Dienstag , Juni 15 2021
Home / Golfreisen (Seite 24)

Golfreisen

aktuelle Golfreisen im Reisebericht

Der größte Golf Flop: Devils Golf Course im Death Valley

Der Devils Golf Course im Death Valley ist alles andere als ein Golfplatz. Die Salzgraterwüste im National Park "Death Valley" bezeichnete ein Reiseführer von 1934 als Ort, wo nur der Teufel Golf spielen könnte. Heute gibt es 11 Meilen südlich von Furnace Creek ein paar Abschlagsmatten, denn wer hier abschlägt, kann das Echo des aufkommenden Golfballes in den bis zu 2.700 Meter tiefen Gratern ein paar Sekunden lang hören. Klick, Klack.

Mehr

Amerikas schwerster Golfplatz: Furnace Creek liegt 214 Meter unter dem Meeresspiegel

Wer 214 Meter unter dem Meeresspiegel golft, muß mit erschwerten Luftdruck- und Schwerekräften rechnen. So manchen Golfspieler zwingte der amerikanische Furnace Creek im "Death Valley", Kalifornien, USA in die Knie. Die Zeitschrift "Golf Digest" wählte den Golfplatz sogar zu den "50 schwersten Golfkursn Amerikas". Exklusiv Golfen nahm den Golfplatz einmal unter die Lupe.

Mehr

Golfen auf hoher See: Luxusliner Celebrity Solstice arbeitet daran

Mit 1.500 qm echtem Rasen auf dem obersten Schiffsdeck setzt das Luxusschiff "Celebrity Solstice" nicht nur neue Maßstäbe, in einem NBC-Interview verspricht Celebrity´s Präsident & Ceo Dan Hanrahan bald einen Golfcourse an Bord. Im Moment kann man an Deck putten und swingen. Für die 18 Loch empfiehlt sich der jeweilige Old Course in einer der Hafenstädte, wo das Luxusschiff bis zu sieben Stunden anlegt. Unser Routenvorschlag: Transantlantik.

Mehr

Ab in den Süden: Golf-Kurzreise Apulien

Das größte Handicap eines jeden Golfers ist das Wetter. Und ab September gehts in Deutschland wettermäßig bergab, daß man nicht sicher sein kann, 18 Löcher zu schaffen. Anders an der südlichsten Spitze von Italien. Hier kann man das ganze Jahr auf kaum bekannten und meisterlichen Golfplätzen spielen. So zählt der Golfplatz San Domenico zum Lieblingsplatz von Sean Connery und "Riva dei Tessali" ist Gastgeber der European Challenge Tour.

Mehr

Die Sixtinische Kapelle des Golfs: Cypress Point

Als kleiner Bruder des renommierten Golfplatz Pepple Beach bekannt, hat Cypress Point eine Menge mehr auf der Halbinsel Monterey in Kalifornien zu bieten. Windschiefe Zypressen, Eiskraut und kleine Felsenbuchten sind genau so atemberaubend wie das strahlend blaue Wasser des Pazifiks. Bei drei Löchern spielt man direkt am Ozean entlang und das 16. Loch ist die wahrscheinlich am häufigsten fotografierte Golfbahn der Welt.

Mehr

Bernhard Langer hält Platzrekord im GC Pichlarn

Der Golf & Countryclub Pichlarn in der Steiermark zählt zu den ältesten Anlagen in Österreich und gehört weltweit zu den schönsten Golfresorts. Der Platz besticht durch seine natürliche Struktur wie Hügel, Täler und Wälder im steirischen Ennstal. Golfarchitekt Donald Harradine nutzte Anfang der 70er Jahre die natürlichen Gegebenheiten für die ...

Mehr

Kronjuwel der European Tour: Jebel Ali Golf lockt jetzt Golf-Greenhorns

Golfen ohne Handicap ist jetzt im exklusivsten „Leading Hotel of the World“ mit Golfcourse möglich. Als Hotelgast des Jebel Ali Golf Resort & Spa in Dubai kann man gegen Greenfee und ohne Handicap auf der anspruchsvollen Par 36 9-Loch-Platz-Anlage jetzt auch spielen. Vorausgesetzt man behindert keine anderen Spieler. Wichtigste Regel: ...

Mehr