Sonntag , August 25 2019
Home / Golfplätze / Emirate / Dubai Desert Classics 2014 im Emirates Golf Club

Dubai Desert Classics 2014 im Emirates Golf Club

Vom 6. bis 12. Februar 2014 trifft sich wieder die internationale Golfelite bei den ‚Dubai Desert Classics‘ auf dem Meisterschaftsplatz Majlis vom Emirates Golf Club. Seit der ersten Austragung im Jahre 1989 ist das 2,5 Mio. Dollar hoch dotierte Turnier fester Bestandteil der PGA European Tour. Tiger Woods, Ernie Els oder Rory McIlroy teen hier auf. Martin Kaymer, welchem 2012 hier ein Hole-in-One gelang, wird 2014 hier nicht spielen. Er teet in USA auf: Phoenix Open.

Sieben künstliche Seen, jede Menge Bunker und lange Fairways säumen den Meisterschaftsplatz Majlis.

Der an der Sheikh Zayed Road und nicht weit von der Dubai Marina und dem Palm Jumeirah gelegene Golfplatz war mit Eröffnung 1988 der erste Golfplatz im Nahen Osten. Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum engagierte den amerikanischen Golfplatz-Architekten Karl Litten für die 27 Loch des Emirates Golfclub, welcher bis 1988 bereits über 110 Golfplätze weltweit baute. Zu seinem renommiertesten Golfplatz-Projekten zählt aber der 100 Millionen teure Aoki Golf Club in Hyogo in Japan, welchen Litten gemeinsam mit der Golflegende Isao Aoki entwarf. In Dubai baute er insgesamt drei Golfclubs, u.a. den 9-Loch Nadd Al Sheba Race Track & Golf Club in Dubai und The Creek Golf Club mit
18 Löchern und einen 3-Loch-Übungsplatz.

Doch der Majlis-Course mit seinem außergewöhnlichen Clubhaus ist der beliebteste Golfplatz unter den Professionals, fanden hier die renommiertesten Turniere in den letzten Jahren statt. Schwierigstes Loch ist ganz klar Loch Nr. 8, ein Par-4 mit Doglegs nach rechts. Zur Clubanlage gehört auch ein Fitness-Center mit Swimming-Pool und die Driving-Range kann man bei Flutlicht auch nach Dämmerung noch benutzen. Einige Hotels des Wüstenemirats offerieren zum Golfturnier, neben dem Luxus eines eigenen Golfplatzes, auch Angebote mit inkludierter Eintrittskarte während des Turniers ‚Dubai Desert Classics‘.

LESETIPP

Dubai Desert Classic: DeChambeau triumphiert

DeChambeau kassierte für seinen ersten Sieg beim Dubai Desert Classic Turnier außerhalb der USA ein Preisgeld von knapp 550.000 US-Dollar.

Advertisement