Montag , April 23 2018
Home / Golf exklusiv / Golfturniere / UniCredit Ladies German Open sicher bis 2013 in München

UniCredit Ladies German Open sicher bis 2013 in München

Im Frühjahr 2010 haben die Titelsponsoren der UniCredit Ladies German Open presented by Audi ihre Golf-Engagements für drei Jahre verlängert und damit wird das bedeutende Profiturnier im Damengolf  sicher bis 2013 in München stattfinden. Terim Unicredit Ladies German Open 2013: 30. Mai – 2. Juni

Der Golfpark Gut Häusern hat sich als Austragungsort der Ladies German Open seit 2008 bewährt und wird bis 2013 Austragungsort des bedeutenden Turniers im Damengolf bleiben.

Andreas Wölfer, Turnierpräsident und Mitglied des Vorstandes der UniCredit Bank AG (HypoVereinsbank): ‚Unser Engagement im Golfsport insgesamt ist langfristig ausgelegt und daher war es für uns selbstverständlich, auch dieses bedeutende Profiturnier im Damengolf weiterhin zu unterstützen. Der Golfsport ist für uns eine wichtige Plattform für die Kundenpflege und zur Positionierung in der Kernzielgruppe in Europa.‘

Auch bei der AUDI AG steht Kontinuität in ihren Sponsoringaktivitäten im Vordergrund. Das Unternehmen wird ebenfalls für drei weitere Jahre als Presenting Sponsor das Turnier begleiten.

Unverändert werden die beiden Turnierdirektoren Gabriele Volz für die UniCredit und Nikolaus Peltzer für die Deutsche Golf Sport GmbH (DGS) an der Spitze des Organisationsteams stehen. Vor allem Peltzer zeigte sich sehr erfreut über das weitere Engagement von UniCredit und Audi: ‚Ohne die Unterstützung dieser beiden Unternehmen wäre der durchschlagende Erfolg der UniCredit Ladies German Open presented by Audi in so kurzer Zeit nicht möglich gewesen. Und damit meine ich nicht nur das finanzielle Engagement, sondern auch das Einbringen von Ressourcen, Erfahrungen und Ideen.‘ Gabriele Volz wiederum betont die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Veranstaltern: ‚Wir freuen uns auf eine ebenso kooperativen wie konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Deutschen Golf Verband und der DGS im Sinne einer weiteren Steigerung des Ansehens der UniCredit Ladies Ger­man Open im internationalen Turniergeschehen.‘

Deutsche Spitzensportlerinnen haben sich als erste qualifiziert

Bereits im September 2010 spielten die deutschen Clubmeisterinnen der Saison 2010 im Golfpark Gut Häusern ihr Finale um zwei Plätze bei der UniCredit Ladies German Open. Sieben Spielerinnen traten mit einer Stammvorgabe von besser als 0 an, weitere elf mit einem Handicap von -2,0 bis -0,1. Darunter waren auch einige Kaderspielerinnen des Deutschen Golf Verbandes, die versuchten sich auf diesem Weg für eines der hochrangigsten Turniere auf der Ladies European Tour zu qualifizieren. Am Ende lagen zwei Favoritinnen an der Spitze: Es gewann Valerie Sternebeck (GC Rheinhessen) mit 70 Schlägen vor der amtierenden deutschen Meisterin Vicki Troeltsch (Münchener GC), die 71 Schläge benötigte. Die beiden erstplatzierten Damen haben damit die beiden ersten Startplätze für die UniCredit Ladies German Open 2011 sicher.

Ein Startplatz im ProAm-Turnier 2011 erhält Miranda Yates-Steg (GC Rottbach), welche sich in der Gruppe aller Clubmeisterinnen ab einer Stammvorgabe von -2,1 durchsetzen konnte.

LESETIPP

Ladies German Open (LGO): Wer führt das Leaderboard?

Nachdem es 2013 den Golf-Ladies sprichwörtlich reinregnete müssen sie es 2014 mit Hitzewelle und aggressiven Sonnenstrahlen aufnehmen. Nach drei Turniertagen sieht es so aus, dass sich die Schottin Kylie Walker den LGO-Titel holt.