist die Umstellung in den USA gering, während Europa sich auf einige Änderungen einstellen muss. Die Errechnung des Handicaps erfolgt nach dem neuen WHS nach dem Durchschnitt der letzten 20 Runden. Hierbei brauchen Spieler mindestens drei vorgabewirksame Runden, damit sie ein Handicap erhalten.