Home / Club-Details

Club-Details

Zur Golfclub-Übersicht

Golf-Club Bad Wörishofen

Schlingenerstr. 27
87668 Rieden
Tel.: +49 8346 777
Ansprechpartner: Herr Peter Leinsle
Webseite: www.gc-bw.de
Startzeit buchen:
Signature-Hole: 11

Sie sind Club-Manager? Aktualisieren Sie die Daten Ihres Golfclubs einfach www.mein-golfclub.com

Logo

Infos

1980 wurde der Golfplatz Bad Wörishofen mit Clubhaus eröffnet. Der bekannte Golfplatzarchitekt Donald Harradin designte den Golfplatz und teilweise wurden Grüns und Fairways nach Input von Thomas Himmel überarbeitet. Da der 18-Loch-Masterplatz in einer einzigartigen, parkähnlichen Landschaft im Herzen des Allgäuer Voralpengebietes eingebettet liegt, überrascht eine fast unberührte Natur. Wer Glück hat, sieht einen Storch über die Fairways stolzieren. In den vielen Seen tummeln sich Schwäne und ab und zu trifft man auf eine uralte Eiche. Der alte Baumbestand fällt auf, doch besonders die alten Eichen erzählen hier eine Geschichte, denn als es noch Postkutschen gab und die alte Straßenroute mitten durchs Allgäu führte, zeigten diese Eichen den Kutschenfahrern den Weg.

Stets aktuelle Infos zu „Golf-Club Bad Wörishofen” (Greenfee-Deals, Tel Nr., Bilder, Platzbeschreibung) in der App – jetzt gratis downloaden:

Mein Golfclub - plazz entertainment

Aktuelle Golfplatz-Informationen

Zur Zeit keine aktuellen Golfplatz-Informationen!

Greenfee-News

  • 18 Loch Mo-Fr 50 Euro, Sa, So, FT 70 Euro

Hotelempfehlung

Der Club empfiehlt: Steigenberger Hof Hotel Sonnenhof

Webcam



Bilder



So finden Sie diesen Golfclub

Golf-Club Bad Wörishofen auf Facebook

GOLFDAYS 2016

Den Auftakt zu unseren Golf Days 2016 bildete der „Legenden Cup“ am 07.07.16.

Zwei unserer „legendären Golfer“ Morten und Dietmar organisierten und sponserten dieses Turnier am Donnerstag.

Bei besten Wetter- und Spielbedingungen erspielten sich Lukas Rudolf mit drei unter Par und „Legende“ Morten Henningsen mit zwei unter Par das Brutto.

Sichtlich Spaß bereitete allen Teilnehmern das Rahmenprogramm mit Whiskey-Tasting und Lounge Musik am Abend.

Die Sieger:

Brutto:
1. Lukas Rudolf 39 Pkt.
2. Morten Henningsen 38 Pkt.

Netto A bis HCP -14,9:
1. Roman Eckle , Klingenburg 38 Pkt.
2. Peter Ried 36 Pkt.
3. Alex Steinhauser 36 Pkt. n.Stechen

Netto B HCP -15,0 bis PR:
1. Orietta Cortese 39 Pkt.
2. Heinz Fehsel 38 Pkt.
3. Hans Jürgen Knoth 37 Pkt.

Nearest to the pin:
Monika Chroboczek, GR Augsburg 1,10 m
Patrick-Jan Freidl 1,10 m

Longest Drive:
Michaela Ustorf 180 m
Lukas Rudolf 283 m

Am Freitag den 08.07.2016 folgte der 12. Tanneck Cup.

Ein, auf Wunsch des Sponsors, auf 50 Teilnehmer beschränktes Turnier.

Am 1.Abschlag wurden alle Teilnehmer persönlich vom Hoteldirektor, Herrn Christoph Ernst begrüßt und mit einem kleinen Snack auf die Runde geschickt.

Die Sonne strahlte heiß vom Himmel und so waren alle froh, dass nach neun Löchern Erfrischungen und Brotzeit vom Tanneck-Team zur Stärkung gereicht wurden.

