Mittwoch , September 19 2018
Home / Major-Turniere / Masters Augusta / Masters Augusta Ergebnisse: Kaymer schafft Cut

Masters Augusta Ergebnisse: Kaymer schafft Cut

Martin Kaymer hält sich beim US Masters in Augusta im Spielerfeld. 2. Cut geschafft.

Nach den ersten beiden Turniertagen gehen 61 Spieler nach dem Cut in den Masters-Samstag. Bernhard Langer liegt im vorderen Drittel auf Platz 14. Martin Kaymer im hinteren Drittel auf Platz 48. Tiger Woods hatte zeitweilig die geteilte Führung übernommen, aber nach zwei Boges an der 15 und 18 konnte er seinen Platz an der Spitze nicht halten. Der beste des Tages war Jason Day mit einer -4. Vorteil für ihn als letzen Starter: er hatte konstantes Wetter. Die frühen Starter hingegen erlebten zunächst heftigen Wind, einsetzenden Regen und dann wieder Sonne.

Die Nummer 1 der Weltrangliste Tiger Woods  startet brillant und spielte 3 Birdies auf  den ersten 9. Unglück hatte Tiger an der 15, als ein gut gespielter Wedge-Ball an der Fahne aufkam, aber durch Backspin wieder vom Grün rollte und im Wasser landete. Auf der 18 kam dann er erste Dreiputt des Tages hinzu. Mit 3 Schlägen Abstand auf den Führenden Jason Day ist für Woods aber noch alles möglich. Die Überraschung ist Fred Couples. Mit 53 Jahren liegt er auf dem geteilten Platz 2. Sergio Garcia der am Tag zuvor in Führung ging ist auf den geteilten Platz 14 abgerutscht. Rory McIlroy spielte nach anfänglichen Problemen immer besser mit dem Wind: 4 unter Par auf den letzten 10 Löcher ebnen den Weg zur 70. Mit einer -2 liegt er nun auf Platz 14.

Augusta ist nicht leicht

Die musste auch Phil Mickelson der Dreifache Masters Gewinner einmal mehr feststellen. Auf den ersten neun Löcher lief es noch halbwegs nach Plan. Schlimm wurde es  ab der 12 mit einem Wasserball und einem Doppelbogey, sowie  zwei weitere Bogeys an der 14 und 15 zur 76 (+4). Mit insgesamt 3 über Par liegt er als geteilter 48er weiter hinten als von vielen erwartet, Schlaggleich mit Martin Kaymer.

Große Golf-Spieler scheitern am Cut

Bekannte Spieler scheitern auch heuer wieder am Cut: Louis Oosthuizen, Hunter Mahan, Matteo Manassero, Webb Simpson, Graeme McDowell. 

Martin Kaymer kämpft

Martin Kaymer schafft wie im Vorjahr den Cut. Allerdings nach der soliden Par Runde vom Vortag, musste er in Runde 2 eine 75 auf der Scorecard notieren. Er startete mit zwei Bogeys ins Turnier. Sein erstes und einziges Birdie spielte er an der 13.

Jüngster Spieler 14 Jahre – älteste Spieler 61

Der Golf-Junior aus China Tianlang Guan erhielt einen Strafschlag wegen zu langsamen Spiel. Er konnte aber dennoch bei seiner Masters Premiere den Cut sichern und kann für zwei weitere Tage Golf-Geschichte schreiben. Ohnehin ein Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass bei dem Masters 2013 zwei Spieler dabei sind, zwischen denen über 5 Jahrzehnte liegen.

Bubba Watson letzter im Leaderboard

Bubba Watson der Masters Gewinner des Vorjahres hatte noch Glück, dass er als letzter vor der Cutlinie überlebte und weiterhin dabei ist.Der Vorjahresgewinner kämpfte ein ums andere Mal mehr mit seinen Bällen.

Masters Live Stream  | besuchen sie auch das Masters Augusta Spezial mit allen News und Fakten 

LESETIPP

Golf Weltrangliste: Englands Golfstar Rose ist die neue Nummer eins der Welt

Rose ist der vierte Engländer, der das seit 1986 bestehende Ranking anführt. Die erste Nummer eins der Welt war Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer.

Advertisement