Mittwoch , Dezember 12 2018
Home / Equipment / Golfaccessoires für die Kalte Jahreszeit: Winterreifen für Golfcarts u.v.m.

Golfaccessoires für die Kalte Jahreszeit: Winterreifen für Golfcarts u.v.m.

Wenn man in die neue Golfsaison wieder sportlich starten will, raten Golfexperten auch Golf in der Kalten Jahreszeit zu spielen! Die letzten Jahre haben gezeigt, dass man auch in unseren Breitengraden durchaus im Winter spielen kann. Auch wenn die Tage mittlerweile nicht mehr so lang sind, hält man sich mit ein paar Golfschwüngen fit! Die wichtigsten Golfaccessoires für die Kalte Jahreszeit haben wir längst getestet!

Golfaccessoires für die Kalte Jahreszeit
Was für Wanderer und Skifahrer längst Lieblingsaccessoire ist, hat jetzt das dt. Golfunternehmen JuCad für Golfer aufgelegt: ein Halstuch, welches schnell über Mund und Nase als Schutz dient!

JuCad ist der einzige Golf-Equipment-Hersteller, welche zum Beispiel coole Winterreifen im Angebot hat. Die Spikereifen werden über das Original Rad einfach gezogen. Durch leichtes Erwärmen im Backofen (ca. 50 Grad) oder mit warmem Wasser ist die Montage kinderleicht. 75 Prozent weniger Bodenkontakt hat man mit diesen Rädern, was den Greenkeeper freut! Schaut einfach im Video!

Im Video stellen wir folgende Golfaccessoires vor:

  • extra große Accessoiretasche, welche am Caddy durch Klettverschluss schnell angebracht wird
  • wenn man bei Frost nicht mehr mit dem Cart auf den Platz darf, gibt es ein Sport-Golfbag mit gepolsterten Tragegurt
  • eine neue Schlägerbürste, mit welcher man den Dreck schnell weg bekommt!
  • Funktions-Schlägertuch mit griffiger Waffeltextur, welches durch einen länglichen Mittelschlitz auch über die Griffstange des Carts gezogen werden kann.
  • JuCad Getränkekühler, welcher durch sein spezielles Isolationsmaterial auch Tee warm hält.
  • extra Flaschenhalterung, wo auch unsere Porzellantasse perfekt reinpasst
  • innovative Ladestandsanzeige, um schnell den Akku-Power zu checken
  • neues Halstuch im JuCad Design

LESETIPP

Martin Kaymer Saison: Enttäuscht, aber angriffslustig zur Team-WM

In Dubai wollte Martin Kaymer die verkorkste Saison eigentlich vergessen machen. Doch auch beim Jahresabschluss lief es nicht für den ehemals besten Golfer der Welt. 2019 will der Rheinländer wieder angreifen und zurück in die Top 50.