Zur Abendveranstaltung trafen sich alle Teilnehmer zur Poolparty mit Barbecue im Hotel Tanneck in Bad Wörishofen. Mit einem überraschendem „Nearest to the Pool-Loreley“ am Außenpool, klang ein rundum gelungener Golftag aus.

Die Sieger:

Brutto:
Damen: Sunny Kilian, München Valley 26 Pkt.
Brutto Herren: Lukas Rudolf 24 Pkt.

Netto A bis HCP -14,4
1. Wolfgang Ambrosius 30 Pkt.
2. Peter Teicher, Neckartal 28 Pkt.

Netto B HCP -14,5 bis -18,6:
1. Helmut Mak 34 Pkt.
2. Mareike van de Ven 32 Pkt.

Netto C HCP -18,7 bis -28,1:
1. Dr. Richard Gruber 34 Pkt.
2. Axel Kyek 33 Pkt.

Netto D HCP -28,2 bis PR
1. Carolin Kyek 34 Pkt.
2. Wolfgang Thiel, GC an der Göhrde 33 Pkt.

Nearest to the pin:
Ursula Nicklas-Mak 5,62 m
Rudolf Bader 4,10 m

Longest Drive:
Carolin Kyek 136 m
Thore Uno Scarbata, Rothenburg-Schönbrunn 190 m

Am Samstag folgte mit dem Preis des Präsidenten das Highlight unserer GolfDays.

An diesem traumhaften Sommertag wurden hervorragende Spielergebnisse erziehlt. An dieser Stelle auch ein großes Lob und vielen Dank dem fleißigen Greenkeeper-Team.

Nach einem Coming Home mit Live-Musik auf unserer Terrasse und anschließendem Abendessen mit Wein/Wasser Begleitung, wurden alle Sieger geehrt, bevor ein DJ in unserer Clublounge mit heißen Club-Rhythmen zum Tanzen animierte.

Coole Drinks an unserer Cocktail-Bar, heiße Disco-Rhythmen und die damit verbundene tolle Stimmung sorgten dafür, dass erst am frühen Morgen die „Letzten“ den Weg nach Hause fanden.

Die Sieger:

Brutto Damen:
1. Tanja Heinkel 27 Pkt.

Brutto Herren
1. Matthias Rau , Wiggensbach 36 Pkt.
2. Lukas Rudolf 34 Pkt.

Netto A HCP bis -14,0
1. Barbara Abröll-Vignotto 38 Pkt.
2. Alex Steinhauser 37 Pkt.
3. Vokert Grebe , Kiawah Riedstadt 37 Pkt. n.St.
4. Morten Henningsen 36 Pkt.

Netto B HCP -14,1 bis -22,0
1. Margret Kleimaier 39 Pkt.
2. Astrid Rudolf, Lechfeld 38 Pkt.
3. Gabriele Schmid 35 Pkt.
4. Dr. Andreas Knie, An der Hammerschmiede 32 Pkt.

Netto C HCP -22,1 bis PR
1. Christa Rau, Wiggensbach 50 Pkt.
2. Samira Bentele, Wiggensbach 40 Pkt.
3. Robert Hickl, Über den Dächern v. Passau 40 Pkt. n.St.
4. Orietta Cortese 38 Pkt.

Nearest to the pin:
Astrid Rudolf, Lechfeld 2,71 m
Karl-Heinz Mordelt 1,30 m

Longest Drive:
Sunny Kilian, München Valley 204 m
Lukas Rudolf 264 m

Alles geht einmal zu Ende…

Den perfekten Abschluss fanden unserer Golfdays am Sonntag mit dem Bad Wörishofen Cup.

Dieses Traditionsturnier wurde von der Stadt Bad Wörishofen ausgerichtet.

Bei diesem Wettspiel, einem Vierer mit Auswahldrive, zählt nicht die Einzelleistung sondern das Teamergebnis.

Bei, ich wiederhole mich, hervorragendem Wetter – stärkendem Coming Home auf unserer Clubterrasse, einem feinen 3-Gang Menü mit Wein-/Wasserbegleitung und musikalischer Begleitung durch die Dixie-Formation des Kurorchesters klang ein schöner Golftag und eine rundum gelungene Golfwoche aus.

