Donnerstag , Juni 27 2019
Home / Golfplätze / German Golf Academy jetzt auf dem Lykia Links Belek

German Golf Academy jetzt auf dem Lykia Links Belek

Lykia-Links-Golfplatz
Gerade hat der Lykia Links Golfplatz in der Türkei nach einem erfolgreichen Overseeding den Platz wieder geöffnet und schon gibt es einen aktuellen Neuzugang: Auf der Driving-Range und einem 9-Loch-Platz unterrichtet jetzt die German Golf Academy (GGA). Nicht über Nacht, aber innerhalb einer Urlaubswoche kann man in der Türkei seine Platzreife machen. Die 3- und 5-Tage-Kurse sowie individuelle Exklusiv-Kurse gibt es von der GGA bereits ab 295 Euro.

Mit 16 Standorten verfügt die German Golf Academy über das größte deutschsprachige Verbundsystem an Golfschulen weltweit. In allen Destinationen werden die Golfkurse nach den gleichen Schulungsprinzipien durchgeführt, welche auf den Vorgaben der PGA und des deutschen Golfverbandes basieren. Die Platzreifeprüfung auf einem echten Links Course ist nicht nur etwas ganz besonderes – sie wird auch überall anerkannt. Der Lykia Links Course ist der zweite türkische Standort der GGA und es besteht eine Durchführungsgarantie und in einer Gruppe sind nie mehr als vier Schüler. Die Golf-Kurse der GGA finden seit Jahren in Spanien (Mallorca, Andalusien, Teneriffa), Italien (Gardasee), Deutschland, Portugal, Tunesien, Zypern sowie auf Malta und jetzt in der Türkei an zwei Standorten statt.

Alles über den Golfplatz Lykia Links, Charakteristika und eine detaillierte Beschreibung des 5-Sterne-Hotels Lykia World Antalya finden Sie hier!

 

LESETIPP

Tiger Woods

Tiger Woods Comeback futsch!

Tiger Woods verschiebt sein für die Safeway Open in dieser Woche geplantes Comeback, womit der Saisonauftakt der US PGA Tour ohne den dauerverletzten Altstar auskommen muss. Das von der US PGA Tour voreilig herausposaunte Comeback ihres ehemaligen Quotenbringers Tiger Woods findet doch nicht wie geplant an diesem Wochenende im kalifornischen Napa statt, wenn die Saison 2016 / 2017 mit der Safeway Open neu in die Gänge kommt. Woods-Intimus Notah Begay formuliert den Grund am heutigen Montag den 10. Oktober gegenüber dem Golf Channel so: “er denkt, dass sein Spiel noch nicht scharf genug ist.”

Advertisement