Dienstag , April 23 2019
Home / News / Austrian Golf Open 2011: Golfpro Harrington staunt über Miss World und DJ Ötzi

Austrian Golf Open 2011: Golfpro Harrington staunt über Miss World und DJ Ötzi

Vom 22. bis 25. September 2011 finden in Österreichs exklusivsten Golfclub – Diamond Country Club in Atzenbrugg – die Austrian Golf Open statt. Padraig Harrington teete bereits wie John Daly beim Einladungsturnier 48 Stunden vor dem Profi-Turnier auf und staunten nicht schlecht über die Golfkünste der ehemaligen Miss World Rosanna Davison. Neben DJ Ötzi, Ex-Skirennläufer Stephan Eberharter und dem ehemaligen Liverpool-Torhüter Jerzy Dudek nahm jede Menge Prominenz aus Showbiz und Sport teil.

Wo schaut hier Padraig Harrington hin? Schottenröckchen oder Flugbahn des Golfballes?

Für Padraig Harrington und John Daly ist es die erste Tee-Time in Österreich, Miguel Angel Jimenez kennt bereits den Platz in Atzenbrugg – um die drei wichtigsten Golfer-Namen zu nennen. Veranstalter Edwin Weindorfer und Herwig Straka: ‚Wir sind sehr glücklich, dass es in einer Last-Minute-Aktion dank der Unterstützung unseres neuen Presenting-Sponsors Lyoness und des Diamond Country Clubs gelungen ist, Padraig Harrington zu verpflichten‘, sagte Weindorfer. Letzte Woche wußte er noch gar nicht, daß er Miss World aufs Golfröckchen schauen würde. Die ehemalige Miss World Rosanna Davison teete nämlich beim Einladungsturnier zu den Austrian GolfOpen auf genauso wie DJ Ötzi. Am Montag sang er noch bei der Regine Sixt-Damenwiesn im Hippodrom-Zelt vor 1.200 Frauen bevor er tags darauf die Golfschläger in Österreich in die Hände nahm.

Der Diamond-Course ist seit 2010 Austragungsort des Profiturniers. Jeremy Pern ließ aus dem flachen Feld eine wunderbare hügelige Golflandschaft entstehen. Im Zentrum des 18 Loch Championship und der 9 Loch-Diamond Leisure Course-Anlage ist ein 10 Hektar großer See, welcher an sieben Fairways direkt entlang geht. 2010 scheiterten auf diesem Platz außer Markus Brier (geteilter 45. Platz) alle anderen Österreicher am Cut. Titelverteidiger Jose Manuel Lara gewann letztes Jahr im Stechen gegen den Engländer David Lynn – beide sind heuer wieder am Start. Auch der österreichische Amateur Matthias Schwab teet wieder auf – 2010 schaffte er hier als drittjüngster Spieler in der Geschichte der European Tour den Cut. Letztendlichs ein geteilter Platz 32 war die beste Platzierung ist die beste, die jemals ein Golfer seiner Altersklasse auf der European Tour erreicht hat. Pros für Deutschland am Start: Christoph Günther und Florian Fritsch.

Advertisement