Die Sieger:

Brutto:
1. Sunny Kilian, München Valley, mit Moritz Lau 32 Pkt.
2. Hartmut Amenda mit Bernd Sieber 29 Pkt.

Netto:
1. Malene Koopmann-Henningsen mit Morten Henningsen 43 Pkt.
2. Henrik Hansen mit Martin Andersen, Ingolstadt 42 Pkt.
3. Ursula Nicklas-Mak mit Helmut Mak 41 Pkt.
4. Wolfgang Ambrosius mit Christian Fischer 40 Pkt.
5. Daniela Holzmann mit Alexander Holzmann 39 Pkt.

An dieser Stelle bleibt noch Dank zu sagen, allen Sponsoren, dem Team vom Gasthaus RID, den Greenkeepern, dem Sekretariat und unseren Marshalls, allen helfenden Händen und zu guter Letzt ihnen als Teilnehmer – Herzlichen Dank!
<< zurück

DAMEN TURNIER IM ZEICHEN DER ROSA SCHLEIFE

Letzten Donnerstag traten 30 Damen, bei ausnahmsweise gutem Wetter. zu einem Benefizturnier zu Gunsten der Brustkrebsorganisation „Pink Ribbon-Deutschland“ an. Durch die große Teilnehmerzahl und auch noch freiwilliger Spenden derjenigen, die nicht mitspielen konnten, kam eine stolze Summe von 550 Euro zusammen.

Ich möchte Allen im Namen von Pink Ribbon ein ganz herzliches Dankeschön sagen.

Ebenso bedanke ich mich ganz herzlich bei Erna Schöning.
Sie hat sich bereit erklärt für dieses Turnier die Preise zu sponsern. Somit können die Spenden in voller Höhe an Pink Ribbon übergeben werden.

Die Gewinnerinnen waren:

Brutto: Kathi Zimanyi

Klasse A: Elisabeth Müller-Stoiber, Marioara Placek,
Inge Kollmann
Klasse B: Anita Kilb-Schorer, Doris Wittek, Jenny Nocker
Klasse C: Marianne Götz, Eva Völk, Elisabeth Hüttl.

Diesen Donnerstag, 28.07., findet unser Turnier „Damen mit Senioren“ statt. Ich würde mich über viele Teilnehmer/innen freuen.

Bis dahin

Euer Ladies Captain
Ingrid Kübler

SECHSTES VON GOLFERS-DEPOT GESPONSERTE SENIORENTURNIER.

Bei bestem, schon fast etwas zu warmem Wetter, gingen 38 Golfer an den Start zu dem unser Freund Werner Kümmerle eingeladen hatte. Gegen die Hitze versorgte uns Astrid auf der Runde mit zusätzlichen Getränken und gekühlten Tüchern. Dafür unser aller Dank.

Nach interessanten Gesprächen auf der Clubterrasse und dem Abendessen, konnte Walter Schröder zum wiederholten Male den Bruttopreis, ein Golfbag, vom Sponsor in Empfang nehmen. Die Nettoklasse A konnte Ich vor Peter Ustorf gewinnen. In der Klasse B waren die Gewinner Gerhard Helzel vor Hans Wölfle und Rolf Schaefers, der auch den längsten Drive hatte. Die Klasse C entschied Erich Schragl vor Hermann Engstle und Ulrich Gerwald für sich. Bei den Goldsenioren trug sich Ludwig Schuster ein und den präzisesten Schlag auf Spielbahn 8 hatte Albert Betz.

Nach der Siegerehrung überreichte ich dem Sponsor ein von Rüdiger Geida gemaltes Bild, auf dem die Spielbahn 15 in herbstlicher Stimmung zu sehen ist. Dabei gab Werner die Zusage auch im nächsten Jahr wieder ein Turnier zu sponsern und lud zudem uns Alle zu den Golftagen vom 5. – 7. August bei Golfers-Depot in Apfeldorf ein. Zusätzlich stellte er noch für jeden neu an unseren Turnieren teilnehmenden Senior einen Fittinggutschein im Wert von 75 € zur Verfügung.

Nächste Woche sind wir gleich zweimal im Einsatz. Am Mittwoch steht ein vorgabenwirksames 9 Lochturnier auf dem Programm und am Donnerstag folgen wir einer Einladung unserer Damen, zu dem ich auf ein besonders starkes Teilnehmerfeld hoffe.

