Montag , März 18 2019
Home / Golfreisen / Malediven-Urlaub und Golf spielen: Hier golft Olazabal im Paradies

Malediven-Urlaub und Golf spielen: Hier golft Olazabal im Paradies

Troon Golf spricht bereits jetzt von der weltweit exklusivsten Golfacademy auf Velaa Private Island inklusive 9-Loch-Par3-Golfplatz. Gleich nach dem European Tour-Event in Dubai jettete Profigolfer und Academy-Architekt Jose Maria Olazabal auf die Malediven, um nicht nur im Paradies abzuschlagen. Er eröffnete sein Velaa-Golf-Projekt. Wie heißt es so schön unter Golfern: Der Score von gestern ist Geschichte. Bei solchen traumhaften Golfbedingungen lächelte er seinen 95. Platz beim ‚Dubai Desert Classic‘ einfach weg!

Olazabal-Golf-Malediven-Fotocredit-Tom-Tavel
Neun Par-3-Löcher kreierte Olazabal im Paradies. Ab sofort wird die Golfacademy und der Golfpplatz von Troon Golf gemanaged. Fotocredit: Tom Tavee

Auf den Malediven Urlaub machen und richtig Golf spielen war bis dato nicht wirklich erquickend. Auf den 1.190 Inseln, welche sich über 19 Malediven-Atolls verteilen, gibt es einen 6-Loch-Par3-Course auf dem Lhaviyani Atoll (40 Minuten mit dem Wasserflugzeug vom Flughafen Male.) 2012 eröffnete der 9-Loch-Linksplatz VILLINGILI der Shangri-La Hotel-Gruppe am südlichen Ende des Addu Atolls. 2015 soll auf den Malediven der erste schwimmende Golfplatz entstehen, dessen Fairways man nur über Unterwasserwege erreicht. Der Golfplatz ist Teil eines 350 Mio. € teuren Umweltprojektes zum Schutz der Inseln. Auch schon einen Namen gibt es für den 18-Loch-Meisterschaftsplatz: Royal Indien Ocean Club.

Velaa-Golf-Academy-by-Olazabal-Fotocredit-Tom-Tavel
Der Golfplatz von Olazabal wurde für ein reines Eisen-Spiel designed. Weitere Besonderheit: Neun Tees teilen sich sechs Grüns. Fotocredit: Tom Tavee

Nördlich des Noonu-Atolls nicht weit von Male (Hauptstadt der Malediven) liegt nun die private Insel Velaa, welche von dem tchechischen Geschäftsmann Jiri Smejc und seiner Frau Radka als Investition für die Zukunft gesehen wird. 48 Villas mit Pool, eine der exklusivsten Golf-Akademien und jetzt der 9-Loch-Par3-Golfplatz sollen Golf spielende Urlauber anziehen. Olazabal selbst ist begeistert: ‚Ich habe noch nie so einen luxuriösen Ort gesehen!‘ Und er muss es wissen, ist er als Golfprofi ständig auf der ganzen Welt unterwegs. Jetzt hat er dieses Plätzchen mit einem Golfplatz veredelt. Driver und Fairway-Hölzer kann man daheim lassen, denn der spanische Golfprofi hat den Platz für für Eisenspieler designed, d.h. hier kommen wegen der Länge nur mittlere Eisen bis Wedges zum Einsatz. Für eine effizientere Platzpflege gibt es nur sechs Grüns, dafür neun Abschläge, d.h. bei drei Löchern spielt man eins der Green doppelt an. Solch ein Konzept funktioniert natürlich nur, wenn Flights nicht alle 10 Minuten ‚ausschwärmen‘. Sollen sie auch nicht, denn hier spielt man im Paradies. Zum Golfplatz gehört die Academy mit einer Hightech-Schwunganalyse, deshalb bietet sich der Urlaub gleich mit einem Golftraining an. Troon Golf hat ein Team von Golflehrer vor Ort.

Velaa-Golf-Academy-by-Olazabal-Fotocredit-Tom-Tavee
Golfsimulator unter Reet-Dach. Hier ist Golftraining paradisiesch! Fotocredit: Tom Tavee

LESETIPP

Golfen auf den Malediven: Bis 2015 wird ein 18-Lochplatz entstehen

Auf den Malediven gab es bis 2014 nur einen 6-Loch-Par3-Course auf dem Lhaviyani Atoll (40 Min. mit dem Wasserflugzeug von Male). Jetzt golft man bereits auf Velaa Iland und hoffentlich bald auf den künstlichen Golfinseln als Schutz vor Monsterwellen.