Montag , Dezember 9 2019
Home / News / München spielt Golf geht in die Endrunde: Letztes Turnier vor großem Finale

München spielt Golf geht in die Endrunde: Letztes Turnier vor großem Finale

Wer noch einmal bei der 2010 gestarteten Turnierserie ‚München spielt Golf um die Smile Eyes Trophy‘ die Chance haben will, beim Finale auf dem Wittelsbacher Golfplatz vielleicht starten zu können, hat am 10. September 2010 auf dem Golfplatz Holledau die letzte Möglichkeit. Es ist das letzte von zehn Turnieren, welche seit Mai 2010 auf Golfanlagen rundum München ausgetragen werden.


Zwischen Freising und Mainburg liegen drei Turnierplätze, welche von Hopfen umgeben sind. Der Hauptplatz der Golfanlage Holledau kombiniert die beiden Plätze Weihrerhof und Pumpernudel zu einem 18 Loch- Meisterschaftsplatz. Die neue Anlage ‚Der Kapellenplatz‘, wurde im Frühjahr 2003 fertig gestellt und ist nur einen Steinwurf vom Clubhaus entfernt. Golfer, die hier ihre Runde beginnen, kombinieren die Bahnen 19 – 27 mit den Bahnen 1 – 9 des Meisterschaftsplatzes (Weihrerhof). Seinen Namen erhielt dieser Platz von der kleinen Kapelle zwischen den Bahnen 17 und 27, ein wahrhaft göttliches Schmuckstück der Anlage. Die Kapelle wurde 2003 von Clubmitgliedern vollständig renoviert.

Die 36 Löcher der Golfanlage Holledau fügen sich harmonisch in die idyllische, von Hopfengärten geprägte altbayerische Hügellandschaft ein. Alter Baumbestand, Bäche und Teiche begleiten den Golfer und unterstreichen die anspruchsvolle und herausfordernde Architektur. Das insgesamt 180 ha umfassende Gelände bietet für Golfer aller Spielstärken ein abwechslungsreiches Spiel. Auf dem öffentlichen 9-Loch-Akademieplatz können Anfänger auch ohne DGV-Mitgliedschaft spielen.

Start ‚München spielt Golf‘: 12.30 Uhr von Tee 1 & 10 – Nenngeld Mitglieder / Gäste: 25 € / 60 €
Meldeschluss: Donnerstag, 09.09.2010

Golfanlage Holledau, Weihern 3, 84104 Rudelzhausen, Tel. +49 8756-96010, www.golfclubholledau.de