Euer Seniors Captain

Wolfgang Ambrosius

DIE AUFHOLJAGD BEGINNT ZU SPÄT

Rieden Verkehrte Welt in Deutschlands dritthöchster Spielklasse. Da hatte sich der GC Bad Wörishofen nach einem durchwachsenen Start in den vergangenen Wochen Schritt für Schritt nach vorne gearbeitet – und dann reichte es beim Regionalliga-Heimspiel auf der Anlage in Rieden nur zu Platz drei.

„Es lag an den eher mäßigen Einzeln“, meint Mannschaftsführer Alexander Steinhauser. Denn erst in den abschließenden Vierer-Paarungen waren die Gastgeber richtig in Fahrt gekommen. Wieder einmal war der Tabellenführer aus Feldafing nicht zu bremsen und entschied den Spieltag mit insgesamt 751 Schlägen. Damit ist zumindest dem Spitzenreiter schon eine Runde vor Saisonende die Meisterschaft in der Regionalliga Süd 1 nicht mehr zu nehmen. Bereits als Absteiger in die Oberliga steht der GC Schönbuch fest.

Doch um die beiden weiteren Plätze in der Regionalliga streiten sich gleich drei punktgleiche Mannschaften. Denn mit Platz zwei in Rieden (759 Schläge) hat sich der GC Eschenried, der nach den Einzeln sogar noch in Führung lag, nach oben gespielt. In der Tabelle haben die Eschenrieder nun zwölf Zähler. Wie die Gastgeber auch. Sie wurden mit 771 Schlägen Dritter, knapp vor dem GC Kirchheim-Wendlingen (782), der nun am letzten Spieltag Heimrecht genießt.

Die beste Runde des Tages gelang Feldafings Anton Steinbeck (72 Schläge), stärkster Akteur bei den Hausherren war Andreas Moser mit einer 73er-Runde. Des Weiteren spielten in den Einzeln Morten Henningsen (74), Lukas Rudolf (75), Benjamin Biddle (78), Alexander Steinhauser, Robert Hills (je 80), Dietmar Stumböck (86) und Michael Schramm (87). Insgesamt kamen die Hausherren damit abzüglich des Streichergebnisses von Schramm auf 546 Schläge. In den Vierern starteten Benjamin Biddle/Robert Hills (72 Schläge), Morten Henningsen/Dietmar Stumböck (76), Andreas Moser/Lukas Rudolf (77) sowie Michael Schramm/Alexander Steinhauser (81) dann eine furiose Aufholjagd – mit dem zweitbesten Tagesergebnis. Doch das reichte nicht mehr, um Boden gutzumachen.

Augsburger Allgemeine, Von Stephan Schöttl

(Foto: Andreas Lenuweit © Augsburger Allgemeine 2016)

Weitere Golfclubs im Umkreis von 40 km

  • Golfclub an der Hammerschmiede
  • Entfernung: distance“:3, km
  • Golfanlage zu Gut Ludwigsberg
  • Entfernung: distance“:1 km
  • Golfclub Schlo\u00df Igling
  • Entfernung: distance“:17, km
  • Golfclub Stenz
  • Entfernung: distance“:26, km
  • Allg\u00e4uer Golf- und Landclub e.V.
  • Entfernung: distance“:26, km
  • Golfanlage Auf der Gsteig
  • Entfernung: distance“:3 km
  • Golfpark Schlo\u00dfgut Lenzfried
  • Entfernung: distance“:35, km
  • MGC M\u00fcnchener Golf Club
  • Entfernung: distance“:37, km
  • Golfclub Augsburg
  • Entfernung: distance“:37, km
  • Golfclub Waldegg-Wiggensbach
  • Entfernung: distance“:38, km
  • Golfanlage Alpenseehof
  • Entfernung: distance“:38, km
  • Golfclub Memmingen Gut Westerhart
  • Entfernung: distance“:38, km
  • Golfclub K\u00f6nigsbrunn
  • Entfernung: distance“:39, km
  • Zurück zur Golf-Club-Suche