Mittwoch , November 14 2018
Home / Eagles Charity Golf / Der erfolgreichste Charity Golf Club Europas: Eagles golften in Portugal

Der erfolgreichste Charity Golf Club Europas: Eagles golften in Portugal

Die Spenden-Schecks, welche der Eagles Charity Club vergibt, sind fast schon in der gleichen Kategorie wie die Preisgelder der Golf-Elite. Seit Gründung 1993 wurden 14 Mio. € eingespielt und an diejenigen weiter gegeben, welche es allein nicht (mehr) schaffen. Gerade fand der Hermes EAGLES Präsidenten Golf Cup 2010 in Portugal statt und der erfolgreichste Charity Golf Club Europas hat seinem Ruf wieder alle Ehre gemacht. Prominente, Sportler und Mäzene aus der ganzen Welt golften unf feierten für den guten Zweck. Brutto-Sieger bei den Damen wurde Anke Huber (Tennis-Star), bei den Herren golfte sich Adi Hengstberger (Snowgolf-Weltmeister) an die Spitze und Eagles-Neu-Mitglied wurde Rennfahrer Mikka Häkkinen.

Die Bruttosieger des Präsidenten-Cups: Tennis-Star Anke Huber und Snowgolf-Doppelweltmeister Adi Hengstberger

Vom 11. bis 14. November 2010 hatte der Eagles Charity Golf Clubs zum Saisonausklang geladen und rund 400 Gäste darunter zahlreiche EAGLES-Freunde reisten ins sonnenverwöhnte Golfer-Paradies Vilamoura. Gespielt wurde auf dem Arnold Palmer Platz Oceânico Victoria und dem von Martin Hawtree entworfenen Oceânico Millenium, logiert im 5-Sterne Luxus-Resort Tivoli Victoria. 50 prominente EAGLES-Mitglieder unterstützten ihren Präsidenten Frank Fleschenberg bei seinem wichtigsten Ziel, möglichst viel Geld für den guten Zweck zu sammeln. In dieser Saison konnten bisher über 500.000 Euro eingespielt und weitergespendet werden. Der Erlös des Präsidenten-Cups von 310.000 Euro war in Anbetracht der noch immer leicht angespannten Wirtschaftslage beachtlich. Dazu trugen langjährige Sponsoren wie Hanjo Schneider (Konzern-Vorstand Services Otto Group und CEO Hermes Europe) ebenso bei, wie die zahlreich gespendeten Preise für Tombola und Versteigerung, die dank ‚Auktionator‘ Frank Fleschenberg 168.800 Euro einbrachte.

Stargast Dr. Auma Obama, Halbschwester des US-Präsidenten, Buchautorin (‚das Leben kommt immer dazwischen‘), eine durch ihr Studium in Deutschland perfekt deutsch sprechende großartige Persönlichkeit, erhielt für ihre Stiftung ‚Starke Stimmen‘ 35.000 Euro und fühlte sich offensichtlich wohl bei den EAGLES.

Arbeitsminister a.D. Norbert Blüm engagiert sich seit Jahren für die Kindernothilfe, für welche er stellvertretend einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro in Empfang.

40.000 € nahm Hitparaden-Legende Dieter Thomas Heck für die ‚Grit Jordan-Stiftung‘ entgegen und EAGLES-Mitglied Franz Beckenbauer freute sich dank TUI über 100.000 Euro für seine eigene Stiftung.

Sängerin Katja Ebstein war zwar der Pechvogel des Events: zuerst verpasste sie ihren Flieger, dann fehlte der Koffer bei der Ankunft, doch sie freute sich über die Unterstützung der ‚Katja Ebstein‘ Stiftung. Ebenso Cassandra Steen, die sich mit ihrem Chartstürmer ‚Stadt‘ für die finanzielle Hilfe der Stiftung ‚Erde und Mensch‘ bedankte. EAGLES Sponsor Antenne Bayern überreichte einen Scheck an die Mc Donalds Kinderhilfe.

Summa summarum haben die Eagles wie kein anderer Charity-Club beachtlich Gutes getan und sind damit für uns der erfolgreichste Charity Golf Club Europas.